Vuelta a España 2020 - 3. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Vuelta-Siegerliste

2. Etappe ◄ Do 22. Oktober: 3. Etappe ► 4. Etappe

Martin, Roglic, Carapaz im Bergsprint voraus

Daniel Martin (Israel) gewann die 3. Etappe der Spanien-Rundfahrt 2020 am Schlussanstieg zum Laguna Negra. Der 34-jährige Ire setzte sich im Bergaufsprint der besten Klassementfahrer vor dem Gesamtführenden Primoz Roglic (Jumbo) und Richard Carapaz (Ineos) durch. Hinter dem Trio ging auf den letzten Metern eine erste Lücke auf. Wout Poels (Bahrain) belegte den 4. Platz mit 4 Sekunden Rückstand, gefolgt von Wlasow (Astana) mit 7, Mas (Movistar) mit 9 und Großschartner mit 12 Sekunden. Davor gab es lediglich ein Ausscheidungsfahren. Der Schlussberg war für eine größere Selektion nicht steil genug.

 

Ergebnis
 1. Daniel Martin (IRL)        - Israel                   4:27:49
 2. Primoz Roglic (SLO)        - Jumbo-Visma              gl.Zeit
 3. Richard Carapaz (ECU)      - Ineos                    gl.Zeit
 4. Wout Poels (NED)           - Bahrain-McLaren            +0:04
 5. Alexander Wlasow (RUS)     - Astana                     +0:07
 6. Enric Mas (ESP)            - Movistar                   +0:09
 7. Felix Großschartner (AUT)  - Bora-Hansgrohe             +0:12
 8. Hugh Carthy (GBR)          - EF                       gl.Zeit
 9. Sepp Kuss (USA)            - Jumbo-Visma              gl.Zeit
10. Clément Champoussin (FRA)  - AG2R La Mondiale           +0:24
11. David Gaudu (FRA)          - Groupama-FDJ               +0:34
12. Kenny Elissonde (FRA)      - Trek-Segafredo             +0:36
13. David de la Cruz (ESP)     - UAE-Emirates             gl.Zeit
14. Guillaume Martin (FRA)     - Cofidis                    +0:43
15. Marc Soler (ESP)           - Movistar                   +0:45
...
19. George Bennett (NZL)       - Jumbo-Visma                +0:55
20. Alejandro Valverde (ESP)   - Movistar                   +0:55
21. Gino Mäder (SUI)           - NTT                        +0:55
22. Mikel Nieve (ESP)          - Mitchelton-Scott           +0:58
23. Andrea Bagioli (ITA)       - Deceuninck-Quick Step      +1:06
24. Esteban Chaves (COL)       - Mitchelton-Scott           +1:06
35. Gorka Izagirre (ESP)       - Astana                     +1:42
- 169 Fahrer klassiert.
DNS Thibaut Pinot (FRA)        - Groupama-FDJ
DNS Matej Mohoric (SLO)        - Bahrain-McLaren

 

Zwischen den Top-3 der Gesamtwertung – Roglic, Martin und Carapaz – kam es nur zu minimalen Verschiebungen aufgrund der 10, 6 und 4 Sekunden Bonifikation für die Platzierungen im Ziel der 3. Etappe. Roglics Vorsprung vor Martin schrumpfte von 9 auf 5 Sekunden, wohingegen sich Carapaz' Rückstand aufs Rote Trikot von 11 auf 13 Sekunden vergrößerte. Der bisherige Gesamtvierte Esteban Chaves (Mitchelton) musste 6 Kilometer vorm Ziel im Schlussanstieg auf das Rad eines Teamkollegen wechseln und verlor letztlich 66 Sekunden. Den 4. Platz übernahm Enric Mas mit 32 Sekunden Rückstand aufs Rote Trikot.

