Alte Radsport-Schlagzeilen

(Auflistung der wichtigen Uploads)

Die aktuellsten Schlagzeilen befinden sich auf der Startseite!

.

Juli 2019

.

Do 11.
6. Tour-Etappe - Teuns siegt an der Planke, Ciccone in Gelb

Mi 10.
5. Tour-Etappe - Sagan im ausgedünnten Feld klar vorn

Di 9.
4. Tour-Etappe - Viviani knappes Vorderrad vor Kristoff

Mo 8.
3. Tour-Etappe - Alaphilippe wirbelt zu Sieg und Gelb

So 7.
2. Tour-Etappe - Jumbo pulverisiert lang haltende Ineos-Bestzeit

Sa 6.
1. Tour-Etappe - Teunissen knapp vor Sagan ins Gelbe Trikot!

Fr 5.
Tour-Favoriten 2019 - Merkwürdige Konstellation, Vorteil Thomas/Bernal

Do 4.
Tour-Startliste 2019 - komplett mit Startnummern und Druckversion

Mo 1.
Tour-Planer 2019 - Alles Wichtige auf nur einem A4-Blatt

.

Juni 2019

.

So 30.
Nationale Meisterschaften: Schachmann und Kollegen räumen ab
Bei drückender Hitze in Europa wurden die neuen Meistertrikots für die kommenden 12 Monate vergeben. In Deutschland kam Maximilian Schachmann (Bora) am Sachsenring gemeinsam mit 2 Teamkollegen zuerst an. Auch in Italien, Österreich, Irland und der Slowakei gingen die Titel an Fahrer aus dem Schachmann-Rennstall. Neuer französischer Meister wurde Warren Barguil im Sprint einer 7-köpfigen Gruppe. Weltmeister Valverde holte in Spanien den nationalen Titel, Reichenbach in der Schweiz. In den Niederlanden und in Belgien wurde das Rennen jeweils im Massensprint entschieden. mehr...

So 23.
Tour de Suisse - Bernals einziger Gegner war Dennis
Slowenien-Rundfahrt - Ulissi immer vorn dabei
ZLM Tour - Teunissen gewinnt neues altes Rennen
Okzitanien-Rundfahrt - Valverde wie im Vorjahr

Sa 22.
Pfeil von Heist - Hodeg schlägt Philipsen

Mo 17.
Mont Ventoux Challenge - Herrada schlägt Bardet bei Premiere

So 16.
Crit. du Dauphiné: Fuglsang siegt, Buchmann auf 3, Froome kaputt
Jakob Fuglsang holte den Gesamtsieg beim Critérium du Dauphiné 2019, was ihm 2 Jahre zuvor schon einmal gelungen war. Im Endklassement hatte der 34-jährige Däne 20 Sekunden Vorsprung vor Tejay van Garderen (EF) und 21 vor Emanuel Buchmann (Bora). Die Rundfahrt durch Zentralmassiv und Alpen wurde überschattet von einem Sturz des 3-fachen Gesamtsieger Chris Froome (Ineos), der sich bei der Besichtigung der Zeitfahr-Strecke mehrere Knochen brach. mehr...
==
Belgien-Rundfahrt - Evenepoel beherrscht Heimrennen

Do 13.
GP Kanton Aargau - Schon wieder Kristoff

So 9.
Luxemburg-Rundfahrt - Herrada holt letzte 2 Etappen und Gesamtsieg
GP di Lugano - Ulissi siegt im Fünfersprint
Hammer Limburg - Deceuninck setzt Punktevorgabe um

So 2.
Giro 2019: Carapaz vor den Duellanten Nibali und Roglic
Richard Carapaz (Movistar) gelang beim Giro d'Italia 2019 als erstem Fahrer aus Ecuador ein Gesamtsieg bei einer großen Rundfahrt. Der 26-jährige hatte am Ende 65 Sekunden Vorsprung vor Vincenzo Nibali (Bahrain) und 2:30 Minuten vor Primoz Roglic (Jumbo), die sich beide beharkt hatten, während Carapaz auf jedem Gelände eine sehr gute Figur abgab. Carapaz' Teamkollege Mikel Landa schrammte um 8 Sekunden am Podest vorbei. mehr...
21. Giro-Etappe - Haga schnappt Campenaerts Zeitfahrsieg weg
Giro-Endklassements - Ackermann gewinnt Punktewertung
Richard Carapaz - Palmarès des 26-jährigen Ecuadorianers
Giro-Siegerliste - Erster Triumph für einen Fahrer aus Ecuador
==
Rund um Köln - Planckaert und Kollege crashen die Party
Norwegen-Rundfahrt - Kristoff vorne im Sekundenspiel
Boucles de l'Aulne - Gougeard klarer Solosieger

