Giro d'Italia 2019

(2.UWT) - Etappenplan - Berge - Startliste - Giro-Siegerliste - Giro-Übersicht

Giro 2019 zum Ausdrucken:
► DIN-A4-Planer - mit allen Sprint- und Bergwertungen auf einem Blatt
► Startliste inkl. Druckversion - mit allen Startnummern der 176 Teilnehmer

Der Giro d'Italia 2019 dauert vom 11. Mai bis zum 2. Juni.
Für Vorschauen, Berichte und Ergebnisse aus den folgenden Etappen wählen!

Etappenplan des Giro d'Italia 2019:

Roglic, Dumoulin und Yates am höchsten gewettet

Die Favoriten auf den Gesamtsieg beim Giro d'Italia 2019 heißen Tom Dumoulin, Primoz Roglic und Simon Yates. Am ehesten streitig machen können ihnen diese Aussicht mutmaßlich Vincenzo Nibali, Miguel Angel Lopez und Mikel Landa. Für die Massensprints ist ein Fünfkampf zwischen Viviani, Ackermann, Ewan, Démare und Gaviria zu erwarten.
► Favoriten-Vorschau zum Giro 2019
► Trikots beim Giro 2019 und Punkteverteilung

3-mal bergig gegen Uhr und über Gavia-Mortirolo

Die Strecke des Giro d'Italia 2019 wartet mit mehreren vielversprechenden Bergetappen auf – sowie gleich 3 hüglig-bergigen Einzelzeitfahren. Als herausragende Bergpässe sind Gaviapass und Mortirolopass auf der 16. Etappe vorgesehen und der Manghenpass auf der 20. Etappe, die mit Bergankunft am Monte Avena endet. Zuvor gab es bereits 2 Bergetappen in den Westalpen (Lago Serrù und Courmayeur). Weitere Bergankünfte stehen in Antholz und San Martino di Castrozza im Profil.
Gestartet und beschlossen wird die 3-wöchige Rundfahrt mit jeweils kurzen Einzelzeitfahren in Bologna und Verona. Ein etwas längeres Einzelzeitfahren führt nach San Marino. Neben den 3 Einzelzeitfahren und 6 Bergetappen in den Alpen enthält der Etappenplan noch weitere 5 hüglig bis bergige Etappen. Für die Sprinter bleiben da nur 4 bis 6 Chancen auf einen Tagessieg übrig. Dies ergab die Streckenpräsentation am Mittwoch, dem 31. Oktober 2018. Insgesamt ähnelt der Giro-Streckenverlauf 2019 auf der Landkarte einer 8.
► Streckenverlauf des Giro 2019 in Worten
► alle Bergpreise mit Distanzen und Prozenten

Fast die gleichen Wildcard-Teams

Auch 2019 stehen in der Startliste des Giro d'Italia 22 Teams mit je 8 Fahrern. Neben den 18 WorldTour-Teams vergab der Veranstalter Wildcards an Androni-Sidermec, Bardiani-CSF, Israel Academy und Nippo-Vini Fantini. 3 dieser 4 Teams waren schon letztes Jahr dabei.
► Einladungen zum Giro d'Italia 2019
► Startliste mit Startnummern und Druckversion

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2019