Cyclassics Hamburg 2018

(GER/1.UWT) - Siegerliste Cyclassics Hamburg

Wieder Viviani im Sprint

Elia Viviani (Quick Step) wiederholte 2018 seinen Sieg bei den EuroEyes Cyclassics Hamburg. Die Entscheidung fiel wie die ganzen letzten Jahre im Sprint. Knapp 200 Meter vorm Ziel trat Arnaud Démare (Groupama) hinter seinem Anfahrer an. Von Démares Hinterrad aus ging Viviani klar vorbei. Der 29-jährige Landesmeister Italiens feierte seinen 15. Saisonsieg.

Den 3. Platz in Hamburg belegte Alexander Kristoff (UAE). Alle 3 Podestfahrer von 2018 hatten die Cyclassics bereits einmal gewonnen, ebenso wie John Degenkolb (Trek), der auf dem 4. Platz vor dem frisch gebackenen Europameister Trentin (Mitchelton) einkam. Der mitfavorisierte Deutsche Meister Pascal Ackerman (Bora) hängte sich in der Schlussphase an einem Hinterrad auf und krachte mit der Schulter zu Boden.

So 19. August 2018
Ergebnis der 21. Auflage EuroEyes Cyclassics Hamburg (216,4km)
1. Elia Viviani (ITA) - Quick Step Floors 4:46:02
2. Arnaud Démare (FRA) - Groupama-FDJ
3. Alexander Kristoff (NOR) - UAE-Emirates alle
4. John Degenkolb (GER) - Trek-Segafredo gleiche
5. Matteo Trentin (ITA) - Mitchelton-Scott Zeit
6. Giacomo Nizzolo (ITA) - Trek-Segafredo +0:01
7. Sacha Modolo (ITA) - EF Education First
8. Nikias Arndt (GER) - Sunweb
9. Niccolo Bonifazio (ITA) - Bahrain-Merida alle
10. Peter Sagan (SVK) - Bora-Hansgrohe
11. Jürgen Roelandts (BEL) - BMC
12. Simone Consonni (ITA) - UAE-Emirates gleiche
13. Ruslan Tleubajew (KAZ) - Astana
14. Jasper de Buyst (BEL) - Lotto-Soudal
15. José Joaquin Rojas (ESP) - Movistar Zeit
16. Jonas Koch (GER) - CCC-Sprandi +0:02
17. Michal Golas (POL) - Sky gl.Zeit
18. Mathias de Witte (BEL) - Vérandas Willems gl.Zeit
19. Tiesj Benoot (BEL) - Lotto-Soudal +0:03
20. Jacopo Guarnieri (ITA) - Groupama-FDJ gl.Zeit
21. Reto Hollenstein (SUI) - Katusha-Alpecin +0:05
22. Arjen Livyns (BEL) - Vérandas Willems gl.Zeit
23. André Greipel (GER) - Lotto-Soudal +0:06
24. Fabio Sabatini (ITA) - Quick Step Floors +0:11
25. Michael Mørkøv (DEN) - Quick Step Floors +0:13
26. Marcus Burghardt (GER) - Bora-Hansgrohe +0:14
27. Nils Politt (GER) - Katusha-Alpecin +0:16
- 144 Teilnehmer, davon 132 klassiert.

Das WorldTour-Profirennen von Hamburg kommt in der Außendarstellung des Veranstalters seit einigen Jahren höchstens als Anhängsel der Hobbyrennen vor. 2018 fanden die Cyclassics 4 Tage vor der wieder belebten Deutschland-Tour statt. Damit überschnitten sich die Cyclassics 2018 nicht mehr mit dem ersten Wochenende der Spanien-Rundfahrt, sondern mit dem letzten Tag des WorldTour-Etappenrennens Binckbanck-Tour.

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2018 / Cyclassics Hamburg 2018