Sa 1.
20. Giro-Etappe - Bilbao siegt - Landa, Carapaz, Nibali stürmen
GP de Plumelec-Morbihan - Cosnefroy schlägt Herrada und Eiking

.

Mai 2019

.

Fr 31.
19. Giro-Etappe - Chaves beendet einjährige Durststrecke

Do 30.
18. Giro-Etappe - Cima zockt Mitausreißer und Sprinter ab

Mi 29.
17. Giro-Etappe - Peters schießt Etappe in Antholz ab

Di 28.
16. Giro-Etappe - Ciccone holt nasskalte Mortirolo-Etappe

So 26.
15. Giro-Etappe - Cataldo siegt, Roglic strauchelt
Tour de l'Ain - Pinot versenkt Konkurrenz am Grand Colombier
Hammer Stavanger - Jumbo gewinnt den blassen Show-Event

Sa 25.
14. Giro-Etappe - Carapaz stürmt im Aostatal ins Rosa Trikot

Fr 24.
13. Giro-Etappe - Sakarin siegt, auch Landa holt bergauf auf

Do 23.
12. Giro-Etappe - Benedettis später erster Profisieg

Mi 22.
11. Giro-Etappe - Ewan vor den Alpen mit weiterem Sprintsieg

Di 21.
10. Giro-Etappe - Nun darf auch Démare

So 19.
9. Giro-Etappe - Roglic im Regen knapp vor Campenaerts
4 Tage von Dünkirchen - Teunissen, Groenewegen & Team dominieren
Kalifornien-Rundfahrt - Pogacar 16 Sekunden vor Higuita

Sa 18.
8. Giro-Etappe - Ewan am besten aus später Kurve

Fr 17.
7. Giro-Etappe - Ausreißercoup für Bilbao

Do 16.
6. Giro-Etappe - Sieg für Masnada, Rosa für Conti

Mi 15.
5. Giro-Etappe - Nächster Sieg für Ackermann im Regensprint

Di 14.
4. Giro-Etappe - Carapaz vor Ewan nach Riesensturz

Mo 13.
3. Giro-Etappe - Gaviria am grünen Tisch anstatt Viviani

So 12.
2. Giro-Etappe - Ackermann schlägt Viviani beim Debüt

Sa 11.
1. Giro-Etappe - Roglic klar vor den anderen 4 Favoriten

Fr 10.
Giro-Favoriten 2019 - Vorschau für Gesamtwertung und Sprints

So 5.
Tour de Romandie: Roglic brilliert ein weiteres Mal
Primoz Roglic (Jumbo) wurde 2019 erneut Gesamtsieger der Tour de Romandie. Der 29-jährige Slowene gewann an den 6 Renntagen zudem 3 Etappen! Die Podestplätze hinter Roglic in belegten Rui Costa (UAE) und Geraint Thomas (Ineos) mit stattlichen 49 und 72 Sekunden Rückstand. mehr...
==
Yorkshire-Rundfahrt - Lawless beschert neuen Hauptsponsor

Sa 4.
Giro-Planer 2019 - Alles Wesentliche auf einem DIN-A4-Blatt

Mi 1.
Eschborn-Frankfurt: Ackermann im Massensprint vor Degenkolb
Pascal Ackermann (Bora) gewann Eschborn-Frankfurt 2019 im Massensprint. Im Trikot des Deutschen Meisters setzte sich der 25-jährige vor seinem Landsmann John Degenkolb (Trek) durch. Den 3. Platz belegte Alexander Kristoff (UAE), der das Rennen bei den letzten 4 Austragungen gewonnen hatte. mehr...