 

Gesamtwertung
 1. Primoz Roglic (SLO)        - Jumbo-Visma             12:37:24
 2. Daniel Martin (IRL)        - Israel                     +0:05
 3. Richard Carapaz (ECU)      - Ineos                      +0:13
 4. Enric Mas (ESP)            - Movistar                   +0:32
 5. Hugh Carthy (GBR)          - EF                         +0:38
 6. Sepp Kuss (USA)            - Jumbo-Visma                +0:44
 7. Felix Großschartner (AUT)  - Bora-Hansgrohe             +1:17
 8. Esteban Chaves (COL)       - Mitchelton-Scott           +1:29
 9. Marc Soler (ESP)           - Movistar                   +1:55
10. George Bennett (NZL)       - Jumbo-Visma                +1:57
11. Alejandro Valverde (ESP)   - Movistar                   +2:08
12. David de la Cruz (ESP)     - UAE-Emirates               +2:31
13. Mikel Nieve (ESP)          - Mitchelton-Scott           +2:53
14. Kenny Elissonde (FRA)      - Trek-Segafredo             +2:55
15. Andrea Bagioli (ITA)       - Deceuninck-Quick Step      +2:58
16. Davide Formolo (ITA)       - UAE-Emirates               +3:05
17. Wout Poels (NED)           - Bahrain-McLaren            +3:13
18. Gino Mäder (SUI)           - NTT                        +3:31
19. Gorka Izagirre (ESP)       - Astana                     +3:37
20. David Gaudu (FRA)          - Groupama-FDJ               +4:00

 

Die Spitzengruppe des Tages bestand auf der 3. Etappe aus Donovan (Sunweb), van der Sande (Lotto), Terpstra (Total), Bagües (Caja Rural) und Smit (Burgos). 4 dieser 5 Ausreißer schafften es immerhin vorn in den 8,6 Kilometer langen Schlussanstieg hinein, wurden dann aber überrollt von Carapaz' Helfern. Von denen stellte sich Ex-Champion Froome bis 4,5 Kilometer vorm Ziel in den Dienst der Mannschaft.

2,7 Kilometern vorm Ziel probierte Elissonde (Trek) eine Attacke, die bald beendet war. Etwas vielversprechender sah der Vorstoß von Champoussin (AG2R) 1,2 Kilometer vorm Ziel aus. Einen halben Kilometer später stieg ihm Großschartner (Bora) nach, schleppte aber damit nur die Top-Fahrer an Champoussin heran. Etwas überraschend gewann Roglic dann mal nicht den Sprint.


Vorschau auf diese Etappe: Und auch auf der 3. Vuelta-Etappe 2020 steht ein großer Berg im Finale, diesmal sogar ohne Abfahrt als reine Bergankunft. Allerdings wird der 8,6 Kilometer lange Schlussanstieg zum Laguna Negra erst auf den letzten 2 Kilometern so steil, dass man einen Unterschied machen kann, und zwar bis zu 10 % auf der Ziellinie. Bei der Burgos-Rundfahrt ist dieser jährlich im Etappenplan stehende Schlussanstieg allerdings durchaus für größere Abstände gut.

2. Etappe ◄ Do 22. Oktober: 3. Etappe ► 4. Etappe

Vuelta a España 2020
3. Etappe (166,1km)
von Lodosa 13:15
nach La Laguna Negra 17:30

3 -km88 15:16 Puerto de Oncala
S -km19 17:02 Vinuesa
1 -km0 17:30 La Laguna Negra

Etappensieg:
Daniel Martin (IRL)

Rotes Trikot:
Primoz Roglic (SLO)

Punktewertung:
Primoz Roglic (SLO)
- wird getragen von Dan Martin

Bergwertung:
Richard Carapaz (ECU)

Jungprofi-Wertung:
Enric Mas (ESP)

Teamwertung:
Jumbo-Visma

Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España - Spanien-Rundfahrt 2020 / Vuelta a España 2020, 3. Etappe (La Laguna Negra)