Tour de l'Eurométrople 2019

(BEL/1.HC) - Siegerliste Tour de l'Eurométropole

Allegaert mit Außenseitersieg

Piet Allegaert (Sport Vlaanderen) gewann überraschend die Tour de l'Eurométropole 2019. Der 24-jährige Belgier gewann im Sprint einer großen Gruppe gegen Fahrer aus größeren Rennställen, namentlich Florian Sénéchal (Deceuninck) und Jasper Stuyven (Trek). Davor hatte das Team von Alvaro Hodeg (Deceuninck) in der großen Spitzengruppe alles versucht, dem Münsterland-Sieger einen weiteren Sprintsieg zu ebnen. Doch Hodeg stürzte nach der letzten Kurve böse, indem er in einen Fuß der Absperrgitter fuhr.

Die letzten beiden Ausgaben der Tour de l'Eurométrople waren mitreißend. Dennoch wurde für 2019 der Parcours verändert: nur noch 176,7 Kilometer anstatt 206, nur noch 11 bezeichnete Anstiege anstatt 15 und weniger Schlussrunden auf anderen Straßen. So war diesmal die Côte d'Ere im Süden des Zielortes Tournai der letzte Anstieg 3 Kilometer vor Schluss anstatt der Côte de la Croix Jubaru im Norden, die 2019 schon vor dem Finale bewältigt wurde.

Der große Regen blieb 2019 im Hennegau mal aus. Der Vorjahressieger und frisch gekürte Weltmeister Mads Pedersen (Trek) spielte bei seinem ersten Rennen im Regenbogentrikot keine Rolle.

Im Zielsprint zog Stuyven auf der linken Seite in Front. 2 Positionen hinter Stuyven sprang Sénéchal für Hodeg ein und überholte Stuyven kurz vor der Linie. Doch auf der anderen Straßenseite entwickelte Allegaert die höchste Endgeschwindigkeit und gewann mit fast einer Radlänge. Für Allegaert war es der erste Profisieg, für sein Team ein später erster Saisonsieg.

Sa 5. Oktober 2019, La Louvière - Tournai
Ergebnis der 79. Auflage Tour de l'Eurométropole (176,7km)
1. Piet Allegaert (BEL) - Sport Vlaanderen 3:47:50
2. Florian Sénéchal (BEL) - Deceuninck-Quick Step
3. Jasper Stuyven (BEL) - Trek-Segafredo
4. Tom van Asbroeck (BEL) - Israel Acadmey
5. Julien Duval (FRA) - AG2R La Mondiale
6. Emils Liepins (LAT) - Wallonie-Bruxelles
7. Jonas Koch (GER) - CCC
8. Dries de Bondt (BEL) - Corendon-Circus
9. Clément Russo (FRA) - Arkéa-Samsic
10. Aksel Nõmmela (EST) - Wallonie-Bruxelles
11. Edward Theuns (BEL) - Trek-Segafredo
12. Jens Keukeleire (BEL) - Lotto-Soudal alle
13. Oliver Naesen (BEL) - AG2R La Mondiale
14. Arjen Livyns (BEL) - Roompot-Charles
15. Aimé de Gendt (BEL) - Wanty-Gobert
16. Adrien Petit (FRA) - Total Direct Energie gleiche
17. Alan Riou (FRA) - Arkéa-Samsic
18. Nikolas Maes (BEL) - Lotto-Soudal
19. Senne Leysen (BEL) - Roompot-Charles
20. Jannik Steimle (GER) - Deceuninck-Quick Step Zeit
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2019 / Tour de l'Eurométropole 2019