Tour de France 2024 - 21. Etappe

Übersicht | Etappenplan | Berge | Startliste | Endklassement | Tour-Siegerliste |

20. Etappe ◄ Sa 21. Juli: 21. Etappe


Vorschau auf diese Etappe: Erstmals in ihrer Geschichte endet die Tour de France 2024 nicht in Paris, weil die olympischen Spiele dort ihren Schatten vorauswerfen. Stattdessen ist die Destination 2024 Nizza, das als Zielort eines Mehretappenrennen bezeichnenderweise bei Paris-Nizza bestens erprobt ist. Seltensheitswert hat außerdem, dass die Tour mit einem abschließenden Einzelzeitfahren entschieden wird. Dies war zuletzt 1989 der Fall. Zwar ist der zweite Kampf gegen die Uhr im Rahmen dieser Tour nur 33,7 Kilometer lang – damit aber länger als das erste Einzelzeitfahren und zudem stark gewürzt mit doppeltem Anstieg und Abfahrt zum knapp 5 Kilometer langen Flachstück ins Ziel. Abgesehen von den ersten 2 bis 3 Kilometern im Startort Monaco sind dies die einzigen flachen Kilometer des Einzelzeitfahrens. Denn die Strecke steigt dann auf 8,1 Kilometern serpentinenreich bei im Schnit 5,6 % nach La Turbie an. Nach kurzer Abfahrt folgt noch ein Stich zum Col d'Èze. Auf der nachfolgenden Abfahrt kann sich mit Risiko und Fahrtkünsten auch noch einiges herausholen – oder in in den Kurven ganz kurz vor Schluss alles verlieren!

Tour de France 2024
21. Etappe (33,7km/EZF)
von Monaco/MON 14:40–18:45
nach Nizza 15:24–19:30

2 -km23 14:55–19:00 La Turbie

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de France / Tour de France 2024 / Tour de France 2024, 21. Etappe (Monaco - Nizza) Einzelzeitfahren