Giro d'Italia 2021 - 16. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Giro-Siegerliste

15. Etappe ◄ Mo 24. Mai: 16. Etappe ► 17. Etappe


Vorschau auf diese Etappe: Fans der klassischen Dolomiten-Etappe werden diese 16. Etappe gewiss als Königsetappe des Giro d'Italia 2021 bezeichnen – auch oder gerade, weil eine Bergankunft fehlt. Am Pfingstmontag brechen die Fahrer in Sacile in Frial-Julisch Venetien auf, um 212 bergige Kilometer unter die Räder zu nehmen. Gleich zu Beginn türmt sich der La-Crosetta-Anstieg auf. Nach der Abfahrt schließt sich ein flacheres Stück an, das etwa zur Etappenmitte in den Anstieg zum Passo Fedaia kulminiert. Hinter dem 2.057-Meter-Pass im Schatten der Marmolata biegt die Strecke in Canazei nach rechts ab, um über dem Pordoipass einen Teil der Sellarunde zu mitzunehmen. Auf 2.239 Meter ist am Pordoipass der höchste Punkt des Giro 2021 erreicht, was mit der Cima Coppi prämiert wird. Lediglich 6 Meter niedriger ist der folgende Passo Giau, hinter dem es nur noch bergab zum Zielort Cortina d'Ampezzo geht. Bei klarer Sicht ist die Landschaft ein Traum. Mal sehen, was die Fahrer aus der schwersten Etappe ohne Bergankunft machen.

Es folgt der zweite und letzte Ruhetag des Giro 2021.

Giro d'Italia 2021
16. Etappe (212,0km)
von Sacile 11:00
nach Cortina d'Ampezzo 17:15

1 -km187 11:59 La Crosetta
S -km122 13:35 Agordo
S -km96 14:17 Rocca Pietore
1 -km84 14:53 Passo Fedaia
C -km59 15:41 Pordoipass
1 -km18 16:53 Passo Giau

Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2021 / Giro d'Italia 2021, 16. Etappe (Sacile - Cortina d'Ampezzo)