Giro d'Italia 2018, 1. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Berge - Startliste - Endklassement - Giro-Siegerliste

Fr 4. Mai: 1. Etappe → 2. Etappe

Zielankunft des letzten Fahrers: 16:00 Uhr MESZ (17:00 Ortszeit)

Dumoulin unterbietet Dennis um 2 Sekunden

Tom Dumoulin (Sunweb) gewann in Jerusalem die 1. Etappe des Giro d'Italia 2018, ein 9,7 Kilometer langes Einzelzeitfahren. Der Zeitfahrweltmeister unterbot die lange bestehende Bestmarke von Rohan Dennis (BMC) als letzter Starter um 2 Sekunden. Damit schlüpfte Dumoulin ein knappes Jahr nach seinem Gesamtsieg gleich wieder ins Rosa Trikot des Gesamtführenden. Zuvor war Victor Campenaerts (Lotto) nur um den Bruchteil einer Sekunde an der Vorgabe von Dennis vorbeigefahren.

Auf einige Favoriten um den Gesamtsieg holte Dumoulin bereits einen nennenswerten Vorsprung heraus, den er in den Bergen vermutlich auch brauchen wird. So büßte Chris Froome (Sky) auf dem 21. Platz 37 Sekunden ein. Bei Esteban Chaves (Mitchelton), Fabio Aru (UAE) und Miguel Angel Lopez (Astana) waren es bereits 46, 50 und 56 Sekunden. Etwas besser lief es für Domenico Pozzovivo (Bahrain) und Thibaut Pinot (FDJ) mit 27 und 33 Sekunden Zeitverlust.

Ergebnis
1. Tom Dumoulin (NED) - Sunweb 12:02
2. Rohan Dennis (AUS) - BMC +0:02
3. Victor Campenaerts (BEL) - Lotto-Soudal +0:02
4. José Gonçalves (POR) - Katusha-Alpecin +0:12
5. Alex Dowsett (GBR) - Katusha-Alpecin +0:16
6. Pello Bilbao (ESP) - Astana +0:18
7. Simon Yates (GBR) - Mitchelton-Scott +0:20
8. Maximil. Schachmann (GER) - Quick Step FLoors +0:21
9. Tony Martin (GER) - Katusha-Alpecin +0:27
10. Domenico Pozzovivo (ITA) - Bahrain-Merida +0:27
11. Carlos Betancur (COL) - Movistar +0:28
12. Valerio Conti - UAE-Emirates +0:29
13. Mads Würtz Schmidt - Katusha-Alpecin +0:30
14. Felix Großschartner (ITA) - Bora-Hansgrohe +0:31
15. Tim Wellens (BEL) - Lotto-Soudal +0:32
16. Thibaut Pinot (FRA) - Groupama-FDJ +0:33
...
18. Patrick Konrad (AUT) - Bora-Hansgrohe +0:34
19. Georg Preidler (AUT) - Groupama-FDJ +0:34
21. Christopher Froome (GBR) - Sky +0:37
25. Wout Poels (NED) - Sky +0:40
26. Davide Formolo (ITA) - Bora-Hansgrohe +0:40
40. Esteban Chaves (COL) - Mitchelton-Scott +0:46
43. George Bennett (NZL) - LottoNL-Jumbo +0:49
47. Fabio Aru (ITA) - UAE-Emirates +0:50
61. Miguel Angel Lopez (COL) - Astana +0:56
76. Michael Woods (CAN) - EF Education First +1:02
94. Louis Meintjes (RSA) - Dimension Data +1:08
- 175 Fahrer klassiert.
DNS Konstantin Siwtsow (BLR) - Bahrain-Merida

Froome beim Einfahren gestürzt

Die ersten Stürze beim Giro 2018 gab es bereits bei der Besichtigung der Zeitfahrstrecke. Konstantin Siwtsow (Bahrain) verletzte sich dabei derart, dass er das Rennen beenden musste, bevor es überhaupt anfing. Auch Chris Froome stürzte beim Einfahren, ebenso Lopez. Beide kamen wahrscheinlich mit Schürfwunden davon.

Der Klassementfahrer mit dem besten Ergebnis in Jerusalem war - abgesehen von Dumoulin - Simon Yates (Mitchelton), der 20 Sekunden verlor und den 7. Platz belegte. Eine Sekunde mehr brauchte Maximilian Schachmann (Quick Step), der als bester Jungprofi das weiße Trikot eroberte. Keiner der Sprinter blieb nach dem Zeitfahren in Reichweite des Rosa Trikots, um dieses durch Zeitgutschriften zu holen.

Schachmann mit Zwischenbestzeit

Schachmann war an der Zwischenzeit noch Schnellster gemeinsam mit Dumoulin - 3 Sekunden vor Campenaerts und 4 vor Dennis. Dumoulin und Campenaerts gehörten zu den wenigen Fahrern, die auf der zweiten Streckenhälfte so gut wie nichts gegen Dennis verloren.


Vorschau auf diese Etappe: Der Giro d'Italia 2018 startet als erste große Rundfahrt in der Geschichte außerhalb Europas - mit einem 9,7-Kilometer-Einzelzeitfahren in Jerusalem! Das Auftaktzeitfahren bildet den ersten von 3 Renntagen in Israel während des Giro-Startwochenendes in diesem Jahr. Der Zeitfahrkurs beinhaltet mehrere kurze Bergab- und Bergaufstücke, davon eine sehr kurze, bis zu 9 % steile Rampe zum Zielstrich.
→ Profil, Landkarte und mehr Informationen auf www.giroditalia.it
→ Startzeiten (Ortszeit) auf bicicilismo.com

Startzeiten

(auszugsweise und in MESZ)

Also startet der Favorit für die 1. Etappe, Rohan Dennis, deutlich vor allen anderen Zeitfahrassen und/oder Klassementfahrern.

Das Einzelzeitfahren durch die Altstadt von Jerusalem wird komplett live übertragen, vom ersten bis zum letzten Starter.

Fr 4. Mai: 1. Etappe → 2. Etappe

Giro d'Italia 2018

Giro d'Italia 2018
1. Etappe (9,7km/EZF)
in Jerusalem/ISR

Etappensieg:
Tom Dumoulin (NED)

Rosa Trikot:
Tom Dumoulin (NED)

Punktewertung:
Tom Dumoulin (NED)
- wird vertreten durch: Dennis

Jungprofi-Wertung:
Maximilian Schachmann (GER)

Teamwertung:
Katusha-Alpecin

Radsport-Seite.de, Homepage / Giro d'Italia / Giro d'Italia 2018 / Giro d'Italia 2018, 1. Etappe (Jerusalem/ISR) Einzelzeitfahren