Mario Cipollini - Il Re Leone

Mario Cipollini geht in die Geschichtsbücher ein als der beste Sprinter und wohl charismatischste Radsportler seiner Zeit. Die Profi-Laufbahn des Italieners mit der gegelten Löwenmähne dauerte von 1989 bis 2005. In dieser Zeit verbuchte Cipollini sagenhafte 189 Siege - so viele wie kein anderer in den Dekaden um den Jahrtausendwechsel. Allein 42 davon errang er beim Giro d'Italia. Damit übertraf Cipollini den jahrzehntelangen Etappensieg-Rekord seines Landsmannes Alfredo Binda. Cipollini feierte seine größten Triumphe bei Mailand-San Remo und den Straßen-Weltmeisterschaften in Zolder, jeweils im Jahr 2002. Bei der Tour de France gewann der Paradiesvogel aus der Toskana 12 Etappen. Das Ziel in Paris erreichte der bergscheue «Cipo» jedoch nie. Deswegen wurden seine Teams häufiger von der Tour-de-France-Direktion bei den Einladungen übergangen.

Der Höhepunkt
Das Jahr 2002 begann für Mario Cipollini eigentlich wie schon so viele zuvor. Den ersten großen Höhepunkt stellte das Monument Mailand-San Remo dar. Beim wichtigsten italienischen Klassiker hatte «Cipo» schon mehrmals vordere Plätze belegt. Aber nach annähernd 300 Kilometern und dem hügeligen Finale an der Riviera konnte «Super-Mario» meist den Turbo nicht mehr zünden wie gewohnt. Anders 2002: Seine aufgereihten Teamkollegen fuhren Cipollini im Lehnstuhl an die 200-Meter-Marke, so dass ihr Kapitän «nur» noch vollenden musste. Diesem Riesenerfolg war er zuvor 13 Jahre lang vergeblich hinterhergefahren.
Noch im gleichen Frühling zeigte Cipollini bei Gent-Wevelgem seine vielleicht beachtlichste Leistung. Das Rennen in Belgien hatte der Italiener in den 1990ern bereits zweimal im Massensprint gewonnen. Anders 2002: «Cipo» machte sich allein auf die Verfolgung einer vierköpfigen Spitzengruppe. Als er aufgeschlossen hatte, war der Sieg nur noch eine Formsache. «Es war das erste Mal, dass ich das Peloton verlassen habe», kommentierte Mario Cipollini mit einem zwinkernden Auge. Denn schon beim Giro d'Italia trumphte er bei seinen sechs Etappensiegen wieder im Massensprint auf. Es waren die Tagessiege 35 bis 40 bei seiner Heimat-Rundfahrt.
Trotz all dieser Erfolge erhielt sein Team Acqua & Sapone keine Wildcard für die Tour de France. «Diese Radsportwelt hat mich nicht verdient» schmollte der Maestro und gab unter großem Mediengetöse seinen Rücktritt bekannt, der allerdings nicht so ganz ernst gemeint war. Im Sommer schuftete Cipollini für seinen nächsten großen Traum. In den Jahren zuvor hatte er die Saison schon meist im Sommer beendet. Anders 2002: Die Straßen-WM in Zolder wurde auf einem tellerebenen Kurs ausgtragen - das Regenbogentrikot lockte! Im Herbst gewann Mario Cipollini im Vorlauf zur WM seine ersten drei Etappen bei der Spanien-Rundfahrt. Bei der WM selbt hielt das italienische Team - anders als all die Jahre zuvor - wie Pech und Schwefel zusammen. Die «Squadra azzurra» kontrollierte das gesamte Rennen, um den Massensprint für Cipollini vorzubereiten. Super-Mario bedankte sich und gewann souverän vor Robbie McEwen aus Australien und Erik Zabel aus Deutschland.
Auch wenn Mario Cipollini schon vor 2002 die Sprintszene maßgeblich bestimmt hatte, setzte sich der «Re Leone» (König der Löwen) erst mit dieser Saison endgültig die Krone auf. Am Ende des Jahres wurde er - zurecht - mit diversen Ehrungen für den besten Radsportlers 2002 überhäuft.

