Herald Sun Tour 2019

(AUS/2.1) - Siegerliste Herald Sun Tour

Et. Start           Ziel             km   Etappensieger         Leader
1. Phillip Island Philip Island 98 Daniel McLay Daniel McLay
2. Wonthaggi Churchill 127 Michael Woods Michael Woods
3. Sale Warrnagul 161 Owain Doull Michael Woods
4. Cape Schanck Arthurs Seat 129 Nick Schultz Dylan van Baarle
5. Melbourne Melbourne 98 Kristoffer Halvorsen Dylan van Baarle

Wenn 2 sich streiten, freut sich van Baarle

Dylan van Baarle (Sky) holte den Gesamtsieg bei der 5-tägigen Herald Sun Tour 2019. Der 26-jährige Niederländer profitierte davon, dass sich Michael Woods (EF) und Richie Porte (Trek), die Tagesbesten der 2. Etappe, dann auf der 4. Etappe beharkten. Dort war van Baarle zeitgleich mit dem Tagessieger Nick Schultz (Mitchelton), der im Endklassement den 2. Platz mit 24 Sekunden Rückstand belegte, weil er auf der 2. Etappe mehr Zeit einbüßte als van Baarle. Das Podest komplettierte Woods.

Die Herald Sun Tour 2019 kam ohne Prolog-Zeitfahren aus. Sie startete stattdessen mit einem Rundstreckenrennen auf dem Phillip Island Circuit - und endete ebenso sprinterfreundlich in Melbourne. An den weiteren 3 Etappen wurde das Gesamtklassement gemacht, insbesondere auf der 4. Etappe mit dem 5-mal zu erklimmenden Arthurs Seat. Die 2. Etappe beinhaltete einen Anstieg nur 12 Kilometer vorm Ziel, und auch ein nicht-asphaltierter Abschnitt war im Finale dabei. Noch welliger war die 3. Etappe, die mit einem kurzen steigenden Schlusstück endete. Der Ausgang war also insgesamt wenig berechenbar.

Die 1. Etappe gewann Daniel McLay (EF) im Massensprint vor Kristoffer Halvorsen (Sky) und Wouter Wippert (Evopro).

Auf der 2. Etappe entkamen Michael Woods und Richie Porte 12 Kilometer vor dem Ziel an dem Schotteranstieg. Den Tagessieg ersprintete Woods. 17 Sekunden Sekunden hinter dem Duo war Kenny Elissonde (Sky) der nächste Fahrer im Ziel, gefolgt van Baarle und Lucas Hamilton (Mitchelton), die weitere 2 Sekunden Rückstand aufwiesen.

Owain Doull und Luke Rowe (beide Sky) hängten 7 Mitausreißer auf der 3. Etappe ab. Mit 29 Sekunden Rückstand belegte Liam White (Drapac) den 3. Platz. Das Hauptfeld mit Woods und Porte war 79 Sekunden zurück.

Eine überraschende Wendung in der Gesamtwertung gab es auf der 4. Etappe: Nick Schultz holte den Tagessieg, der mit ihm zeitgleiche van Baarle übernahm die Gesamtführung 24 Sekunden vor ihm. Den 3. Platz am Arthurs Seat belegte Chris Harper (Bridgelande) mit 1:45 Minuten Rückstand. Unter den nächsten Fahrern im Ziel befand sich Woods mit 2:13 Minuten Rückstand. Porte verlor noch 13 Sekunden mehr.

Die 5. Etappe brachte den Sprintsieg von Halvorsen vor Dion Smith (Mitchelton) und Brenton Jones (Kordamentha).

Mi 30. Januar bis So 3. Februar
Endklassement Herald Sun Tour 2018
1. Dylan van Baarle (NED) - Sky 13:24:38
2. Nick Schultz (AUS) - Mitchelton-Scott +0:24
3. Michael Woods (CAN) - EF Education First +1:52
4. Chris Harper (AUS) - Bridgelane +2:13
5. Richie Porte (AUS) - Trek-Segafredo +2:13
6. Lucas Hamilton (AUS) - Mitchelton-Scott +2:25
7. Kenny Elissonde (FRA) - Sky +2:30
8. Pawel Siwakow (RUS) - Sky +3:21
9. Dylan Sunderland (AUS) - Bridgelane +4:29
10. Damien Howson (AUS) - Mitchelton-Scott +4:55
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2019 / Herald Sun Tour 2019