Norwegen-Rundfahrt 2019

(NOR/2.HC) - Siegerliste Norwegen-Rundfahrt

Et. Startort     Zielort         km   Etappensieger       Leader
1. Stavanger Egersund 168 Cees Bol Cees Bol
2. Kvinesdal Mandal 174 Alvaro Hodeg Cees Bol
3. Lyngdal Kristiansand 180 Edvald Hagen Edvald Hagen
4. Arendal Sandefjord 224 Edoardo Affini Edvald Hagen
5. Skien Drammen 160 Alexander Kristoff Alexander Kristoff
6. Gran Hønefoss 175 So 2. Juni
*) Einzelzeitfahren

Kristoff vorne im Sekundenspiel

Alexander Kristoff (UAE) wurde Gesamtsieger der Norwegen-Rundfahrt 2019. Bei seinem Heimspiel musste Kristoff bis zur 5. Etappe für einen Sieg und die Übernahme des Führungstrikots warten. Angesichts von 4 Massensprints und 2 weiteren knappen Ausgängen kam den Zeitgutschriften auf den vorderen Rängen des Endklassements eine große Bedeutung zu. Kristoffs Landsmänner Kristoffer Halvorsen (Ineos) und Edvald Boasson Hagen (Dimension Data) hatten nach allen 6 Etappe nur 3 und 5 Sekunden Rückstand.

Die Norwegen-Rundfahrt dauerte 2019 einen Tag länger als bisher. Das nun 6-tägige Etappenrennen verlief in diesem Jahr nicht nur durch den Südosten Norwegens, sondern auch durch den Südwesten. Aus dieser Region verschwand dafür die Tour des Fjords für 2019 aus dem Kalender. Die schwierigste Etappe der Norwegen-Rundfahrt 2019 war die abschließende 6. mit zuletzt einem 4,1 Kilometer langen Anstieg (4 % im Schnitt, 17,8 % maximal), der 11,5 Kilometer vorm Ziel überquert war. Trotzdem endete auch diese Etappe mit einer Massenankunft.

Die 1. Etappe der Norwegen-Rundfahrt 2019 gewann Cees Bol (Sunweb) in einem engen Massensprint. Den 2. Platz belegte Eduard Grosu (Delko) vor Alexander Kristoff.

Den Massensprint der 2. Etappe entschied Alvaro Hodeg (Deceuninck) für sich. Kristoffer Halvorsen kam nicht mehr ganz hin. Der 3. Platz ging an Edvald Boasson Hagen.

Hagen gewann die 3. Etappe 2 Sekunden abgesetzt vor Joris Nieuwenhuis (Sunweb) und 3 Sekunden vor dem Hauptfeld, das Kristoff über die Linie geführt wurde.

Im Sprint einer 5-köpfigen Gruppe setzte sich Edoardo Affini (Mitchelton) auf der 4. Etappe durch. Das Nachsehen hatten Anders Skaarseth (Uno-X), Sander Armée (Lotto), Rasmus Quaade (Riwal) und Daniel Turek (Israel Academy). 7 Sekunden hinter dem Quintett erreichte das Hauptfeld das Ziel. Affini rückte in der Gesamtwertung sekundengleich zum immer noch führenden Hagen auf.

Auf der 5. Etappe gelang Kristoff endlich sein Sprintsieg – vor Hodeg und Halvorsen. Dank Bonussekunden eroberte Kristoff sogar die Gesamtführung eine Sekunde vor Hagen, der sich wiederum um eine Sekunden von Affini absetzte. Auf den nächsten Plätzen gingen die Sprinter Halvorsen und Bol mit 9 Sekunden Rückstand aus der 5. Etappe, allerdings vor der noch ausstehenden schwierigsten Etappe.

Nebeneinander vollendeten Halvorsen, Bol und Kristoff zuerst die 6. Etappe, wobei Halvorsen die Nase vorn hatte. Kristoff reichte der 3. Platz um die Gesamtführung gegen Halvorsen zu verteidigen. Hagen hatte es kurz vor dem Ziel erfolglos als Finisseur versucht.

Di 28. Mai bis So 2. Juni
Endklassement Tour of Norway 2019
1. Alexander Kristoff (NOR) - UAE-Emirates 25:19:58
2. Kristoffer Halvorsen (NOR) - Ineos +0:03
3. Edvald Boasson Hagen (NOR) - Dimension Data +0:05
4. Edoardo Affini (ITA) - Mitchelton-Scott +0:06
5. Cees Bol (NED) - Sunweb +0:07
6. Anders Skaarseth (NOR) - Uno-X +0:15
7. Joris Nieuwenhuis (NED) - Sunweb +0:16
8. Daniel Turek (CZE) - Israel Academy +0:16
9. Sander Armée (BEL) - Lotto-Soudal +0:16
10. Carl Fredrik Hagen (NOR) - Lotto-Soudal +0:17
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2019 / Norwegen-Rundfahrt 2019