Giro d'Italia 2022 - 16. Etappe

Übersicht | Etappenplan | Berge | Startliste | Endklassement | Giro-Siegerliste |

15. Etappe ◄ Di 24. Mai: 16. Etappe ► 17. Etappe


Vorschau auf diese Etappe: Entweder diese 16. Etappe oder die vorletzte Etappe des Giro d'Italia 2022 könnte man – je nach Geschmack – als die diesjährige Königsetappe bezeichnen. Argumente pro 16. Etappe sind der Mortirolopass in der Mitte des Profils sowie die Streckenlänge von über 200 Kilometern. Die 16. Etappe markiert nach dem letzten Ruhetag den Auftakt zur entscheidenden Woche in den Ostalpen. Nach Beginn in Salò am Gardasee geht es vorm Mortirolopass über den noch höheren Goletto di Cadino. Vom Mortirologipfel sind es dann noch 72,1 Kilometer bis ins Ziel nach Aprica. Auf dem Weg dorthin stehen noch 2 weitere Anstiege im Weg: der erste – wie so oft bei diesem Giro 2022 – ironischerweise als Zwischensprint ausgelobt, der letzte nur 6,2 Kilometer vor der Abfahrt ins Ziel. Die nicht ganz so ansteigenden oder abfallenden Stücke vor und nach Mortiroloanstieg und -abfahrt können Fluch oder Segen bezüglich Rennanimation sein, also die Einladung entweder kein Risiko oder aber im Gegenteil All-in zu gehen. Die gefahrene Mortirolo-Variante beim Giro 2022 geht 12,6 Kilometer bergauf – bei durchschnittlich 7,6 und maximal 16 %. Der letzte Anstieg, Valico di Santa Cristina, ist 13,5 Kilometer lang sowie durchschnitt 8,0 und maximal 13 % steil. Falls es zu einem Zielsprint kommt, findet dieser auf über ein Kilometer langer, leicht ansteigender Zielgerade in Aprica statt.

Giro d'Italia 2022
16. Etappe (202,0km)
von Salò 11:15
bis Aprica 17:12

1 -km143 13:07 Goletto di Cadino
S -km99 14:08 Malonno
1 -km73 15:12 Passo del Mortirolo
S -km30 16:14 Teglio
1 -km7 17:04 Valico di Santa Cristina

Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2022 / Giro d'Italia 2022, 16. Etappe (Salò - Mortirolo - Aprica)