Giro d'Italia 2019 - 13. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Giro-Siegerliste

12. Etappe ◄ Fr 24. Mai: 13. Etappe ► 14. Etappe


Vorschau auf diese Etappe: Von den 4 mutmaßlich schwierigsten Bergetappen des Giro 2019 (diese 13., dann 14., 16., 20.) macht den Anfang die 13. Etappe nach Ceresole Reale zum 2247 Meter hoch gelegenen Lago Serrù, unterhalb des Colle del Nivolet gelegen. Im Nordwesten des Piemont stehen auf der 13. Giro-Etappe 3 Anstiege im Profil. Nach dem frühen Colle del Lys wird 61,7 Kilometer der 9,4 Kilometer lange und im Schnitt 8,7 % steile Pian del Lupo absolviert. Bei Spitzen bis 14 % wird das Peloton hier schon auseinander bröseln. Was den weiteren Verlauf hinter der Abfahrt schwer vorhersagen lässt, ist die merkwürdige Charakteristik des Schlussanstiegs, der 44 Kilometer lang ist, dies allerdings sanft startend und dann terassenförmig. Die letzten 20,3 Kilometer steigen im Schnitt um 5,9 %. Am steilsten ist es 16 Kilometer vorm Ziel mit bis zu 14 %. Bis 8 Kilometer vorm Ziel geht es für 5 Kilometer flach bis minimal steigend dahin. Die letzten 6 Kilometer ziehen dann noch einmal ordentlich mit bis zu 13 % an.
► Profile, Landkarte und Zeitplan auf www.giroditalia.it
► Profile und Landkarten auf www.la-flamme-rouge.eu

Giro d'Italia 2019

Giro d'Italia 2019
13. Etappe (196,0km)
von Pinerolo 11:35
nach Ceresole Reale (Lago Serrù) 17:11

-km142 13:11 Colle del Lys
-km78 14:37 Cuorgnè
-km62 15:17 Pian del Lupo
-km34 15:55 Locana
-km0 17:11 Lago Serrù

Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2019 / Giro d'Italia 2019, 13. Etappe (Ceresole Reale Lago Serrù)