Wildcards für WorldTour-Rennen 2020

Bei den WorldTour-Rennen der Saison 2020 sind weniger Wildcards für Zweitdivisionäre zu verteilen als bisher. Denn erstens gibt es statt 18 nun 19 WorldTour-Teams, die automatisch qualifiziert sind (und auch verpflichtet). Und zweitens ist das beste vorjährige ProTeam (so heißen die bisher Professional Continental Teams geschimpften Rennställe ab 2020) ebenfalls für alle WorldTour-Rennen qualifiziert (aber nicht verplichtet) – in diese komfortable Lage brachte sich Total Direct Energie. Als zweitbestes ProTeam des Vorjahres genießt Circus-Wanty Gobert diesen immerhin für die Eintagesrennen.

Damit bleiben den Rennveranstaltern laut Reglement je 2 auszusprechende Wildcards für die großen Rundfahrten und maximal je 5 für alle anderen Rennen. Falls Total und Circus auf ihr Startrecht verzichten, kann es eine Wildcard mehr geben.

Große Rundfahrten

Giro d'Italia

Androni, Bardiani, Vini Zabù

Tour de France

Arkéa, B&B Hotels, Total

Vuelta a España

Etappenrennen

Rennen

Wildcards

Tour Down Under

Australien

UAE Tour

Paris-Nizza

Arkéa, Nippo, Total

Tirreno-Adriatico

Androni, Arkéa, Bardiani, Gazprom, Total

Katalonien

Baskenland

Romandie

Dauphiné

Tour de Suisse

Polen

Binckbank

Guangxi

Eintagesrennen

Rennen

Wildcards

Geelong

Het Nieuwsblad

Strade Bianche

Alpecin, Androni, Arkéa, Bardiani, B&B Hotels, Circus

Mailand-Sanremo

Alpecin, Arkéa, Circus, Gazprom, Total, Vini Zabù

De Panne

Harelbeke

Wevelgem

Waregem

Flandern-Rundfahrt

Paris-Roubaix

Alpecin, Arkéa, B&B Hotels, Circus, Nippo, Total

Amstel Gold Race

Wallonischer Pfeil

Alpecin, Arkéa, Bingoal, Circus, Sport Vlaanderen, Total

Lüttich-Bastogne-Lüttich

Alpecin, Arkéa, Bingoal, Circus, Sport Vlaanderen, Total

Frankfurt

San Sebastian

Hamburg

London

Plouay

Québec

Montréal

Lombardei

ProTeams und Anzahl der Wildcards

ProTeam

GT

2.UWT

1.UWT

Gesamt

Alpecin-Fenix (BEL)

5

5

Androni Giocattoli-Sidermec (ITA)

1

1

1

3

Arkéa-Samsic (FRA)

1

2

5

8

Australien (als Unisa, Kordamenta)**

1

1

B&B Hotels-Vital Concept (FRA)

1

2

3

Bardiani-CSF (ITA)

1

1

1

3

Bingoal-Wallonie Bruxelles (BEL)

2

2

Burgos-BH (ESP)

Caja Rural-Seguros RGA (ESP)

Circus-Wanty Gobert (BEL)

5

5

Fundación-Orbea (ESP)

Gazprom-Rusvelo (RUS)

1

1

2

Nippo-Delko (FRA)

1

1

2

Novo Nordisk (USA)

Rally (USA)

Riwal-Readynez (DEN)

Sport Vlaanderen-Baloise (BEL)

2

2

Total Direct Energie (FRA)

1

2

4

7

Uno-X (NOR)

Vini Zabù-KTM (ITA)

1

1

2

**) Nationalmannschaft

Die Anzahl der Zweitdivisionäre sank von 2019 auf 2020 um 6 von 25 auf 19 Teams. Also: weniger Wildcards, weniger Zweitdivisionäre.

Die 19 WorldTour-Teams heißen 2020: AG2R La Mondiale, Astana, Bahrain-McLaren, Bora-Hansgrohe, CCC, Cofidis (Aufsteiger), Deceuninck-Quick Step, EF, Groupama-FDJ, Ineos, Israel (Aufsteiger bzw. Übernahme der Katusha-Lizenz), Jumbo-Visma, Lotto-Soudal, Movistar, Mitchelton-Scott, NTT (hieß 2019 Dimension Data), Sunweb, Trek-Segafredo und UAE-Emirates.

Radsport-Seite.de, Homepage / Radsport-Teams / Wildcards für WorldTour-Rennen 2020