Radsport derzeit & demnächst:

(WorldTour- und ausgewählte Rennen bis x.1)

25.04.Lüttich-Bastogne-Lüttich (BEL)1.UWT
27.04.-02.05.Tour de Romandie (SUI)2.UWT
08.05.-30.05.Giro d'Italia (ITA)1.UWT
mehr Rennen (Termine im Renn-Kalender 2021)
Links zu allen Rennen mit Homepage auf www.cyclinglinks.nl

Aufgrund der Corona-Pandemie türmen sich bereits wieder die Rennabsagen. Deswegen ist auch 2021 von einem zersetzten bzw. komprimierten Kalender auszugehen.

Radsport-Schlagzeilen:

(Auflistung der letzten wichtigen Uploads)

April 2021

Fr 23.
Tour of the Alps - Yates fährt allen davon

Mi 21.
Wallonischer Pfeil: Alaphilippe fängt Roglic ab
Julian Alaphilippe (Deceuninck) gewann 2021 zum 3. Mal den Wallonischen Pfeil. Der 28-jährige Weltmeister aus Frankreich überholte innerhalb der letzten 50 Meter Primoz Roglic (Jumbo), der an der abschließenden Mauer von Huy früh angetreten war. 6 Sekunden hinter den beiden belegte Alejandro Valverde (Movistar) den 3. Platz. mehr...

So 18.
Amstel Gold Race: Diesmal schafft es van Aert gegen Pidcock
Wout van Aert (Jumbo) gewann das Amstel Gold Race 2021 im Dreiersprint. Der 26-jährige Belgier rettete nur ungefähr eine Reifenbreite Vorsprung gegen den aufkommenden Tom Pidcock (Ineos) auf die Ziellinie. Der Dritte im Bunde, Maximilian Schachmann (Bora), war den beiden im Sprint nicht gewachsen. 2 Sekunden hinter dem taktierenden Trio führte Michael Matthews (BikeExchange) eine größere Verfolgergruppe vor Alejandro Valverde (Movistar) und Julian Alaphilippe (Deceuninck) über die Linie. mehr...
==
Valencia-Rundfahrt - Küng zum ersten Rundfahrtsieg
Türkei-Rundfahrt - Diaz bleibt Sekunde vor Vine

Mi 14.
Pfeil von Brabant - Pidcock schlägt van Aert und Trentin

Sa 10.
Baskenland: Roglic mit Teamkollegen biegt Pogacar mit Teamkollegen
Primoz Roglic (Jumbo) holte den Gesamtsieg bei einer wendungsreichen Baskenland-Rundfahrt 2021. Der Slowene lag nach dem Auftaktzeitfahren vorn, bestimmte dann das Geschehen mit seinem Landsmann Tadej Pogacar (UAE) am Berg, überließ dann aber Pogacars Teamkollegen Brandon McNulty das Gelbe Trikot auf der 4. von insgesamt 6 Etappen. Das Pokerspiel ging diesmal für Roglic auf. Denn während der aufreibenden Schlussetappe distanzierte er weit vorm Ziel Pogacar und McNulty. Letzterer fiel in der Folgezeit weit zurück. Roglics Teamkollege Vingegaard bewachte Pogacar, so wie er am Vortag wie er am Vortag ebenfalls McNulty nicht vom Hinterrad gewichen war. So kam es sogar zum Doppelerfolg mit Vingegaard auf dem 2. Platz des Endklassements. mehr...

