Radsport derzeit & demnächst:

(WorldTour- und ausgewählte Rennen bis x.1)

21.05.Veenendaal-Veenendaal (NED)1.1
22.05.Rund um Köln (GER)1.1
24.05.-29.05.Norwegen-Rundfahrt (NOR)2.Pro
mehr Rennen (Termine im Renn-Kalender 2022)
Links zu allen Rennen mit Homepage auf www.cyclinglinks.nl

Giro d'Italia 2022 – Übersicht
6. bis 29. Mai, Budapest/HUN - Sizilien - Verona
► Etappenplan – die 21 Etappen mit Siegern und Trikots
► Berge – alle Bergpreise mit Längen und Prozenten
► Startliste – mit Startnummern und Druckversion
► Siegerliste – alle Sieger seit 1909
► 10. Etappe – Dienstag weiter mit Wellen-Finale

Radsport-Schlagzeilen:

(Auflistung der letzten wichtigen Uploads)

Mai 2022

So 15.
9. Giro-Etappe - Hindley voraus im Blockhaus-Sprint
Tro-Bro Léon - Hofstetter gewinnt im Schlamm durch Team-Dominanz
Ungarn-Rundfahrt - Dunbar nutzt alles entscheidenden Schlusstag

Sa 14.
8. Giro-Etappe - De Gendt Ausreißer-König in Neapel
GP du Morbihan - Simon überrumpelt mit frühem Antritt

Fr 13.
7. Giro-Etappe - Bouwman im Sprint der Ausreißer

Do 12.
6. Giro-Etappe - Démare im Foto-Finish Millimeter vor Ewan

Mi 11.
5. Giro-Etappe - Démare Sprintsieger in Messina

Di 10.
4. Giro-Etappe - Kämna holt sich Giro-Etappe am Ätna

So 8.
3. Giro-Etappe - Cavendish 9 Jahre später gleich wieder zum Sieg
4 Tage von Dünkirchen - Gilbert beendet Durststrecke in Abschiedssaison

Sa 7.
2. Giro-Etappe - Yates fulminant gegen Uhr, van der Poel bleibt rosa

Fr 6.
1. Giro-Etappe - Favoritensieg durch van der Poel

Do 5.
Giro-Favoriten 2022 - Am ehesten noch Carapaz oder Yates

Mi 4.
Giro-Startliste 2022 - komplett mit Startnummern und Druckversion

So 1.
Eschborn-Frankfurt - Bennett mit der Befreiung
==
Tour de Romandie: Wlasow letztlich souverän
Alexander Wlasow (Bora) gewann – letztlich überlegen – die Tour de Romandie 2022. Die Gesamtwertung des 6-tägigen WorldTour-Rennens wurde beim abschließenden Bergzeitfahren auf links gedreht – abgesehen von Wlasow, der schon davor auf Podestkurs war. So schnappten sich 50 und 55 Minuten hinter Wlasow die weiteren Podestplätze Gino Mäder (Bahrain) und Simon Geschke (Cofidis). Diese beiden hatten in umgekehrter Reihenfolge auch im Bergzeitfahren die Plätze 2 und 3 hinter Wlasow belegt. mehr...

ältere Schlagzeilen | Auflistung aller Seiten auf Radsport-Seite.de | Seite durchsuchen

Radsport-Seite.de, Homepage