.

April 2019

.

So 28.
Lüttich-Bastogne-Lüttich: Fuglsang Solosieger im Regenrennen
Jakob Fuglsang (Astana) gewann bei Schmuddelwetter Lüttich-Bastogne-Lüttich 2019 als Solist. Der 34-jährige Däne attackierte am Falkenfelsen gut 13 Kilometer vorm Ziel und schüttelte zuletzt Davide Formolo (Bora) und Michael Woods (EF) ab. Formolo belegte den 2. Platz mit 27 Sekunden Rückstand, wohingegen Woods von einer Verfolgergruppe noch eingeholt wurde. Aus dieser heraus sprintete Maximilian Schachmann (Bora) auf den 3. Platz. Erstmals seit 1992 lag das Ziel nicht mehr im Vorort Ans, sondern im Zentrum von Lüttich selbst. mehr...
Jakob Fuglsang - Größter Triumph in seinen Palmarès

Sa 27.
Kastilien-León-Rundfahrt - Cimolai gewinnt fast alles

Fr 26.
Tour of the Alps - Siwakow und Team halten Nibali in Schach

Mi 24.
Wallonischer Pfeil: Nun also Alaphilippe und Fuglsang auf 1 und 2
Julian Alaphilippe (Deceuninck) gewann 2019 zum 2. Mal hintereinander den Wallonischen Pfeil. Der 26-jährige Franzose übertrumpfte an der Mauer von Huy Jakob Fuglsang (Astana), der an der 900-Meter-Schlussrampe zuerst die Initiative ergriffen und eine kleine Lücke herausgefahren hatte. Der Beste des Rest war Diego Ulissi (UAE) mit 6 Sekunden Rückstand. mehr...

Mo 22.
Tro-Bro Léon - Vendrame aus 11-köpfiger Gruppe

So 21.
Amstel Gold Race: Van der Poel mit unfassbarem Wahnsinnssieg!
Mathieu van der Poel (Corendon) gewann das Amstel Gold Race 2019 nach einer unfassbaren Zuspitzung auf dem letzten Rennkilometer in Berg-en-Terblijt. Julian Alaphilippe (Deceuninck) und Jakob Fuglsang (Astana), die nach dem Eyserbosweg die letzten 37 Kilometer als Spitzenduo unterwegs waren, wurden rund 800 Meter vorm Ziel von Michal Kwiatkowski (Sky) gestellt. Dahinter führte van der Poel eine Verfolgergruppe heran, sprintete von der Spitze dieser Gruppe weg an der 300-Meter-Marke los und an der 75-Meter-Marke vorbei am Trio. Im Windschatten von van der Poel saugte sich Simon Clarke (EF) auf den 2. Platz vor Fuglsang. mehr...
==
Türkei-Rundfahrt - Großschartner im Schnee zum Gesamtsieg

Sa 20.
Tour du Finistère - Simon als Finisseur

Mi 17.
Pfeil von Brabant - Van der Poel zieht Alaphilippe ab

Di 16.
Stundenweltrekord - Campenaerts schraubt Marke über 55km
Paris-Camembert - Cosnefroy 3 Sekunden voraus

Mo 15.
Giro d'Italia 2020 - Start in Ungarn bekannt gegeben

So 14.
Paris-Roubaix: 4. von 5 Monumenten für Gilbert – vor Politt
Philippe Gilbert (Deceuninck) gewann Paris-Roubaix 2019 im Zweiersprint. Der 36-jährige Belgier stach im Schlussbogen vom Velodrom aus hinterer Position von der Bande nach unten vorbei an Nils Politt (Katusha). Auf den 3. Platz kam Gilberts Teamkollege Yves Lampaert als Solist mit 13 Sekunden Rückstand. Gilbert holte seinen 4. Sieg bei einem der 5 Radsport-Monumente – es fehlt «nur» noch Mailand-Sanremo. Politt und Gilbert wollten die Vorentscheidung schon 67 Kilometer vorm Ziel herbeiführen. 7 Verfolger kamen noch einmal heran. Von denen fiel aber in der Folgzeit einer nach dem anderen wieder zurück. mehr...
Philippe Gilbert - Fast vollständige Palmarès für einen Klassikerjäger
==
Klasika Primavera - Betancur gewinnt Schrumpfrennen

