Tour de France 2003

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

18. Etappe 26. Juli: 19. Etappe 20. Etappe
Zielankunft des "maillot jaune" in Nantes: ca. 17:03 Uhr

Lance Armstrong (US Postal) wird in diesem Jahr seine fünfte Tour de France gewinnen und demnach mit den bisherigen Rekordhaltern Anquetil, Merckx, Hinault und Indurain gleichziehen. Auf der vorletzten Etappe der Jubiläums-Tour, einem 49 Kilometer langen Einzelzeitfahren von Pornic nach Nantes, konnte der Zweitplatzierte Jan Ullrich (Team Bianchi) bei starkem Rückenwind und prasselndem Regen nicht mehr den Triumph des 32-jährigen Texaners verhindern.
Mit einem unglaublich schnellen Stundenmittel von 54,36 trug der Schotte David Millar (Cofidis) den Etappensieg davon und wurde damit für sein Pech beim Prolog, als ihm eine abgesprungene Kette um den Erfolg brachte, entschädigt. Millar profitierte zweifelsfrei wie Armstrong durch einen Sturz Ullrichs an einem der zahlreichen glitschigen Kreisverkehr-Kurven, die vor allem auf den letzten 15 Kilometern ein tückisches Hindernis darstellten. Bis zu seinem Missgeschick hatte der deutsche Olympiasieger bei den Zwischenzeiten knapp vorne gelegen.

Ergebnis
1. David Millar (GBR) - Cofidis 54:05
2. Tyler Hamilton (USA) - CSC +0:09
3. Lance Armstrong (USA) - US Postal +0:14
4. Jan Ullrich (GER) - Team Bianchi +0:25
5. Laszlo Bodrogi (HUN) - Quick Step +0:26
6. Wjatscheslaw Jekimow (RUS) - US Postal +0:56
7. Victor Hugo Peña (COL) - US Postal +1:00
8. George Hincapie (USA) - US Postal +1:08
9. Sylvain Chavanel (FRA) - La Boulangère +1:12
10. Marzio Bruseghin (ITA) - Fassa Bortolo +1:26
11. Stuart O'Grady (AUS) - Crédit Agricole +1:38
12. Michael Rogers (AUS) - Quick Step +1:40
13. Christophe Moreau (FRA) - Crédit Agricole +1:43
14. Laurent Lefèvre (FRA) - Jean Delatour +1:46
15. Michael Blaudzun (DEN) - CSC +1:56
16. Alexander Winokurow (KAZ) - Team Telekom +1:56
17. Haimar Zubeldia (ESP) - Euskaltel +2:02
18. Jewgeni Petrow (RUS) - iBanesto.com +2:07
19. Iban Mayo (ESP) - Euskaltel +2:08
20. Kurt van de Wouwer (BEL) - Quick Step +2:11
- 148 Fahrer klassiert

Unterm Strich ist der Tour-Sieg Lance Armstrongs verdient. Denn für Jan Ullrich war praktisch schon nach halber Strecke klar, dass es für ihn nur noch um den Etappensieg von Nantes ging - und nicht mehr um den Gesamtsieg. Armstrong in Gelb ließ sich einfach nicht abschütteln. Nach dem Sturz, der zum Glück keine größere Verletzung forderte, war dann alles vorbei. Armstrong konnte sich fortan sogar erlauben, mit noch größerer Vorsicht die gefährlichen Kurven anzusteuern.
Dem US-Amerikaner kam außerdem zugute, dass bei anhaltendem Rückenwind so oder so die Abstände normalerweise geringer ausfallen. Außerdem war regnerisches Wetter stets als "Armstrong-Wetter" berüchtigt, während Ullrich sich bei heißen Temperaturen wohler fühlt. Es war der erste Regentag bei der Frankreich-Rundfahrt 2003 nach drei Wochen Hitze.
Der finale Vorsprung Armstrongs auf Ullrich beträgt 1:16 Minuten. Dritter bleibt Alexander Winokurow (Team Telekom), der zusätzlich für seine offensive Fahrweise im Gebirge den Preis des angriffslustigsten Fahrers bei der Tour 2003 verliehen bekommt. Tyler Hamilton (CSC) konnte sich trotz seiner Haarrisse im rechten Schlüsselbein durch einen 2. Platz im Zeitfahren noch auf den vierten Gesamtrang vorschieben.

Gesamtklassement
1. Lance Armstrong (USA) - US Postal 80h02:08
2. Jan Ullrich (GER) - Team Bianchi +1:16
3. Alexander Winokurow (KAZ) - Team Telekom +4:29
4. Tyler Hamilton (USA) - CSC +6:32
5. Haimar Zubeldia (ESP) - Euskaltel +7:06
6. Iban Mayo (ESP) - Euskaltel +7:21
7. Ivan Basso (ITA) - Fassa Bortolo +10:12
8. Christophe Moreau (FRA) - Crédit Agricole +12:43
9. Carlos Sastre (ESP) - CSC +18:49
10. Francisco Mancebo (ESP) - iBanesto.com +19:30
11. Denis Mentchow (RUS) - iBanesto.com +19:44
12. Georg Totschnig (AUT) - Gerolsteiner +21:47
13. Peter Luttenberger (AUT) - CSC +22:31
14. Manuel Beltran (ESP) - US Postal +23:03
15. Massimiliano Lelli (ITA) - Cofidis +24:15
16. Richard Virenque (FRA) - Quick Step +25:46
17. Jörg Jaksche (GER) - O.N.C.E. +27:22
18. Roberto Laiseka (ESP) - Euskaltel +29:15
19. José Luis Rubiera (ESP) - US Postal +29:37
20. Didier Rous (FRA) - La Boulangère +30:14

So bleibt am letzten Tour-Tag 2003 für die verbliebenen Fahrer noch die "tour d'honneur" durch das Herzen von Paris, wo im Kampf um das Grüne Trikot die letzte Entscheidung ausgefochten wird. Favorit und Vorjahressieger Robbie McEwen (Lotto-domo) hat mit zwei Punkten Vorsprung vor Baden Cooke die beste Ausgangspositon. Für Erik Zabel auf Platz 3 wird es mit 13 Zählern Defizit ein schwieriges Unterfangen.

Grünes Trikot
1. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-domo 178 p.
2. Baden Cooke (AUS) - FDJeux.com 176
3. Erik Zabel (GER) - Team Telekom 165

18. Etappe 26. Juli: 19. Etappe 20. Etappe
Übersicht
- Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

nach oben

Tour de France 2003
19. Etappe (49km/EZF)
von Pornic
nach Nantes

Etappensieger:
David Millar (GBR)
Gelbes Trikot:
Lance Armstrong (USA)
Grünes Trikot:
Robbie McEwen (AUS)
Bergtrikot:
Richard Virenque (FRA)
Bester Jungprofi:
Denis Mentschow (RUS)
Teamwertung:
Team CSC

Etappensieger Millar
Toursieger Armstrong
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2003 / Tour de France 2003, 19. Etappe (Pornic - Nantes) ITT