Giro d'Italia 2020 - Einladungen

Übersicht - Etappenplan - Giro-Siegerliste Am Giro d'Italia 2020 nehmen wieder 22 Teams teil, allerdings mit 19 ein WorldTour-Team mehr als im Vorjahr, so dass der Veranstalter 3 Wildcards verteilen konnte. Eine davon erhielt als Sieger des italienischen Teampokals der Vorsaison erneut Androni Giocattoli. Zugriffsrecht hätte auf Grundlage der neuen Statuten des Weltverbands UCI als bestes Zweitliga-Team des Vorjahres außerdem Total Direct Energie aus Frankreich gehabt. Doch die Franzosen verzichteten freiwillig. So konnte der Giro-Veranstalter die 2 übrigen Wildcard-Einladungen an die 2 weiteren italienischen ProTeams aussprechen: Bardiani-CSF und Vini Zabù-KTM (hieß vorher Neri Sottoli-Selle Italia). Letzteres Team war im vergangen Jahr noch leer ausgegangen.

Von den Wildcard-Empfängern des Vorjahres fehlen beim Giro 2020 somit Nippo-Vini Fantini (gibt es nicht mehr) und Gazprom-Rusvelo in der Startliste. Das außerdem eingeladene Team aus Israel ist nach Aufkauf der Katusha-Lizenz nun als WorldTour-Team dabei. Ebenfalls aufgestiegen in die WorldTour ist Cofidis und damit erstmals seit längerer Zeit wieder beim Giro am Start. Alle 22 eingeladenen Teams beim Giro d'Italia 2020:

  • AG2R La Mondiale
  • Astana
  • Bahrain-McLaren
  • Bora-Hansgrohe
  • CCC
  • Cofidis
  • Deceuninck-Quick Step
  • EF
  • Groupama-FDJ
  • Israel
  • Lotto-Soudal
  • Mitchelton-Scott
  • Movistar
  • NTT (hieß 2019 Dimension Data)
  • Ineos
  • Jumbo-Visma
  • Sunweb
  • Trek-Segafredo
  • UAE-Emirates
  • Androni Giocattoli-Sidermec
  • Bardiani-CSF
  • Vini Zabù-KTM (hieß 2019 Neri Sottoli)
Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2020 / Giro d'Italia 2020, Teams