Sa 13.
Baskenland-Rundfahrt: Izagirre stürzt Buchmann am Schlusstag
Ion Izagirre (Astana) holte den Gesamtsieg bei der Baskenland-Rundfahrt 2019. Der 30-jährige Baske hatte bei seinem Heimrennen am Ende 29 Sekunden Vorsprung vor Daniel Martin (UAE) und 31 vor Emanuel Buchmann (Bora). Bis vor dem Schlusstag hatte Buchmann gemeinsam mit Schachmann und deren Team das 6-tägige Rennen dominiert. Auf der 6. Etappe entglitt ihnen jedoch die Initiative, als ein Quintett um Izagirre und Martin 66 Kilometer vorm Ziel attackierte und Buchmann, von weiteren Helfern isoliert, nicht mehr mitkam. mehr...

Fr 12.
Sarthe-Rundfahrt - Gougeard mit einem Etappensolo zum Gesamtsieg

Mi 10.
Scheldepreis - Wieder gewinnt Jakobsen

So 7.
Flandern-Rundfahrt: Bettiol eröffnet Palmarès bei Ronde
Der erste Profisieg ausgerechnet bei einem der 5 Monumente: Dies gelang Alberto Bettiol (EF) bei der Flandern-Rundfahrt 2019! Der 25-jährige Italiener attackierte am Oude Kwaremont 18 Kilometer vorm Ziel und hielt als Solist über den Paterberg bis zum Ziel nach Oudenaarde die großen Namen auf Distanz. Aus 17-köpfigen der Verfolgergruppe löste sich kurz vor Schluss Kasper Asgreen (Deceuninck) für den 2. Platz. Im Sprint um den 3. Platz setzte sich Alexander Kristoff (UAE) durch. In einem Rennen ohne ausgemachte Top-Favoriten war es fast die logische Konsequenz, dass sich die gestandenen Stars neutralisierten und die große Stunde eines bisher weniger erfolgreichen Fahrers schlagen würde. mehr...

Sa 6.
Volta Limburg Classic - Foto-Finish zwischen Müller und Jules
GP Miguel Indurain - Hivert gewinnt nach spätem Vorstoß
Sizilien-Rundfahrt - McNulty mit Solo in Richtung Gesamtsieg

Fr 5.
Route Adélie de Vitré - Sarraeu im Massensprint vor Welten

Mi 3.
Quer durch Flandern: Van der Poel Sieger aus 5er-Gruppe
Mathieu van der Poel (Corendon) gewann in Waregem Quer durch Flandern 2019 aus einer 5-köpfigen Spitzengruppe. Der Niederländer beantwortete auf der Zielgeraden einen frühen Antritt von Anthony Turgis (Direct Energie). mehr...

.

März 2019

.

So 31.
Gent-Wevelgem: Kristoff stürmt durch den Gegenwind
Alexander Kristoff (UAE) gewann Gent-Wevelgem 2019 im Sprint eines ersten Feldes. Der 31-jährige Norweger setzte sich nach harten 251,5 Kilometern mit mehr als einer Radlänge vor John Degenkolb (Trek) durch. Den 3. Platz im Gegenwind belegte Oliver Naesen (AG2R). Diesem schlichten Ausgang ging ein animiertes Rennen voraus mit rasantem Beginn und einer hochkarätigen, anfänglich 20-köpfigen Spitzengruppe. mehr...
==
Katalonien-Rundfahrt: Lopez entscheidet Vierkampf für sich
Miguel Angel Lopez (Astana) holte den Gesamtsieg bei der Katalonien-Rundfahrt 2019. Der 25-jährige Kolumbianer gewann mit 14 Sekunden vor Adam Yates (Mitchelton) und 17 vor Egan Bernal (Sky). Den Vierkampf um den Gesamtsieg, der bis zum letzten Kilometer heiß ausgefochten wurde, komplettierte Nairo Quintana (Movistar). mehr...
==
Coppi e Bartali - Teamzeitfahren ruiniert Gesamtwertung

