Clasica San Sebastian 2005

(ESP/ProTour-AU1) - Siegerliste San Sebastian

Doppelsieg für Saunier Duval: Zaballa vor Rodriguez
Wie im Vorjahr ging der Sieg bei der Clasica San Sebastian 2005 an das spanische Team Saunier Duval, obwohl Vorjahressieger Martin Perdiguero mittlerweile für die Schweizer Equipe Phonak fährt. Der 27-jährige Constantino Zaballa gewann das ProTour-Rennen im Baskenland nach 227 Kilometern als Solist. 31 Sekunden dahinter führte Zaballas Mannschaftsgefährte Joaquin Rodriguez eine erste Verfolgergruppe ins Ziel. Dritter wurde der Italiener Eddy Mazzoleni (Lampre-Caffita). Auf Platz 28 war Steffen Wesemann (T-Mobile) bester Deutscher. Schon bald möchte der gebürtige Wolmirstedter jedoch für seine neue Heimat, die Schweiz, starten.

Anders als die meisten Jahre zuvor fiel die Vorentscheidung der 25. Clasica San Sebastian nicht am Jaizkibel-Anstieg, der 37 Kilometer vor dem Ziel die Höchstschwierigkeit des wichtigsten spanischen Eintagesrennens darstellt. Auf der Abfahrt konnten viele abgehängte Fahrer wieder zur Spitze aufschließen. Es war letztendlich eine Art Lotteriespiel, welche Fluchtgruppe sich in der Folgezeit formieren würde. Gerolsteiner-Kapitän Davide Rebellin versuchte auch, sich aus dem Peloton zu lösen. Der Italiener blieb jedoch erfolglos. Platz 13 bedeuteten null ProTour-Punkte. Der ProTour-Führende Danilo di Luca (Liquigas) reicht derzeit nicht mehr an seine blendende Früjahrsform heran. Er belegte in San Sebastian Platz 94. Trotzdem wird es sehr schwer, di Luca den Titel in der ersten ProTour-Saison noch streitig zu machen. Ein Rebellin liegt auf Platz 7 immer noch 83 Punkte zurück.

Für den Sieg in San Sebastian gab es in der ProTour 40 Punkte. Das interessierte den Triumphator Constantino Zaballa - genauso wie die anderen neun Fahrer, die punkteten - vermutlich überhaupt nicht. Zaballa, im Vorjahr an Ort und Stelle schon Neunter, feierte seinen bisher größten Erfolg. Dies wurde auch möglich, weil sein Team Saunier Duval in der finalen Spitzengruppe als einziges doppelt vertreten war. Joaquin Rodriguez blockte hinten geschickt ab und machte am Ende sogar noch den Doppelsieg für seine Mannschaft perfekt.

13. August 2005
Ergebnis der 25. Auflage der Clasica San Sebastian (227km)
1. Constantino Zaballa (ESP) - Saunier Duval 5h24:18
2. Joaquin Rodriguez (ESP) - Saunier Duval +0:31
3. Eddy Mazzoleni (ITA) - Lampre
4. Stefano Garzelli (ITA) - Liquigas alle
5. Yon Bru (ESP) - Kaiku gleiche
6. David Moncoutie (FRA) - Cofidis Zeit
7. Haimar Zubeldia (ESP) - Euskaltel +0:31
8. Unai Yus (ESP) - Bouygues +0:40
9. Leonardo Bertagnolli (ITA) - Cofidis gl.Zeit
10. Samuel Sanchez (ESP) - Euskaltel +0:43
11. Igor Astarloa (ESP) - Barloworld
12. Christopher Horner (USA) - Saunier Duval
13. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner
14. Paolo Valoti (ITA) - Domina Vacanze
15. Xabier Zandio (ESP) - Illes Balears
16. Cadel Evans (AUS) - Davitamon
17. Damiano Cunego (ITA) - Lampre alle
18. Carlos Sastre (ESP) - Team CSC
19. Denis Mentschow (RUS) - Rabobank
20. Luis Perez (ESP) - Cofidis
21. Jose Miguel Elias (ESP) - Relax gleiche
22. Luca Solari (ITA) - Domina Vacanze
23. Moises Dueñas (ESP) - Relax
24. Francisco Mancebo (ESP) - Illes Balears
25. Aitor Gonzalez (ESP) - Euskaltel Zeit
...
26. Levi Leipheimer (USA) - Gerolsteiner +1:06
28. Steffen Wesemann (GER) - T-Mobile +2:39
94. Danilo di Luca (ITA) - Liquigas +3:55
129. M. Martin Perdiguero (ESP) - Phonak +11:15
- 188 Teilnehmer, davon 149 klassiert.
ProTour-Wertung nach 19 von 27 Rennen
1. Danilo di Luca (ITA) - Liquigas 184 p.
2. Lance Armstrong (USA) - Discovery 139
3. Alexander Winokurow (KAZ) - T-Mobile 136
4. Bobby Julich (USA) - Team CSC 130
5. Tom Boonen (BEL) - Quick Step 120
6. Alessandro Petacchi (ITA) - Fassa Bortolo 111
7. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner 101
8. Jan Ullrich (GER) - T-Mobile 98
9. Santiago Botero (COL) - Phonak 95
10. Oscar Freire (ESP) - Rabobank 94
...

nach oben

Zaballa, Sieger in San Sebastian
Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2005 / Clasica San Sebastian 2005