Dänemark-Rundfahrt 2019

(DEN/2.HC) - Siegerliste Dänemark-Rundfahrt

Et. Startort     Zielort           km   Etappensieger        Leader
1. Silkeborg Silkeborg 170 Tiesj Benoot Tiesj Benoot
2. Grindsted Grindsted 17* Martin Toft Madsen Mads Würtz
3. Holstebro Vejle 200 Lasse Norman Hansen Niklas Larsen
4. Korsør Asnæs Indelukke 175 Jasper de Buyst Niklas Larsen
5. Roskilde Frederiksberg 165 Tim Merlier Niklas Larsen
*) Einzelzeitfahren

Auf der 1. Etappe der Dänemark-Rundfahrt 2019 sprang Tiesj Benoot (Lotto) an der Kilometermarke erfolgreich heraus aus einer 7-köpfigen Gruppe, die sich erst innerhalb der letzten 3 Kilometer aus dem Hauptfeld abgesetzt hatte. Auch Jasper de Buyst (ebenfalls Lotto), Amaury Capiot (Sport Vlaanderen), Niklas Larsen (Coloquick), Krists Neilands (Israel Academy), Amund Jansen (Jumbo) und Mads Würtz (Dänemark) kamen 3 Sekunden vor dem Hauptfeld durch.

Die 2. Etappe, ein 17 Kilometer langes Einzelzeitfahren, gewann Martin Toft Madsen (BHS), der allerdings am Vortag 21 Sekunden verloren hatte. Mit je 11 Sekunden Rückstand belegten Rasmus Quaade (Riwal), Mads Würtz Schmidt und Niklas Larsen die Plätze 2 bis 4, gefolgt von Mikkel Bjerg (Hagens Berman) mit einer Sekunde mehr.

Auf dem hügligen Schlussrundkurs der 3. Etappe setzten sich Lasse Norman Hansen (Corendon), Jonas Vingegard (Jumbo) und Niklas Larsen ab. Ergänzt wurde das Trio durch Rasmus Quaade, Markus Hoelgaard (Uno-X) und Philip Walsleben (Corendon). Im ansteigenden Zielsprint fielen die beiden Letztgenannten wieder zurück. Hansen gewann von vorne vor Vingegaard, dem neuen Gesamtführenden Larsen und Hoelgaard. Würtz im Leader-Trikot verlor 91 Sekunden.

In einem langen Bergaufsprint holte Jasper de Buyst den Sieg auf der 4. Etappe aus ein em ersten Feld heraus. Er verwies Amaury Capiot und Huub Duijn (Roompot) klar auf die Plätze 2 und 3. Dahinter wurden Sekundenlücken notiert, mit Vingegaard, Quaade, Kamp (Riwal) und Larsen auf 3 Sekunden. Hansen hingegen verlor 11 Sekunden und damit seinen 2. Platz in der Gesamtwertung.

Die 5. Etappe gewann Tim Merlier (Corendon) im Massensprint. Der belgische Meister übertrumpfte Bryan Coquard (Vital Concept). Den 3. Platz belegte de Buyst.

Die Dänemark-Rundfahrt 2019 endete in der 2. August-Hälfte in Konkurrenz zum Start der Spanien-Rundfahrt, den Cyclassics in Norddeutschland und zu mehreren weiteren UCI-Rennen. Die ersten 3 Etappen wurden 2019 auf dem Festland ausgetragen, inklusive eines 17 Kilometer langen Einzelzeitfahrens am 2. Tag. Die beiden letzten Tage liefen auf Seeland.

Mi 21. bis So 25. August
Endklassement PostNord Danmark Rundt - Tour of Denmark 2019
1. Niklas Larsen (DEN) - Coloquick 16:52:33
2. Jonas Vingegaard (DEN) - Jumbo-Visma +0:11
3. Rasmus Quaade (DEN) - Riwal-Readynez +0:12
4. Lasse Norman Hansen (DEN) - Corendon-Circus +0:12
5. Jasper de Buyst (BEL) - Lotto-Soudal +0:19
6. Mikkel Bjerg (DEN) - Hagens Berman-Axeon +0:39
7. Brent van Moer (BEL) - Lotto-Soudal +1:10
8. Koen Bouwman (NED) - Jumbo-Visma +1:13
9. Christoffer Lisson (DEN) - BHS-Almeborg +1:16
10. Edgar Pinto (POR) - W52-FC Porto +1:23
11. Johan Le Bon (FRA) - Vital Concept +1:24
12. Tiesj Benoot (BEL) - Lotto-Soudal +1:26
13. Gustavo Cesar (ESP) - W52-FC Porto +1:28
14. Samuel José Caldeira (POR) - W52-FC Porto +1:32
15. Markus Hoelgaard (NOR) - Uno-X +1:32
16. Mathias Bregnhøj (DEN) - BHS-Almeborg +1:34
17. Amaury Capiot (BEL) - Sport Vlaanderen +1:39
18. Ian Garrison (USA) - Hagens Berman-Axeon +1:41
19. Huub Duijn (NED) - Roompot-Charles +1:49
20. Florian Stork (GER) - Sunweb +1:57
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2019 / Dänemark-Rundfahrt 2019