Tour de France 2003

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

10. Etappe 17. Juli: 11. Etappe 12. Etappe
Zielankunft in Toulouse: ca. 17:13 Uhr

Juan Antonio Flecha (iBanesto.com) hat den Vogel auf der 11. Etappe der Tour 2003 abgeschossen. "Flecha" heißt vom Spanischen ins Deutsche übersetzt "Pfeil", und als hielte er Pfeil und Bogen in seinen Händen, so überfuhr der 25-jährige in Argentinien geborene Spanier als Tagessieger die Ziellinie auf dem alten Flughafen von Toulouse.
Flecha hatte sich 15 Kilometer vor Rennende aus einer achtköpfigen Spitzengruppe von seinen Mitstreitern de Groot, Nozal, Cuesta, da Cruz, O'Grady, Portal und Rogers verabschiedet, die sich kurz vor dem ersten Zwischensprint des Tages gefunden hatten und maximal vier Minuten Vorsprung auf das Peloton mit allen Favoriten aufweisen konnten. Die Sprinterteams (La Boulangère, Caldirola, Telekom, Lotto) setzten zwar nach, allerdings nicht konsequent genug.

Ergebnis
1. Juan Antonio Flecha (ESP) - iBanesto.com 3h29:33
2. Bram de Groot (NED) - Rabobank +0:04
3. Isidro Nozal (ESP) - O.N.C.E. gl.Zeit
4. Inigo Cuesta (ESP) - Cofidis +0:15
5. Carlos da Cruz (FRA) - FDJeux.com +0:23
6. Stuart O'Grady (AUS) - Crédit Agricole alle
7. Nicolas Portal (FRA) - ag2r gleiche
8. Michael Rogers (AUS) - Quick Step Zeit
9. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-domo +0:42
10. Baden Cooke (AUS) - FDJeux.com
...
11. Fabrizio Guidi (ITA) - Team Bianchi
12. Erik Zabel (GER) - Team Telekom
13. Thor Hushovd (NOR) - Credit Agricole
15. Jean-Patrick Nazon (FRA) - Jean Delatour alle
16. Damien Nazon (FRA) - La Boulangère
22. Jan Ullrich (GER) - Team Bianchi gleiche
29. Lance Armstrong (USA) - US Postal
30. Alexander Winokurow (KAZ) - Team Telekom Zeit
- 167 Fahrer klassiert.
DNF Tobias Steinhauser (GER) - Team Bianchi
DNF Jens Voigt (GER) - Crédit Agricole
TC Stéphane Auge (FRA) - Crédit Agricole
TC Matthew Wilson (AUS) - FDJeux.com

Lance Armstong (US Postal) kam zusammen mit all seinen Hauptkonkurrenten um den Gesamtsieg im großen Feld ins Ziel und bleibt der Träger des Gelben Trikots, bevor es dann beim morgigen ersten langen Einzelzeitfahren für den Texaner und seine Jäger wieder richtig um die Wurst geht.

Gesamtklassement
1. Lance Armstrong (USA) - US Postal 49h16:37
2. Alexander Winokurow (KAZ) - Team Telekom +0:21
3. Iban Mayo (ESP) - Euskaltel +1:02
4. Francisco Mancebo (ESP) - iBanesto.com +1:37
5. Tyler Hamilton (USA) - CSC +1:52
6. Jan Ullrich (GER) - Team Bianchi +2:10
7. Ivan Basso (ITA) - Fassa Bortolo +2:25
8. Roberto Heras (ESP) - US Postal +2:28
9. Haimar Zubeldia (ESP) - Euskaltel +3:25
10. Denis Mentschow (RUS) - iBanesto.com +3:45
11. Roberto Laiseka (ESP) - Euskaltel +4:03
12. Christophe Moreau (FRA) - Credit Agricole +4:04
13. Manuel Beltran (ESP) - US Postal +4:31
14. Georg Totschnig (AUT) - Gerolsteiner +4:58
15. Richard Virenque (FRA) - Quick Step +5:59
16. Carlos Sastre (ESP) - CSC +5:59
17. Pietro Caucchioli (ITA) - Alessio +6:01
18. Jörg Jaksche (GER) - O.N.C.E. +7:05
19. David Millar (GBR) - Cofidis +7:15
20. Peter Luttenberger (AUT) - CSC +8:20

Auch das Grüne Trikot wechselte nicht die Schultern. Baden Cooke bleibt punktbester Sprinter der Tour, auch wenn ihn sein australischer Landsmann Robbie McEwen im Sprint um Platz 9 bezwingen konnte, dadurch aber nur einen Zähler in der Sprintwertung auf Cooke gutmachte. Im Kampf um das "maillot vert" verlor der gebürtige Berliner Erik Zabel als Tageszwölfter weiter an Boden auf die beiden schnellen "Aussies".

Grünes Trikot
1. Baden Cooke (AUS) - FDJeux.com 156 p.
2. Robbie McEwen (AUS) - Lotto-domo 148
3. Erik Zabel (GER) - Team Telekom 126
4. Stuart O'Grady (AUS) - Crédit Agricole 122
5. Thor Hushovd (NOR) - Crédit Agricole 120

Beenden mussten die Tour de France am Donnerstag zwei weitere deutsche Profis: Kämpfer Jens Voigt (Crédit Agricole) und Jan Ullrichs Adjudant Tobias Steinhauser (Team Bianchi) waren bei erneut brütender Hitze auf dem mit 153 Kilometer relativ kurzen Teilstück völlig erschöpft. Teamkollege Stéphane Augé aus Frankreich hatte sogar zunächst auf Voigt gewartet und verpasste dadurch die Karenzzeit.
Damit verbleiben noch 12 der 17 in Paris gestarteten deutschen Fahrer im Rennen.

10. Etappe 17. Juli: 11. Etappe 12. Etappe
Übersicht
- Etappenplan - Teams - Endklassement - Tour-Siegerliste

nach oben

Tour de France 2003
11. Etappe (153km)
von Narbonne
nach Toulouse
km59 14:58 Carcassonne
km82 15:32 Saissac
km124 16:34 Caraman

Etappensieger:
Juan Antonio Flecha (ESP)
Gelbes Trikot:
Lance Armstrong (USA)
Grünes Trikot:
Baden Cooke (AUS)
Bergtrikot:
Richard Virenque (FRA)
Bester Jungprofi:
Denis Mentschow (RUS)
Teamwertung:
iBanesto.com

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2003 / Tour de France 2003, 11. Etappe (Narbonne - Toulouse)