Demnächst noch mehr...

nach oben

Die wichtigsten Profi-Siege und Cipollinis Teams:

1989 - Del Tongo-Colnago
3. Etappe Giro di Puglia
4. Etappe Giro di Puglia
5. Etappe Giro di Puglia
12. Etappe Giro d'Italia (Mira)
GP Florenz

1990 - Del Tongo-Colnago
3. Etappe 3 Tage von de Panne
Mailand-Vignola
2. Etappe Giro di Puglia
5. Etappe Giro di Puglia
13. Etappe Giro d'Italia (Udine)
20. Etappe Giro d'Italia (Mailand)
GP Florenz
Chilometro Del Corso a Mestre

1991 - Del Tongo-MG
1. Etappe Etoile de Bessèges
3. Etappe Etoile de Bessèges
4. Etappe Settimana Siciliana
5. Etappe Settimana Siciliana
Giro dell'Etna
2. Etappe 3 Tage von de Panne
Großer Scheldepreis
3. Etappe Giro d'Italia (Cagliari)
7. Etappe Giro d'Italia (Citta di Castello)
21. Etappe Giro d'Italia (Mailand)
2. Etappe Giro di Puglia
4. Etappe Giro di Puglia
Circuito di Fivizzano
Chilometro Del Corso a Mestre

1992 - MG-Bianchi-GB
2. Etappe Etoile de Bessèges
2. Etappe Pariz-Nizza
3. Etappe Pariz-Nizza
5. Etappe Pariz-Nizza
3. Etappe 3 Tage von de Panne
Gent-Wevelgem
1. Etappe 4 Tage von Dünkirchen
3. Etappe 4 Tage von Dünkirchen
7. Etappe 4 Tage von Dünkirchen
5. Etappe Giro d'Italia (Porto San Elpidio)
8. Etappe Giro d'Italia (Aversa)
17. Etappe Giro d'Italia (Vercelli)
21. Etappe Giro d'Italia (Vigevano)
1. Etappe Giro di Puglia
3. Etappe Giro di Puglia
Circuito di Massa Macinaia

1993 - MG-Bianchi-GB
4. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
5. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
2. Etappe Pariz-Nizza
5. Etappe Pariz-Nizza
6. Etappe Pariz-Nizza
GP E3 Harelbeke
Gent-Wevelgem
Großer Scheldepreis
1. Etappe Tour de France (Les Sables d'Olonne)
GP Rik van Steenbergen
Circuito Massa Macinaia
Draai van de Kaai - Roosendaal

1994 - Mercatone Uno
5. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
6. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
1. Etappe Pariz-Nizza
6. Etappe Pariz-Nizza
5. Etappe Settimana Siciliana
Circuito Massa Macinaia
Chilometro Del Corso a Mestre

1995 - Mercatone Uno
3. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
4. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
5. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
Monte Carlo-Alassio
Trofeo Luis Puig
4. Etappe Valencia-Rundfahrt
5. Etappe Valencia-Rundfahrt
2. Etappe Tour de Romandie
5. Etappe Tour de Romandie
1. Etappe Giro d'Italia
3. Etappe Giro d'Italia
2. Etappe Katalonien-Rundfahrt
3. Etappe Katalonien-Rundfahrt
5. Etappe Katalonien-Rundfahrt
2. Etappe Tour de France (Vitré)
4. Etappe Tour de France (Le Havre)
Kriterium in Oostvoorde
Chilometro Del Corso a Mestre

1996 - Saeco
4. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
2. Etappe Valencia-Rundfahrt
5.1 Etappe Valencia-Rundfahrt
3. Etappe Aragon-Rundfahrt
5. Etappe Aragon Rundfahrt
3. Etappe Tour de Romandie
5.1 Etappe Tour de Romandie
6. Etappe Tour de Romandie
4. Etappe Giro d'Italia (Ostuni)
8. Etappe Giro d'Italia (Neapel)
11. Etappe Giro d'Italia (Marina de Massa)
18. Etappe Giro d'Italia (Vicenza)
2. Etappe Katalonien-Rundfahrt
5. Etappe Katalonien-Rundfahrt
Italienischer Straßenmeister
2. Etappe Tour de France (Wasquehal)
GP Florenz

1997 - Saeco
1. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
2. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
1. Etappe Valencia-Rundfahrt
2. Etappe Aragon-Rundfahrt
4.1 Etappe Aragon-Rundfahrt
2. Etappe Tour de Romandie
3. Etappe Tour de Romandie
5.1 Etappe Tour de Romandie
1. Etappe Giro d'Italia (Venedig)
2. Etappe Giro d'Italia (Cervia)
4. Etappe Giro d'Italia (Arezzo)
10. Etappe Giro d'Italia (Taranto)
22. Etappe Giro d'Italia (Mailand)
1. Etappe Tour de France (Forges-les-Eaux)
2. Etappe Tour de France (Vire)
GP Florenz

1998 - Saeco
GP Costa degli Etruschi
3. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
5. Etappe Giro d'Italia (Frascati)
7. Etappe Giro d'Italia (Matera)
8. Etappe Giro d'Italia (Lecce)
10. Etappe Giro d'Italia (Macerata)
1.1 Etappe Katalonien-Rundfahrt
2. Etappe Katalonien-Rundfahrt
3. Etappe Katalonien-Rundfahrt
4. Etappe Katalonien-Rundfahrt
5. Etappe Tour de France (Châteauroux)
6. Etappe Tour de France (Brive-la-Gaillarde)
GP Florenz
Kriterium in Ichtegem
Kriterium in Steenwick
Chilometro Del Corso a Mestre

