Tour de Romandie 2005

(SUI/ProTour-CPE) - Siegerliste der Romandie-Rundfahrt

Et. Start               Ziel          km     Etappensieger        Leader
0. Genf Genf 3.4* Oscar Pereiro Oscar Pereiro
1. Avenches Avenches 170 Alessandro Petacchi Oscar Pereiro
2. Fleurier Fleurier 175 Alessandro Petacchi Alessandro Petacchi
3. Aigle Anzère 144 Damiano Cunego Santiago Botero
4. Châtel-Saint-Denis Les Paccots 148 Alberto Contador Damiano Cunego
5. Lausanne Lausanne 20* Santiago Botero Santiago Botero
*) Einzelzeitfahren

Botero wie Phönix aus der Asche
Phonak-Profi Santiago Botero ist der Gesamtsieger der Tour de Romandie 2005. Der 32-jährige Kolumbianer verdrängte beim abschließenden Einzelzeitfahren den Italiener Damiano Cunego von der Spitzenposition. Botero, der nach zwei vermurksten Jahren beim deutschen T-Mobile Team in die Schweiz zu Phonak gewechselt war, präsentierte sich plötzlich wie zu seinen besten Zeiten. Der Zeitfahrweltmeister von 2002 lag nach den Bergetappen nur drei Sekunden hinter Cunego, dem amtierenden Giro-d'Italia-Sieger. Der junge Italiener war am Berg kaum zu bremsen und scheint für den in einer Woche beginnenden Giro gerüstet zu sein. Im Kampf gegen die Uhr wurde Cunego Dritter hinter dem wieder erstarkten Botero und Zeitfahr-As Bradley McGee (Française des Jeux).
Dritter beim ProTour-Rennen durch die französische Schweiz wurde Denis Mentschow (Rabobank) aus Russland. Der Viertplatzierte Alberto Contador (Liberty Seguros) gewann die zweite Bergetappe. Er unterstrich damit sein großes Talent, das er bereits bei seinem Sieg während der Katalanischen Woche unter Beweis gestellt hatte. Der Spanier ist erst 22 Jahre alt. Deutsche Teams und Fahrer konnten in der West-Schweiz nicht auf sich aufmerksam machen.
Sprinter-Star Alessandro Petacchi (Fassa Bortolo) machte mit seinen zwei Tagessiegen ähnlich wie Damiano Cunego eine klare Ansage für den Giro d'Italia, wo er letztes Jahr fast die Hälfte aller Etappen gewann. In der ProTour-Gesamtwerung rückte Petacchi auf Platz 3 vor. Contador stieg in die Top10 auf, Cunego und Botero in die Top20.

26. April bis 1. Mai
Endklassement Tour de Romandie 2005
1. Santiago Botero (COL) - Phonak 15h58:02
2. Damiano Cunego (ITA) - Lampre +0:33
3. Denis Mentschow (RUS) - Rabobank +1:18
4. Alberto Contador (ESP) - Liberty +1:22
5. Marco Fertonani (ITA) - Domina Vacanze +1:40
6. Alexandre Moos (SUI) - Phonak +2:02
7. Oscar Pereiro (ESP) - Phonak +2:29
8. Manuel Beltran (ESP) - Discovery +2:31
9. Daniel Atienza (ESP) - Cofidis +2:34
10. Tadej Valjavec (SLO) - Phonak +2:57
11. Aitor Osa (ESP) - Iles Baleares +3:03
12. Mauricio Ardila (COL) - Davitamon +3:12
13. Jörg Jaksche (GER) - Liberty +3:20
14. Peter Luttenberger (AUT) - Team CSC +3:35
15. Vladimir Miholjevic (CRO) - Liquigas +3:36
16. M. Martin Perdiguero (ESP) - Phonak +3:37
17. Georg Totschnig (AUT) - Gerolsteiner +4:02
18. Dmitri Murawjew (KAZ) - C. Agricole +4:59
19. Laurent Brochard (FRA) - Bouygues +5:01
20. Ruben Lobato (ESP) - Saunier Duval +5:04
...
23. Stefano Garzelli (ITA) - Liquigas +5:25
25. Roberto Heras (ESP) - Liberty +5:53
27. Paolo Savoldelli (ITA) - Discovery +6:30
28. Patrik Sinkewitz (GER) - Quick Step +6:36
52. Jan Schaffrath (GER) - T-Mobile +14:27
89. Erik Dekker (NED) - Rabobank +36:39
90. Bradley McGee (AUS) - FDJeux +37:27
92. Joseba Beloki (ESP) - Liberty +38:14
- 130 klassiert.
Punktewertung: Stefano Garzelli
Bergwertung: Ruben Lobato
Sprintwertung: Erik Dekker
Teamwertung: Phonak
ProTour-Wertung nach 11 von 27 Rennen
1. Danilo di Luca (ITA) - Liquigas 131 p.
2. Tom Boonen (BEL) - Quick Step 112
3. Alessandro Petacchi (ITA) - Fassa Bortolo 95
4. Oscar Freire (ESP) - Rabobank 94
5. Davide Rebellin (ITA) - Gerolsteiner 86
6. Michael Boogerd (NED) - Rabobank 80
7. Bobby Julich (USA) - Team CSC 75
8. George Hincapie (USA) - Discovery 75
9. Jens Voigt (GER) - Team CSC 72
10. Alberto Contador (ESP) - Liberty 67
11. Juan Antonio Flecha (ESP) - Fassa Bortolo 65
12. Thor Hushovd (NOR) - C. Agricole 55
13. Santiago Botero (COL) - Phonak 51
14. Damiano Cunego (ITA) - Lampre 51
15. Alexander Winokurow (KAZ) - T-Mobile 50
16. David Etxebarria (ESP) - Liberty 45
17. Alejandro Valverde (ESP) - Illes Balears 43
18. Andreas Klier (GER) - T-Mobile 41
19. Nico Mattan (BEL) - Davitamon 40
20. Cadel Evans (AUS) - Davitamon 38
...

nach oben

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Resultate 2005 / Tour de Romandie 2005