Mi 7.
Scheldepreis - Philipsen verweist Bennett in die Schranken

So 4.
Flandern-Rundfahrt: Asgreen ringt van der Poel im Sprint nieder!
Kasper Asgreen (Deceuninck) triumphierte bei der Flandern-Rundfahrt 2021. Im Sprintduell der Landesmeister Dänemarks und der Niederlande behielt der 26-jährige Däne überraschend die Oberhand gegenüber Vorjahressieger Mathieu van der Poel (Alpecin)! Die beiden hatten am Oude Kwaremont 17 Kilometer vorm Ziel Wout van Aert (Jumbo) stehen lassen. Dieser wurde von einer Verfolgergruppe eingeholt, aus der Greg van Avermaet (AG2R) und Jasper Stuyven (Trek) 3 Kilometer vorm Ziel für die Plätze 3 und 4 wegfuhren. Das Trio um Asgreen, van der Poel und van Aert hatte sich 27 Kilometer vorm Ziel im Doppelanstieg Kruisberg/Hotond gebildet. mehr...
==

Sa 3.
GP Miguel Indurain - Valverde vernascht Luzenko und Sanchez

März 2021

Mi 31.
Quer durch Flandern - Van Baarle nach längerem Solo

So 28.
Gent-Wevelgem: Van Aert im Ausreißersprint der Sprinter
Wout van Aert (Jumbo) gewann Gent-Wevelgem 2021 aus einer mit starken Sprintern bestückten Spitzengruppe. Der Belgier setzte sich im Sprint aus 7 deutlich vor Giacomo Nizzolo (Qhubeka) und Matteo Trentin (UAE) durch. Auch bis zum Ende vorne dabei waren Sonny Colbrelli (Bahrain), Michael Matthews (BikeExchange), Stefan Küng (Groupama) und van Aerts Teamkollege Nathan van Hooydonck. mehr...
==
Katalonien-Rundfahrt: Adam Yates vor 2 Teamkollegen
Bei der Katalonien-Rundfahrt 2021 räumten Adam Yates (Ineos) und seine Teamkollegen das gesamte Podium ab. Im Endklassement hatte der 28-jährige Brite 45 und 49 Sekunden Vorsprung vor Richie Porte und Geraint Thomas. mehr...

Sa 27.
Settimana Coppi e Bartali - Vingegaard gewinnt

Fr 26.
E3 Classic: Asgreen mit 50- und 5-Kilometer-Solo
Kasper Asgreen (Deceuninck) gewann in Harelbeke die E3 Classic 2021 als Solist. Der 26-jährige Landesmeister Dänemarks wurde 12,5 Kilometer vorm Ziel nach einem über 50 Kilometer langen Solo von einer 6-köpfigen Verfolgergruppe gestellt, darin 2 Teamkollegen von ihm. Der Eingeholte schonte sich 7,5 Kilometer im Windschatten und attackierte dann erneut. Im Sprint um den 2. Platz setzte sich Asgreens Teamkollege Florian Sénéchal vor Mathieu van der Poel (Alpecin) durch. mehr...
==
Tour de France 2023 - Beginn in Bilbao

Mi 24.
Brügge-De Panne - Bennett überlegen vor Philipsen und Ackermann

Sa 20.
Mailand-Sanremo: Stuyven spielt Favoriten als Finisseur aus
Jasper Stuyven (Trek) triumphierte bei Mailand-Sanremo 2021 nach einer späten Attacke. Die sprintende Verfolgergruppe mit Caleb Ewan (Lotto) und dem Vorjahressieger Wout van Aert (Jumbo) an der Spitze kam um 2 Radlängen zu spät. Stuyven attackierte innerhalb der letzten 3 Kilometer eine 12-köpfige Spitzengruppe im untersten Teil der Poggio-Abfahrt, als die großen Namen begannen sich anzuschauen. 1,5 Kilometer vorm Ziel setzte Søren Kragh Andersen (DSM) nach und erreichte Stuyven genau unter dem Kilometerbogen. Andersen spannte sich nun vor, wurde jedoch letztlich auf den 9. Platz durchgereicht, als Stuyven seine letzten Reserven mobilisierte. Der erst 9. Profisieg des 28-jährigen Belgiers war sein bisher größter. mehr...

ältere Schlagzeilen | Auflistung aller Seiten auf Radsport-Seite.de | Seite durchsuchen

Radsport-Seite.de, Homepage