Tour Down Under 2020

(AUS/2.UWT) - Siegerliste Tour Down Under

Et. Startort        Zielort          km   Etappensieger     Leader
C. Adelaide Adelaide 51 Caleb Ewan
1. Tanunda Tanunda 150 Sam Bennett Sam Bennett
2. Woodside Stirling 136 Caleb Ewan Caleb Ewan
3. Unlay Paracombe 131 Richie Porte Richie Porte
4. Norwood Murray Bridge 153 Caleb Ewan Richie Porte
5. Glenelg Victor Harbor 149 Giacomo Nizzolo Daryl Impey
6. McLaren Vale Willunga Hill 152 Matthews Holmes Richie Porte

Porte Gesamtsieger, obwohl Willunga-Serie riss

Richie Porte (Trek) gewann zum ersten Mal seit 2013 nicht die Königsetappe am Willunga Hill, und dennoch endlich zum 2. Mal die Gesamtwertung bei der Tour Down Under 2020. Mit deutlichen 25 Sekunden Vorsprung verwies der 34-jährige Australier in der Endabrechnung 4 zeitgleich Fahrer auf die Plätze 2 bis 5. Von denen hatten Diego Ulissi (UAE) und Simon Geschke (CCC) die niedrigste Rangsumme aus allen 6 Etappen, gefolgt von Rohan Dennis und Dylan van Baarle (beide Ineos). Dem Gesamtsieger der beiden vergangenen Jahre, Daryl Impey (Mitchelton), brachte das Sammeln von Zeitgutschriften diesmal den 6. Platz ein.

Wie immer gab es auch 2020 am Wochenende vor der eigentlichen Tour Down Under ein Kriterium, das nicht in die Gesamtwertung einfloss. Und ebenfalls entsprechend der Gewohnheiten fiel die Entscheidung über den Gesamtsieg bei der Hügelankunft am Willunga Hill – wie im Vorjahr am Schlusstag. Ansonsten endete neben der 6. auch die 3. Etappe der Tour Down Under 2020 bergauf. Und Massenankünfte waren auch auf den weiteren 4 Etappen im Vorhinein noch nicht sicher wegen der Anstiege im Etappenverlauf bzw. bei der 2. Etappe wegen der steigenden Zielgeraden. Allerdings gingen diese 4 Etappen letztlich alle an einen Sprinter.

So gewann die 1. Etappe der Tour Down Under 2020 Sam Bennett (Deceuninck) im Massensprint knapp vor Jasper Philipsen (UAE) und Erik Baska (Bora). Die nächsten Plätze belegten mit größerem Abstand Elia Viviani (Cofidis) und André Greipel (Israel).

Die 2. Etappe gehörte Caleb Ewan (Lotto), der im bergauf führenden Sprint Daryl Impey und Nathan Haas (Cofidis) auf die Plätze verwies. Philipsen folgte auf dem 4. Platz. Die weiteren Top-5-Sprinter des Vortages spielten keine Rolle.

Richie Porte (Trek) holte im steigenden Schlussstück der 3. Etappe 5 Sekunden auf die 8 nächsten Fahrer heraus. Diese wurden – wichtig für die Bonussekunden –  von Rob Power (Sunweb) vor Simon Yates (Mitchelton) über die Linie geführt. Dennis, Ulissi, Impey, van Baarle, Geschke und George Bennett (Jumbo) komplettierten die Gruppe mit 5-Sekunden-Rückstand. Dahinter belief sich der Rückstand auf 13 Sekunden und mehr.

Auf der 4. Etappe ging Ewan im Duell gegen Sam Bennett als Sieger hervor. Philipsen kam auf den 3. Platz vor Greipel.

Giacomo Nizzolo (NTT) setzte sich auf der 5. Etappe gegen Simone Consonni (Cofidis). Beide wurden kurioserweise von Ewans Anfahrer Kluge in eine herausragende Ausgangsposition gebracht. Mit Geschwindkeitsüberschuss reichte es für Sam Bennett nur noch zu Platz 3. Durch Bonussekunden nahm Impey Porte das Ocker-Trikot des Gesamtführenden ab.

Aber auf der 6. Etappe rollte Porte am Schlussanstieg die Reste der großen Spitzengruppe des Tages von hinten auf. Von den Hauptfeld-Fahrern musste zuletzt Simon Yates rund einen Kilometer vorm Ziel abreißen lassen. Von den Spitzengruppen-Fahrern jedoch klemmte sich Matthews Holmes (Lotto) an Portes Hinterrad und übersprintete ihn für den Tagessieg. Auch Manuele Boaro (Astana), Amirail (Groupama) und Storer (Sunweb) retteten sich noch vor den nächsten Klassementfahrern ins Ziel. Von denen hatten Ulissi, Dennis, Geschke und van Baarle alle 7 Sekunden Rückstand auf der Linie zu Holmes und 3 zu Porte. Dahinter verlor Yates schon 16 Sekunden mehr, und Impey war noch 6 Sekunden dahinter.

Di 21. bis So 26. Januar
Endklassement Santos Tour Down Under 2020
1. Richie Porte (AUS) - Trek-Segafredo 20:37:08
2. Diego Ulissi (ITA) - UAE-Emirates +0:25
3. Simon Geschke (GER) - CCC +0:25
4. Rohan Dennis (AUS) - Ineos +0:25
5. Dylan van Baarle (NED) - Ineos +0:25
6. Daryl Impey (RSA) - Mitchelton-Scott +0:30
7. Simon Yates (GBR) - Mitchelton-Scott +0:37
8. George Bennett (NZL) - Jumbo-Visma +0:46
9. Lucas Hamilton (AUS) - Mitchelton-Scott +0:52
10. Hermann Pernsteiner (AUT) - Bahrain-McLaren +0:54
11. Sven Erik Bystrøm (NOR) - UAE-Emirates +0:57
12. Dries Devenyns (BEL) - Deceuninck-Quick Step +0:57
13. Mattia Cattaneo (ITA) - Deceuninck-Quick Step +0:57
14. Nathan Haas (AUS) - Cofidis +1:00
15. Neilson Powless (USA) - EF +1:05
16. Pawel Siwakow (RUS) - Ineos +1:05
17. Omar Fraile (ESP) - Astana +1:06
18. Jai Hindley (AUS) - Sunweb +1:12
19. Santiago Buitrago (COL) - Bahrain-McLaren +1:20
20. Kilian Frankiny (SUI) - Groupama-FDJ +1:28
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2020 / Tour Down Under 2020