Tour de Suisse 2018 - 2. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Startliste - TdS-Siegerliste

1. Etappe ← So 10. Juni: 2. Etappe → 3. Etappe

Zielankunft in Frauenfeld: ca. 17:20 Uhr

Sagan schlägt Gaviria in langem Sprint

Peter Sagan (Bora) gewann die 2. Etappe der Tour de Suisse 2018 im Sprint eines ersten 64-köpfigen Feldes. Für den 28-jährigen Slowaken war es der 16. Tagessieg bei einer Tour de Suisse. Den Sprint in Frauenfeld hatte Fernando Gaviria (Quick Step) früh vor der 200-Meter-Marke eröffnet. Gaviria hielt lange dagegen, als sich Sagan von dessen Hinterrad löste. Doch in Sagans Sog ging auch fast noch Nathan Haas (Katusha) an Gaviria vorbei.

Ergebnis
1. Peter Sagan (SVK) - Bora-Hansgrohe 3:50:09
2. Fernando Gaviria (COL) - Quick Step Floors
3. Nathan Haas (AUS) - Katusha-Alpecin
4. Michael Matthews (AUS) - Sunweb alle
5. Mark Padun (UKR) - Bahrain Merida
6. Enrico Gasparotto (ITA) - Bahrain Merida
7. Enrico Battaglin (ITA) - LottoNL-Jumbo gleiche
8. Greg van Avermaet (BEL) - BMC
9. Arthur Vichot (FRA) - Groupama-FDJ
10. Steven Kruijswijk (NED) - LottoNL-Jumbo Zeit
- 147 Fahrer klassiert.

Küng verteidigt Gelbes Trikot

Stefan Küng (BMC) behielt die Gesamtführung aus dem Teamzeitfahren und baute sie durch Bonussekunden sogar leicht aus. Er führt nun mit 3 Sekunden vor 3 Teamkollegen und 20 Sekunden vor Etappensieger Sagan.

Gesamtwertung
1. Stefan Küng (SUI) - BMC 4:10:24
2. Greg van Avermaet (BEL) - BMC +0:03
3. Richie Porte (AUS) - BMC +0:03
4. Tejay van Garderen (USA) - BMC +0:03
5. Peter Sagan (SVK) - Bora-Hansgrohe +0:20
6. Michael Matthews (AUS) - Sunweb +0:23
7. Wilco Kelderman (NED) - Sunweb +0:23
8. Sam Oomen (NED) - Sunweb +0:23
9. Simon Gerrans (AUS) - BMC +0:28
10. Gregor Mühlberger (AUT) - Bora-Hansgrohe +0:30

Die Spitzengruppe des Tages wurde schon knapp 30 Kilometer vor dem Ziel eingeholt. Sie bestand lange Zeit aus einem Trio der 3 Wildcard-Teams: Quemeneur (Direct Energie), Watson (Aqua Blue) und Zaccanti (Nippo). Später gelang noch Albasini (Mitchelton) der Anschluss als Solist. Unmittelbar nach deren Einholung gewann Küng den Zwischensprint für die 3 Sekunden.

Innerhalb der letzten 12 Kilometer initiierte Silvan Dillier (AG2R) eine Offensive, der sich Konrad (Bora), Stuyven (Trek), Richeze (Quick Step), Rojas (Movistar), Goncalves (Katusha) und Koren (Bahrain) anschlossen. 7 Kilometer später hatte das an den Anstiegen doch ziemlich ausgedünnte Hauptfeld diese 7 Ausreißer wieder eingeholt. Einige Sprinter waren abgehängt worden, so dass sich alles auf das Duell zwischen Sagan und Gaviria zuspitzte. Dieses Duell entschied Sagan mit einer halben Radlänge Vorsprung für sich.


Vorschau auf diese Etappe: Zum Auftaktwochenende verbleibt die Tour de Suisse für einen weiteren Tag in Frauenfeld im Kanton Thurgau. Ein knapp 39 Kilometer langer Rundkurs ist 4-mal zu absolvieren. Der Kurs ist teilweise identisch mit dem des Teamzeitfahrens am Vortag, führt also in die Orte nördlich von Frauenfeld. Ein Bergpreis wird 4-mal abgenommen in Herdern oder genau gesagt in Kalchrain. Von dort sind es noch 21 Kilometer bis zur Ziellinie. Allerdings gibt es hinter Herdern einen weiteren Anstieg in Richtung Gündelhart, so dass von dort bis zum Ziel noch rund 14 Kilometer bleiben, um Ausreißer wieder einzufangen.
→ Profil, Zeitplan und Landkarte auf www.tourdesuisse.ch

1. Etappe ← So 10. Juni: 2. Etappe → 3. Etappe

Tour de Suisse 2018

Tour de Suisse 2018
2. Etappe (155,0km)
von Frauenfeld
nach Frauenfeld

-km139 14:02 Kalchrain
-km105 14:49 Hütwilerstrasse
-km100 14:59 Kalchrain
-km66 15:49 Hütwilerstrasse
-km61 15:58 Kalchrain
-km27 16:45 Hütwilerstrasse
-km22 16:53 Kalchrain

Etappensieg:
Peter Sagan (SVK)

Gelbes Trikot:
Stefan Küng (SUI)

Schwarzes Punktetrikot:
Calvin Watson (AUS)

Blaues Bergtrikot:
Filippo Zaccanti (ITA)

Grünes Jungprofi-Trikot:
Sam Oomen (NED)

Teamwertung:
BMC

Radsport-Seite.de, Homepage / Tour de Suisse / Tour de Suisse 2018 / Tour de Suisse 2018, 2. Etappe (Frauenfeld - Frauenfeld))