Tour de France 2003

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

16. Etappe 24. Juli: 17. Etappe 18. Etappe
Zielankunft in Bordeaux: ca. 17:04 Uhr

Servais Knaven (Quick Step-Davitamon) ist der Gewinner der 16. Etappe der Jubiläums-Tour 2003. Der 32-jährige Niederländer, dessen größter Erfolg bisher der Triumph bei Paris-Roubaix 2001 war, gehörte auf der 181 Kilometer langen Flachetappe von Dax nach Bordeaux zu einer zehnköpfigen Ausreißergruppe, die mit bis zu 16 Minuten Vorsprung dem Hauptfeld vorausfuhr.
Knaven attackierte 18 Kilometer vor dem Ziel aus der Gruppe heraus und wurde von seinen Mitstreitern nicht mehr eingeholt. Der Italiener Paolo Bossoni (Vini Caldirola) war der schnellste Mann im Sprint der Verfolger und belegte Platz 2.

Ergebnis
1. Servais Knaven (NED) - Quick Step 3h54:23
2. Paolo Bossoni (ITA) - Vini Caldirola +0:17
3. Christophe Mengin (FRA) - FDJeux.com
4. Leon van Bon (NED) - Lotto-domo alle
5. Salvatore Commesso (ITA) - Saeco
6. J.-V. Garcia-Acosta (ESP) - iBanesto.com gleiche
7. Peter Luttenberger (AUT) - CSC
8. Médéric Clain (FRA) - Cofidis Zeit
9. Bram de Groot (NED) - Rabobank
10. Ivan Parra (COL) - Kelme +1:55
11. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-domo +8:06
12. Erik Zabel (GER) - Team Telekom
13. Baden Cooke (AUS) - FDJeux.com
14. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole alle
15. Fabrizio Guidi (ITA) - Team Bianchi
... gleiche
27. Jan Ullrich (GER) - Team Bianchi
28. Lance Armstrong (USA) - US Postal Zeit
- 149 Fahrer klassiert.

Im Gesamtklassement änderte sich auf den ersten Positionen nichts. Lance Armstrong (US Postal) führt drei Tage vor Schluss der 90. "grande boucle" weiterhin mit 67 Sekunden vor Jan Ullrich (Team Bianchi).
Der Österreicher Peter Luttenberger (CSC) verbesserte sich vom 18. auf den 13. Rang. Komischerweise provozierte seine Präsenz in der Spitzengruppe außer bei Crédit Agricole und Gerolsteiner keine allzu heftigen Bemühungen im Hauptfeld, den Rückstand zu reduzieren, obwohl Luttenberger eine Bedrohung für mehrere Klassementfahrer darstellte.

Gesamtklassement
1. Lance Armstrong (USA) - US Postal 74h40:28
2. Jan Ullrich (GER) - Team Bianchi +1:07
3. Alexander Winokurow (KAZ) - Team Telekom +2:45
4. Haimar Zubeldia (ESP) - Euskaltel +5:16
5. Iban Mayo (ESP) - Euskaltel +5:25
6. Tyler Hamilton (USA) - CSC +6:35
7. Ivan Basso (ITA) - Fassa Bortolo +8:08
8. Christophe Moreau (FRA) - Crédit Agricole +11:12
9. Francisco Mancebo (ESP) - iBanesto.com +16:05
10. Carlos Sastre (ESP) - CSC +16:12
11. Denis Mentschov (RUS) - iBanesto.com +17:09
12. Georg Totschnig (AUT) - Gerolsteiner +18:52
13. Peter Luttenberger (AUT) - CSC +19:03
14. Manuel Beltran (ESP) - US Postal +19:34
15. Richard Virenque (FRA) - Quick Step +22:00
...
17. Jörg Jaksche (GER) - O.N.C.E. +24:59
123. Servais Knaven (NED) - Quick Step +3h29:46

Den Massenspurt des Hauptfeldes um Platz 11 entschied Robbie McEwen (Lotto-domo) vor Erik Zabel (Team Telekom) und Baden Cooke (FDJeux.com) für sich. In der Punktewertung ums Grüne Trikot passierte dadurch nicht gerade viel. Cooke behält das "maillot vert" des besten Sprinters.

Grünes Trikot
1. Baden Cooke (AUS) - FDJeux.com 169 p.
2. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-domo 163
3. Erik Zabel (GER) - Team Telekom 157
4. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole 146
5. Stuart O'Grady (AUS) - Crédit Agricole 133

16. Etappe 24. Juli: 17. Etappe 18. Etappe
Übersicht
- Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

nach oben

Tour de France 2003
17. Etappe (181km)
von Dax
nach Bordeaux
km102 15:11 Saint-Symphorien
km122 15:39 Villagrains

Etappensieger:
Servais Knaven (NED)
Gelbes Trikot:
Lance Armstrong (USA)
Grünes Trikot:
Baden Cooke (AUS)
Bergtrikot:
Richard Virenque (FRA)
Bester Jungprofi:
Denis Mentschow (RUS)
Teamwertung:
Team CSC

Knaven siegt in Bordeaux
Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2003 / Tour de France 2003, 17. Etappe (Dax - Bordeaux)