Nationale Straßen-Meisterschaften 2019

(CN) - So 30. Juni

Ausgewählte Straßen-Meisterschaften 2019.

Springe zu: GER - BEL - FRA - GBR - ITA - NED - AUT - SUI - ESP - andere

Rückblick: Ergebnisse und Landesmeister 2018


Deutschland

So 30. Juni 2019
Deutschland, Sachsenring
Ergebnis Deutsche Meisterschaft (180,6km)
1. Maximil. Schachmann - Bora-Hansgrohe 4:24:17
2. Marcus Burghardt - Bora-Hansgrohe gl.Zeit
3. Andreas Schillinger - Bora-Hansgrohe gl.Zeit
4. Nils Politt - Katusha Alpecin +1:32
5. Georg Zimmermann - Tirol-KTM +1:50
6. Simon Geschke - CCC +3:23
7. Philipp Walsleben - Corendon-Circus +3:55
8. Roger Kluge - Lotto-Soudal gl.Zeit
9. Johannes Fröhlinger - Sunweb +4:28
10. John Degenkolb - Trek-Segafredo +4:55
Palmarès

Offizielle Homepage: https://www.rad-dm2019.de/

Der neue Deutsche Meister Maximilian Schachmann und seine Teamkollegen Burghardt und Schillinger überfuhren als Trio nebeneinander jubelnd die Ziellinie. Bei drückender Hitze blieb da Politt als Bestem des Rests nur der 4. Platz.

Erst wenige Wochen vor der Austragung konnte der Bund Deutscher Radfahrer einen Ausrichter finden. Radrennen zu stemmen wird immer schwieriger, beispielsweise wegen kostspieliger Sicherheitsauflagen entlang der Strecke. Die peinliche letzte Alternative wäre es gewesen, sich der Meisterschaft eines anderen Landes anzuschließen. Start- und Ziel der 2019er-DM waren auf der Motorsport-Rennstrecke Sachsenring, also in Hohenstein-Ernstthal und Oberlungwitz. Es wurde ein 12,9-Kilometer-Rundkurs befahren, davon 3,5 Kilometer auf dem Sachsenring. Der Austragungsort für 2020 steht mit Stuttgart allerdings schon frühzeitig fest.


Belgien

So 30. Juni 2019
Belgien, Gent
Ergebnis Belgische Meisterschaft (223,8km)
1. Tim Merlier - Corendon-Circus 4:59:12
2. Timothy Dupont - Wanty-Gobert
3. Wout van Aert - Jumbo-Visma
4. Philippe Gilbert - Deceuninck-Quick Step alle
5. Jasper de Buyst - Lotto-Soudal
6. Edward Theuns - Trek-Segafredo
7. Michael van Staeyen - Roompot-Charles gleiche
8. Kenneth van Rooy - Sport Vlaanderen
9. Jasper Philipsen - UAE-Emirates
10 Yves Lampaert - Deceuninck-Quick Step Zeit
Palmarès

Offizielle Homepage: http://www.bkgent2019.be/

Die Strecke beinhaltete etliche Kopfsteinpflaster-Passagen auf Lange Munte, Paddestraat und Lippenhovestraat. Das Profil war aber flach, und die Entscheidung fiel im Massensprint.


Frankreich

So 30. Juni 2019
Frankreich, La Haye-Fouassière
Ergebnis Französische Meisterschaft (252,0km)
1. Warren Barguil - Arkéa-Samsic 5:54:36
2. Julien Simon - Cofidis
3. Damien Touze - Cofidis
4. Angelo Tulik - Total Direct Energie alle
5. Valentin Madouas - Groupama-FDJ gleiche
6. Guillaume Martin - Wanty-Gobert Zeit
7. Quentin Pacher - Vital Concept +0:02
8. Cyril Gautier - Vital Concept +0:21
9. Paul Ourselin - Total Direct Energie gl.Zeit
10. Anthony Turgis - Total Direct Energie +1:10
Palmarès

Offizielle Homepage: https://www.championnatsdefrancecyclismeroute.fr/

Aus einer am Ende 7-köpfigen Kopfgruppe attackierten Barguil und Martin mehrfach auf den letzten Kilometern, zuletzt Martin kurz hinter der Kilometermarke. Erst spät erfolgte die Einholung. Im Sprint fing Barguil im letzten Moment Simon und Touze ab, die aus ihrer zahlenmäßigen Überlegenheit also Platz 2 und 3 machten.


GB

So 30. Juni 2019
Großbritannien, Norfolk
Ergebnis Britische Meisterschaft (201,5km)
1. Ben Swift - Ineos -:--:--
2. Ian Stannard - Ineos +-:--
3. John Archibald - Ribble +-:--
Palmarès

Mal wieder in Abwesenheit der allergrößten Namen nahmen dann eben Stannard und Swift das Feld auseinander. Als nur noch Archibald bei den beiden war, attackierte Stannard. Auch Swift ließ wenig später Archibald stehen und schoss kurz vor Schluss an Stannard vorbei zum Titel.


