Tour de Suisse 2018 - 9. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Startliste - TdS-Siegerliste

8. Etappe ← So 17. Juni: 9. Etappe

Zielankunft des letzten Fahrers: ca. 16:20 Uhr

Küng klarer Zeitfahrsieger

Stefan Küng (BMC) wurde seiner Favoritenrolle beim abschließenden Einzelzeitfahren der Tour de Suisse 2018 gerecht. Der 24-jährige Schweizer absolvierte die 34,1 Kilometer in und um Bellinzona in 39:44 Minuten und gewann die 9. Etappe damit 19 Sekunden vor Søren Kragh Andersen (Sunweb) und 23 vor Tejay van Garderen (BMC).

Von den Klassementfahrern fuhr Jakob Fuglsang (Astana) die schnellste Zeit - 38 Sekunden hinter Küng auf dem 8. Platz - und sprang dadurch in der Gesamtwertung vom 6. auf den 2. Platz. Den Gesamtsieg perfekt machte Richie Porte (BMC), der gegen die Uhr den 14. Platz 64 Sekunden hinter Küng belegte.

Ergebnis
1. Stefan Küng (SUI) - BMC 39:44
2. Soren Kragh Andersen (DEN) - Sunweb +0:19
3. Tejay van Garderen (USA) - BMC +0:23
4. Maciej Bodnar (POL) - Bora-Hansgrohe +0:26
5. Michael Matthews (AUS) - Sunweb +0:26
6. Pawel Siwakow (RUS) - Sky +0:37
7. Cameron Meyer (AUS) - Mitchelton-Scott +0:37
8. Jakob Fuglsang (DEN) - Astana +0:38
9. Nikias Arndt (GER) - Sunweb +0:44
10. Nelson Oliveira (POR) - Movistar +0:46
11. Diego Ulissi (ITA) - UAE Team Emirates +0:49
12. Simon Geschke (GER) - Sunweb +0:59
13. Simon Spilak (SLO) - Katusha-Alpecin +1:03
14. Richie Porte (AUS) - BMC +1:04
15. Tanel Kangert (EST) - Astana +1:09
...
17. Arthur Vichot (FRA) - Groupama-FDJ +1:13
22. Steven Kruijswijk (NED) - LottoNL-Jumbo +1:26
24. Enric Mas (ESP) - Quick Step Floors +1:31
27. Wilco Kelderman (NED) - Sunweb +1:33
31. Sam Oomen (NED) - Sunweb +1:43
37. Ion Izagirre (ESP) - Bahrain-Merida +1:58
38. Nairo Quintana (COL) - Movistar +1:59
39. Mathias Frank (SUI) - AG2R La Mondiale +2:01
- 137 Fahrer klassiert.
DNS Fernando Gaviria (COL) - Quick Step Floors
DNS Maximiliano Richeze (ARG) - Quick Step Floors
DNS R. Janse v. Rensburg (RSA) - Dimension Data

Fuglsang nur wegen Teamzeitfahren weit hinter Porte

Richie Porte hatte im Endklassement 62 Sekunden Vorsprung vor Fuglsang, und damit 16 Sekunden weniger als nach dem Teamzeitfahren zum Auftakt. Ohne das Teamzeitfahren hätte es also ein spannendes Rennen um den Gesamtsieg werden können. So war es um den Gesamtsieg von Anfang an langweilig, und man konnte den Eindruck gewinnen, der Veranstalter wollte dem Team BMC eine erfolgreiche Tour de Suisse zuschanzen.

Nairo Quintana (Movistar) fiel durch das Einzelzeitfahren vom 2. Platz der Gesamtwertung hinter Fuglsang zurück, rettete aber den Podestplatz 8 Sekunden vor Enric Mas (Quick Step). Für Wilco Kelderman (Sunweb) ging es zurück vom 3. auf den 5. Platz. Auf dem 6. Platz beendete Vorjahressieger Simon Spilak (Katusha) die Tour de Suisse 2018, diesmal allerdings bei deutlich stärkerer Konkurrenz.

Endklassement
1. Richie Porte (AUS) - BMC 29:28:05
2. Jakob Fuglsang (DEN) - Astana +1:02
3. Nairo Quintana (COL) - Movistar +1:12
4. Enric Mas (ESP) - Quick Step Floors +1:20
5. Wilco Kelderman (NED) - Sunweb +1:21
6. Simon Spilak (SLO) - Katusha-Alpecin +1:47
7. Sam Oomen (NED) - Sunweb +1:52
8. Steven Kruijswijk (NED) - LottoNL-Jumbo +1:59
9. Diego Ulissi (ITA) - UAE-Emirates +2:27
10. Arthur Vichot (FRA) - Groupama-FDJ +2:41
mehr...


Vorschau auf diese Etappe: Die Tour de Suisse 2018 wird mit einem 34,1 Kilometer langen Einzelzeitfahren beschlossen. Aufgrund der Streckenlänge dürfte das Gesamtklassement am letzten Tag ordentlich durcheinander geschüttelt werden. Der Parcours führt rund um Bellinzona im Tal des namensgebenden Flusses des Kantons Tessin - und weist keine nennenswerten Höhenunterschiede auf. Die Rundstrecke des Vortages ist beim Einzelzeitfahren noch durch den Hin- und Rückweg bis nach Gudo ergänzt.
→ Profil, Zeitplan und Landkarte auf www.tourdesuisse.ch
→ Startzeiten auf www.biciciclismo.com

8. Etappe ← So 17. Juni: 9. Etappe

Tour de Suisse 2018

Tour de Suisse 2018
9. Etappe (34,1km)
von Bellinzona
nach Bellinzona

Etappensieg:
Stefan Küng (SUI)

Gelbes Trikot:
Richie Porte (AUS)

Schwarzes Punktetrikot:
Peter Sagan (SVK)

Blaues Bergtrikot:
Mark Christian (GBR)

Grünes Jungprofi-Trikot:
Enric Mas (ESP)

Teamwertung:
Astana

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de Suisse / Tour de Suisse 2018 / Tour de Suisse 2018, 9. Etappe (Bellinzona) Einzelzeitfahren