Fr 29.
E3 Classic: Stybar schont sich zum Sieg dank Jungels
Zdenek Stybar (Deceuninck) gewann in Harelbeke die E3 Classic 2019 im Sprint einer 5-köpfigen Gruppe. Der Tscheche setzte sich mit einer Radlänge vor Wout van Aert (Jumbo) durch. Den 3. Platz belegte Greg van Avermaet (CCC) vor Alberto Bettiol (EF). Stybar kam zugute, dass sein Teamkollege Bob Jungels eine längere Flucht unternommen hatte. Dadurch konnte sich Stybar schonen, bis Jungels 7 Kilometer vor dem Ziel Jungels eingeholt war. mehr...

Mi 27.
Brügge-De Panne - Groenewegen vor Gaviria, Viviani verhungert

So 24.
GP de Denain - Van der Poel blendend erholt

Sa 23.
Mailand-Sanremo: Alaphilippe triumphiert aus erlesener Gruppe
Julian Alaphilippe (Deceuninck) gewann Mailand-Sanremo 2019 im Sprint einer hochkarätigen Spitzengruppe, die sich am Poggio abgesetzt hatte. Der Franzose fuhr den Sprint von vorne und behauptete eine Radlänge vor Oliver Naesen (AG2R), der nicht aus Alaphilippes Windschatten herauskam. Knapp hinter Naesen belegte Michal Kwiatkowski (Sky) den 3. Platz vor Peter Sagan (Bora). Sagan vertändelte seine Siegchance, als er sich in erster Position liegend vom Antritt durch Matej Mohoric (Bahrain) überraschen ließ und zu spät in die Gänge kam. Da hatte schon Alaphilippe Geschwindigkeit aufgenommen, vorbei an Mohoric zu seinem ersten Triumph bei einem der 5 Monumente. mehr...
Julian Alaphilippe - Palmarès des 26-jährigen Franzosen

Fr 22.
Bredene Koksijde Classic - Ackermann dreht Podium um

Mi 20.
Nokere Koerse - Bol schlägt zu früh gestarteten Ackermann

Di 19.
Tirreno-Adriatico: Roglic dreht Duell mit Yates um eine Sekunde
Primoz Roglic (Jumbo) gewann mit nur einer Sekunde Vorsprung Tirreno-Adriatico 2019. Schon zu Beginn des Etappenrennens zeichnete sich ein Duell zwischen dem 29-jährige Slowenen sowie Adam Yates (Mitchelton) ab. Erst beim abschließenden Einzelzeitfahren holte Roglic ziemlich exakt die Zeit zurück, die er auf Yates im Teamzeitfahren und den Hügeletappen verloren hatte. Den 3. Platz im Endklassement belegte Tom Dumoulin (Sunweb) mit einer halben Minute Rückstand. mehr...

So 17.
Paris-Nizza: Bernal vor Quintana bei windiger Fernfahrt
Egan Bernal (Sky) holte den Gesamtsieg bei der 8-tägigen Fernfahrt Paris-Nizza 2019. Der 22-jährige Kolumbianer hatte in der Endabrechnung 39 Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Nairo Quintana (Movistar). Das Podium bei einem einmal mehr äußerst animierten Rennen zur Sonne komplettierte Bernals Teamkollege Michal Kwiatkowski. Schon in den ersten flachen Tagen meldeten Bernal und insbesondere Kwiatkowski bei zahlreichen Windkanten-Situationen sowie Zwischensprints um Bonussekunden ihre Ansprüche an. mehr...
==
Ronde van Drenthe - Ligthart lässig gegen de Greef

So 10.
GP di Larciano - Schachmann im Regen klar vor Cattaneo
GP Monseré - Absage wegen Sturmes

Sa 9.
Strade Bianche: Alaphilippe hält Fuglsang in Schach
Julian Alaphilippe (Deceuninck) gewann in Siena den jungen Klassiker Strade Bianche 2019. Der Franzose lieferte sich ein Duell mit Jakob Fuglsang (Astana), in dem er dank seiner Spritzigkeit auf dem steilen Schlusskilometer die Oberhand behielt. Wout van Aert (Jumbo), der das taktierende Duo 1,2 Kilometer vorm Ziel eingeholt hatte, fiel hoch zur Piazza del Campo wieder zurück und belegte den 3. Platz. mehr...

