Giro d'Italia 2018, 16. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Giro-Siegerliste

15. Etappe ← Di 22. Mai: 16. Etappe → 17. Etappe

Zielankunft des letzten Fahrers (Rosa Trikot): ca. 17:15 Uhr

Dennis siegt gegen Uhr, Yates hält Rosa

Rohan Dennis (BMC) gewann das lange Einzelzeitfahren des Giro d'Italia 2018, nachdem der 27-jährige Australier beim Auftaktzeitfahren noch knapp unterlegen war. Dennis benötigte für die 34,2 Kilometer der 16. Etappe zwischen Trient und Rovereto glatte 40 Minuten und unterbot die Marke von Tony Martin (Katusha) um 14 Sekunden.

Den 3. Platz 22 Sekunden hinter Dennis belegte Tom Dumoulin (Sunweb). Der Zeitfahr-Weltmeister und Giro-Vorjahressieger holte in seiner Parade-Dizsiplin «nur» 75 auf Simon Yates (Mitchelton), den Träger des Rosa Trikots, heraus, wodurch Yates die Gesamtführung relativ deutlich behielt.

Die beiden Fahrer, die in der Gesamtwertung bisher nur knapp hinter Dumoulin rangierten, verloren viel Zeit. Bei Domenico Pozzovivo (Bahrain) waren es 2:20 Minuten gerechnet auf den Tagessieger Dennis. Ein kleines Debakel erlebte Thibaut Pinot angesicht von 3:19 Minuten Zeitverlust.

Ergebnis
1. Rohan Dennis (AUS) - BMC 40:00
2. Tony Martin (GER) - Katusha-Alpecin +0:14
3. Tom Dumoulin (NED) - Sunweb +0:22
4. Jos van Emden (NED) - LottoNL-Jumbo +0:27
5. Christopher Froome (GBR) - Sky +0:35
6. Alex Dowsett (GBR) - Katusha-Alpecin +0:40
7. Chad Haga (USA) - Sunweb +0:47
8. Fabio Aru (ITA) - UAE-Emirates +0:57
9. David de la Cruz (ESP) - Sky +1:01
10. Wassil Kirijenka (BLR) - Sky +1:04
...
14. José Gonçalves (POR) - Katusha-Alpecin +1:08
18. Maximil. Schachmann (GER) - Quick Step Floors +1:17
20. Felix Großschartner (AUT) - Bora-Hansgrohe +1:28
21. Georg Preidler (AUT) - Groupama - FDJ +1:31
22. Simon Yates (GBR) - Mitchelton-Scott +1:37
23. Pello Bilbao (ESP) - Astana +1:40
24. Davide Formolo (ITA) - Bora-Hansgrohe +1:44
25. Ben O'Connor (AUS) - Dimension Data +1:58
27. Wout Poels (NED) - Sky +2:06
29. Sam Oomen (NED) - Sunweb +2:15
33. Domenico Pozzovivo (ITA) - Bahrain-Merida +2:20
38. Carlos Betancur (COL) - Movistar +2:33
42. Patrick Konrad (AUT) - Bora-Hansgrohe +2:37
50. Miguel Angel Lopez (COL) - Astana +2:47
52. Richard Carapaz (ECU) - Movistar +2:57
56. George Bennett (NZL) - LottoNL-Jumbo +3:04
66. Thibaut Pinot (FRA) - Groupama-FDJ +3:19
- 161 Fahrer klassiert.

Dumoulin fehlen 56 Sekunden aufs Rosa Trikot

Yates' Vorsprung vor Dumoulin schrumpfte von über 2 Minuten auf 56 Sekunden. Allerdings sprechen die ausstehenden Bergetappen eher für Yates. Pozzovivo blieb auf dem 3. Platz mit nun 3:11 Minuten hinter dem Rosa Trikot. Chris Froome (Sky) sprang mit einem soliden Zeitfahren - 35 Sekunden hinter der Siegerzeit - in der Gesamtwertung vor vom 7. auf den 4. Platz mit 3:50 hinter Yates. Er verdrängte damit Pinot um 29 Sekunden.

Rohan Dennis kletterte gar vom 11. auf den 6. Platz. Er positionierte sich vor Miguel Angel Lopez (Astana), der seine Führung in der Jungprofi-Wertung gegenüber Richard Carapaz (Movistar) leicht auf eine halbe Minute ausbaute.