Italien

So 30. Juni 2019
Italien, Borgo Val di Taro - Compiano
Ergebnis Italienische Meisterschaft (227km)
1. Davide Formolo - Bora-Hansgrohe 5:35:23
2. Sonny Colbrelli - Bahrain-Merida +0:27
3. Alberto Bettiol - EF Education First
4. Diego Ulissi - UAE-Team Emirates
5. Andrea Vendrame - Androni-Sidermec
6. Giovanni Visconti - Neri Sottoli alle
7. Kristian Sbaragli - Israel Academy
8. Matteo Fabbro - Katusha-Alpecin gleiche
9. Gianluca Brambilla - Trek-Segafredo
10. Marco Tizza - Amore&Vita-Prodir Zeit
Palmarès

Das italienische Straßenrennen fand 2019 im Westen der Emilia-Romagna am Regioneneck zu Ligurien und Toskana statt. Der Austragungstag war wie in den anderen Ländern der Sonntag (anstatt wie in Italien zuletzt der Samstag). Der Kurs war bergig, was Formolo zu einem Solosieg nach über 30 Kilometern Alleinfahrt nutzte. Den Sprint der Verfolgergruppe entschied Colbrelli für sich vor Bettiol.


Niederland

So 30. Juni 2019
Niederlande, Ede
Ergebnis Niederländische Meisterschaft (223,4km)
1. Fabio Jakobsen - Deceuninck-Quick Step 4:50:18
2. Moreno Hofland - EF Education First
3. Bas van der Kooij - Monkey Town
4. Martijn Budding - Beat alle
5. Cees Bol - Sunweb
6. Bram Welten - Arkéa-Samsic
7. Ramon Sinkeldam - Groupama-FDJ gleiche
8. Dennis van Winden - Israel-Academy
9. Jesper Asselman - Roompot-Charles
10. Coen Vermeltfoort - Alecto Zeit
Palmarès

Offizielle Homepage: https://www.nk2019.nl/

Der Rundkurs in der Provinz Gelderland war auf der flachen Seite. Entsprechend fiel die Entscheidung im Massensprint.


Austria

So 30. Juni 2019
Österreich, Mondsee
Ergebnis Österreichische Meisterschaft (198,7km)
1. Patrick Konrad - Bora-Hansgrohe 4:55:24
2. Michael Gogl - Trek-Segafredo +1:06
3. Gregor Mühlberger - Bora-Hansgrohe gl.Zeit
4. Sebastian Schönberger - Neri Sottoli +8:46
5. Tobias Bayer - Tirol-KTM gl.Zeit
6. Hermann Pernsteiner - Bahrain-Merida gl.Zeit
7. Lukas Pöstlberger - Bora-Hansgrohe +8:51
8. Matthias Krizek - Felbermayr-Simplon +10:57
9. Lukas Schlemmer - Maloja-Pushbikers gl.Zeit
10. Stephan Rabitsch - Felbermayr-Simplon gl.Zeit
Palmarès

Im Salzkammergut waren laut Veranstalter 3.000 Höhenmeter zu bewältigen.


Schweiz

So 30. Juni 2019
Schweiz, Oberwangen
Ergebnis Schweizer Meisterschaft (162,8km)
1. Sébast. Reichenbach - Groupama-FDJ 4:01:22
2. Simon Pellaud - IAM-Excelsior +0:01
3. Mathias Frank - AG2R La Mondiale +1:09
4. Marc Hirschi - Sunweb +1:15
5. Patrick Schelling - Vorarlberg-Santic
6. Michael Schär - CCC alle
7. Danilo Wyss - Dimension Data gleiche
8. Stefan Küng - Groupama-FDJ Zeit
9. Fabian Lienhard - IAM-Excelsior +3:01
10. Lukas Rüegg - Swiss Academy +3:04
Palmarès

Im Kanton Thurgau wird ein Rundkurs mit Start und Ziel in Oberwangen über Gupf und Spielberg befahren.


Spanien

So 30. Juni 2019
Spanien, Murcia
Ergebnis Spanische Meisterschaft (194,9km)
1. Alejandro Valverde - Movistar 4:33:49
2. Luis Leon Sanchez - Astana gl.Zeit
3. Jesus Herrada - Cofidis +0:16
4. Diego Rubio - Burgos-BH +0:18
5. Benjami Prades - Ukyo
6. Antonio Angulo - Efapel alle
7. Fernando Barcelo - Euskadi-Murias
8. Pello Bilbao - Astana gleiche
9. Julio Amores
10. Vicente Garcia - Aviludo-Louletano Zeit
Palmarès

Valverde gewann in seiner Heimatregion im Zweiersprint von hinten um eine halbe Radlänge vor Sanchez. 12 Kilometer vorm Ziel hatte Herrada am einzigen Anstieg des Rundkurses in der Schlussrunde aus der ersten größeren Gruppe attackiert. Sanchez zog mit Valverde am Rad nach. Nach mehreren Attacken von Sanchez in der Fläche kam Herrada 4 Kilometer vorm Ziel nicht mehr zurück und rettete knapp den 3. Platz vor den nächsten Verfolgern. Valverde lutschte sich an Sanchez' Hinterrad zum Sieg.


Einige weitere Straßen-Meister des Wochenendes


Bereits früher im Jahr ermittelt (u.a.)


Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2019 / Nationale Rad-Meisterschaften 2019