1999 - Saeco
Trofeo Manacor
Trofeo Cala Ratjada
Trofeo Luis Puig
3. Etappe Tirreno-Adriatico
5. Etappe Tour de Romandie
2. Etappe Giro d'Italia (Catania)
10. Etappe Giro d'Italia (San Sepolcro)
12. Etappe Giro d'Italia (Sassuolo)
17. Etappe Giro d'Italia (Castelfranco Veneto)
1. Etappe Katalonien-Rundfahrt
2. Etappe Katalonien-Rundfahrt
4. Etappe Tour de France (Blois)
5. Etappe Tour de France (Amiens)
6. Etappe Tour de France (Maubeuge)
7. Etappe Tour de France (Thionville)
Nacht von Hannover
Kriterium in Zwolle

2000 - Saeco
GP Costa degli Etruschi
6. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
5.1 Etappe Valencia-Rundfahrt
1. Etappe Tour de Romandie
5.1 Etappe Tour de Romandie
4. Etappe Giro d'Italia (Matera)
Kriterium in Graz
Kriterium in Wien
Circuito Campi Bisenzio

2001 - Saeco
Giro della Provincia di Siracusa
1. Etappe Aragon-Rundfahrt
5. Etappe Aragon-Rundfahrt
4. Etappe Trentino-Rundfahrt
5. Etappe Tour de Romandie
6. Etappe Giro d'Italia (Rieti)
9. Etappe Giro d'Italia (Rovigo)
19. Etappe Giro d'Italia (Busto Arsizio)
21. Etappe Giro d'Italia (Mailand)
Circuito Campi Bisenzio
Kriterium in Lariano
Kriterium in Bavikhove

2002 - Acqua & Sapone-Cantina Tollo
2. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
7. Etappe Tirreno-Adriatico
Mailand-San Remo
Gent-Wevelgem
1. Etappe Giro d'Italia (Münster)
3. Etappe Giro d'Italia (Esch-sur-Alzette)
9. Etappe Giro d'Italia (Caserta
15. Etappe Giro d'Italia (Conegliano)
18. Etappe Giro d'Italia (Brescia)
20. Etappe Giro d'Italia (Mailand)
3. Etappe Spanien-Rundfahrt (Murcia)
4. Etappe Spanien-Rundfahrt (Roquetas de Mar)
7. Etappe Spanien-Rundfahrt (Malaga)
Straßenweltmeister in Zolder

2003 - Domina Vacanze-Elitron
1. Etappe Tirreno-Adriatico
3. Etappe Tirreno-Adriatico
8. Etappe Giro d'Italia
9. Etappe Giro d'Italia

2004 - Domina Vacanze-Elitron
4. Etappe Mittelmeer-Rundfahrt
2. Etappe Georgia-Rundfahrt

2005 - Liquigas-Bianchi
4. Etappe Katar-Rundfahrt
Giro della Provincia di Lucca

nach oben

Cipollini bei der Tour de France:
1992  -. für MG-Bianchi-GB
1993  -. für MG-Bianchi-GB
         Träger Gelbes Trikot
         1. Etappe (Luçon - Les Sables)
1995  -. für Mercatone Uno
         2. Etappe (Perros Guirec - Vitré)
         4. Etappe (Alençon - Le Havre)
1996  -. für Saeco
         2. Etappe (‘s-Hertogenbosch - Wasquehal)
1997  -. für Saeco
         Träger Gelbes Trikot
         Träger Grünes Trikot
         1. Etappe (Rouen - Forges-les-Eaux)
         2. Etappe (Saint-Valery-en-Caux - Vire)
1998  -. für Saeco
         5. Etappe (Cholet - Châteauroux)
         6. Etappe (La Châtre - Brive-la-Gaillarde)
1999  -. für Saeco
         4. Etappe (Laval - Blois)
         5. Etappe (Bonneval - Amiens)
         6. Etappe (Amiens - Maubeuge)
         7. Etappe (Avesnes-sur-Helpe - Thionville)
2004  -. für Domina Vacanze-Elitron

Cipollini-Seiten im www:
www.mariocipollini.net

Italien

Mario Cipollini
* 22.03.1967 in Lucca

Teams & Siege
Cipollini bei der Tour de France
Stand: 31.03.2006

Radsport-Seite.de, Homepage / Fahrer-Portraits und -Palmarès / Ex-Profis / Mario Cipollini