Di 5.
Le Samyn - Sénéchal siegreich in 10-Mann-Entscheidung

So 3.
Kuurne-Brüssel-Kuurne: Jungels mit zäher Flucht gegen Sprinter
Bob Jungels (Deceuninck) gewann das Tagesrennen Kuurne-Brüssel-Kuurne 2019. Der luxemburgische Meister bestritt die letzten 16 Kilometer als Solist, nachdem er die 50 Kilometer zuvor in einem Quintett mit Naesen (AG2R), Langeveld (EF), Ballerini und Cort (beide Astana) unterwegs war. Jungels's Mitausreißer wurden noch vom Hauptfeld geschluckt. Aus diesem lösten sich kurz vor Schluss Doull (Sky) und Terpstra (Direct Energie) für die verbleibenden Podestpläze. mehr...
==
Drôme Classic - Vuillermoz 3 Sekunden vor Madouas und Barguil

Sa 2.
Omloop Het Nieuwsblad: Stybar fährt 4 Mitausreißern spät weg
Zdenek Stybar (Deceuninck) gewann den Omloop Het Nieuwsblad 2019 nach einem 3-Kilometer-Solo. Hinter dem 33-jährigen Tschechen sprintete Greg van Avermaet (CCC) auf den 2. Platz vor Tim Wellens (Lotto). Bei der flämischen Saisoneröffnung machte eine 5-köpfige Spitzengruppe den Sieg unter sich aus. Stybar schüttelte seine 4 Mitausreißer durch einen Konter ab, als van Avermaet gerade eine Attacke von Wellens pariert hatte. Mit vorne dabei waren dazu Alexej Luzenko (Astana) und Dylan Teuns (Bahrain). mehr...
==
Classic de l'Ardèche - Calmejane 4 Sekunden voraus
UAE Tour - Roglic ungefährdet bei neu formierter Tour

.

Februar 2019

.

So 24.
Andalusien-Rundfahrt - Fuglsang vorn bei erneuter Gala seines Teams
Algarve-Rundfahrt - Pogacar verteidigt Spitze gegen Andersen
Tour de Haut Var - Pinot gewinnt Duell französischer Top-Rundfahrter

Do 21.
Oman-Rundfahrt - Wieder siegt Luzenko, und zwar hoch überlegen

So 17.
Clasica de Almeria - Ackermann behauptet sich gegen Kittel
Trofeo Laigueglia - Velasco siegreich nach längerem Solo
Kolumbien-Rundfahrt - Lopez vor Sosa, Martinez, Bernal
Tour de la Provence - Izagirre immer vorn dabei, somit Gesamtsieger

Sa 16.
Murcia-Rundfahrt - Sanchez gewinnt auch nach 2 Tagen

So 10.
Valencia-Rundfahrt - Izagirre als bester Allrounder
Étoile de Bessèges - Laporte siegt bei leicht verkürztem Stern

So 3.
Vuelta a San Juan - Anacona vor Alaphilippe und Sevilla
Trofeo Palma - Kittel gewinnt scheinbar locker
GP La Marseillaise - Turgis und Combaud kommen durch
Herald Sun Tour - Wenn 2 sich streiten, freut sich van Baarle

Sa 2.
Trofeo Serra de Tramuntana - Wellens fängt Buchmann ab

Fr 1.
Trofeo Andratx-Lloseta - Buchmann zieht Solo durch!

.

Januar 2019

.

Do 31.
Trofeo Ses Salines-Felanitx - Herrada Bester am Coll de San Salvador

So 27.
La Tropicale Amissa Bongo - Bonifazio Bonussekundensieger
Cadel Evans Great Ocean Road Race - Viviani schlägt Ewan

Fr 25.
Giro-Einladungen 2019 - Fast die gleichen Wildcard-Teams wie im Vorjahr

So 20.
Tour Down Under - Impey erneut vor Porte

zu den Schlagzeilen 2018 ...

Radsport-Seite.de, Homepage / Radsport-Archiv / Radsport-Schlagzeilen 2019