Giro d'Italia 2017 - 4. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Siegerliste

3. Etappe Di 9. Mai: 4. Etappe 5. Etappe

Ergebnis
1.


Vorschau auf diese Etappe: Nach den 3 Etappen auf Sardinien und einem rennfreien Tag wird der Giro 2017 mit der 4. Etappe auf Sizilien fortgesetzt. Dort steht die erste Bergankunft auf dem Programm, und zwar am Ätna. Nach dem Etappenstart in Cefalù an der sizilianischen Nordküste biegen die Fahrer nach der Auftaktphase am Meer ins Landesinnere ab für den ersten der beiden langen Anstiege des Tages: Portella Femmina Morta. Es folgt ein hügliger Ritt um den halben Ätna herum, bevor der schwierige Schlussanstieg an der Südseite des Vulkans zur Rifugio Sapienza genommen wird. Die Favoriten für den Gesamtsieg sind demnach bereits früh gezwungen, die Karten auf den Tisch zulegen. Denn voraussichtlich wird die Bergankunft am Ätna in den Endabrechnung des 100. Giro d'italia bereits mitentscheidend sein.

Die letzte Ankunft beim Giro d'Italia am Ätna gab es 2011 auf der 9. Etappe.

Giro d'Italia 2017

Giro d'Italia 2017
4. Etappe (180km)
von Cefalù
zum Ätna

-km91 Portella di Femmina Morta
-km0 Rifugio Sapienza

Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2017 / Giro d'Italia 2017, 4. Etappe (Cefalù - Ätna)