Wie Phönix aus der Asche trat Fabio Aru (UAE) nach dem Ruhetag auf. Im Zeitfahren belegte er zunächst sensationell einen 6. Platz mit nur 37 Sekunden Rückstand, bekam dann aber wegen unerlaubten Windschattenfahrens 20 Sekunden Zeitstrafe aufgebrummt. Fürs Gesamtklassement spielte das angesichts über 24 Minuten Rückstand eh keine Rolle mehr.

Gesamtwertung
1. Simon Yates (GBR) - Mitchelton-Scott 66:39:14
2. Tom Dumoulin (NED) - Sunweb +0:56
3. Domenico Pozzovivo (ITA) - Bahrain-Merida +3:11
4. Christopher Froome (GBR) - Sky +3:50
5. Thibaut Pinot (FRA) - Groupama-FDJ +4:19
6. Rohan Dennis (AUS) - BMC +5:04
7. Miguel Angel Lopez (COL) - Astana +5:37
8. Pello Bilbao (ESP) - Astana +6:02
9. Richard Carapaz (ECU) - Movistar +6:07
10. George Bennett (NZL) - LottoNL-Jumbo +7:01
11. Patrick Konrad (AUT) - Bora-Hansgrohe +7:13
12. Ben O'Connor (AUS) - Dimension Data +7:33
13. Sam Oomen (NED) - Sunweb +8:05
14. Carlos Betancur (COL) - Movistar +8:56
15. Alexandre Geniez (FRA) - AG2R La Mondiale +9:48
16. Davide Formolo (ITA) - Bora-Hansgrohe +10:03
17. Wout Poels (NED) - Sky +10:07
18. Michael Woods (CAN) - EF Education First +11:42
19. Sergio Henao (COL) - Sky +14:47
20. José Gonçalves (POR) - Katusha-Alpecin +14:51
...
22. Fabio Aru (ITA) - UAE-Emirates +24:34

Während des Zeitfahrens setzte hin und wieder leichter Regen ein. Die Strecke war allerdings zu keinem Zeitpunkt komplett nass oder trocken.

Bei der ersten Zwischenzeit nach 12,7 Kilometer hatte Dennis die beste Zeit - 12 Sekunden vor Jos van Emden (LottoNL) und 15 vor Tony Martin. Dumoulin wurde hier 17 Sekunden langsamer gemessen als Dennis, Froome 24, Yates 38 und Pozzovivo 59. Carapaz und Lopez lagen gleichauf bei 1:11. Für Pinot deutete sich bereits angesichts von 1:14 Rückstand ein schwacher Tag an.

Dennis' Vorsprung gegenüber Martin schrumpfte nach 25,6 Kilometern auf 6 Sekunden. Dumoulin und van Emden hingegen verloren leicht hinzu auf 19 und 20 Sekunden. Die Reihenfolge dieser 4 Fahrer änderte sich bis ins Ziel nicht mehr - bei dort etwas größeren Abständen. Froome lag an der zweiten Zwischenzeit 31 hinter Dennis, Yates 1:07, Pozzovivo 1:50,Lopez 2:13, Carapaz 2:16 und Pinot 2:36.


Vorschau auf diese Etappe: Am letzten Ruhetag des Giro 2018 konnten die Fahrer noch einmal Kräfte tanken für die schwierige Schlusswoche. Diese wird sogleich auf der 16. Etappe mit einem Einzelzeitfahren eingeläutet. Der zweite Kampf gegen die Uhr ist das einzige lange Zeitfahren beim Giro d'Italia 2018 und führt vorwiegend flach durchs Trentino. Auf den 34,2 Kilometern zwischen Trient und Rovereto ist Vollgas angesagt. Nur wenige Kurven senken das Tempo auf dieser Strecke für die Zeitfahrspezialisten. Die Bergfahrer versuchen, den Schaden für die Gesamtwertung in Grenzen zu halten.
→ Profil, Landkarte und mehr Informationen auf www.giroditalia.it
→ Startzeiten auf www.biciciclismo.com

Startzeiten, Auszüge:

15. Etappe ← Di 22. Mai: 16. Etappe → 17. Etappe

Giro d'Italia 2018

Giro d'Italia 2018
16. Etappe (34,2km/EZF)
von Trient
nach Rovereto

Etappensieg:
Rohan Dennis (AUS)

Rosa Trikot:
Simon Yates (GBR)

Punktewertung:
Elia Viviani (ITA)

Bergwertung:
Simon Yates (GBR)
- Vertreter: Ciccone

Jungprofi-Wertung:
Miguel Angel Lopez (COL)

Teamwertung:
Sky

Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2018 / Giro d'Italia 2018, 16. Etappe (Trient - Rovereto) Einzelzeitfahren