Belgien-Rundfahrt 2019

(BEL/2.HC) - Siegerliste Belgien-Rundfahrt

Et. Startort         Zielort        km   Etappensieger         Leader
1. Sint-Niklaas Knokke-Heist 184 Jan-Willem van Schip Jan-Willem van Schip
2. Knokke-Heist Zottegem 181 Remco Evenepoel Remco Evenepoel
3. Grimbergen Grimbergen 9* Tim Wellens Remco Evenepoel
4. Seraing Seraing 151 Victor Campanaerts Remco Evenepoel
5. Tongeren Beringen 158 Bryan Coquard Remco Evenepoel
*) Einzelzeitfahren

Evenepoel beherrscht Heimrennen

Remco Evenepoel (Deceuninck) gewann überlegen die 5-tägige Belgien-Rundfahrt 2019. Der erst 19-jährige Belgier, als zukünftiger Eddy Merckx gehandelt, beginnt nun auch dem Profi-Feld das Fürchten zu lehren, nachdem er zu Beginn der Saison von den Junioren kommend die U23-Kategorie übersprungen hatten. Victor Campenaerts und Tim Wellens (beide Lotto, 2. und 3. Platz im Endklassement) hatten auf der 2. und 4. Etappe ernsthafte Probleme, sich überhaupt im Windschatten des entfesselten Evenepoel zu halten.

Die Belgien-Rundfahrt fand 2019 nicht mehr im Mai parallel zur Schlusswoche des Giro d'Italia statt, sondern im Juni. Dies führte zu einer marginalen Verbesserung des zuletzt mauen Teilnehmerfeldes, allerdings mit Belgiens neuer Radsport-Hoffnung. Die Belgien-Rundfahrt überschnitt sich nun mit Critérium du Dauphiné und Tour de Suisse.

Auf der 1. Etappe setzte sich Jan-Willem van Schip (Roompot) knapp 5 Kilometer vorm Ziel von seinen letzten 2 Begleitern aus der Spitzengruppe des Tages ab. Er rettete bei ungemütlichem Wetter 4 Sekunden vor den ersten 6 Sprintern, die ihrerseits 2 Sekunden vorm Hauptfeld die Linie passierten. Der 2. Platz blieb Tim Merlier (Corendon) vor Fabio Jakobsen (Deceuninck).

Die 2. Etappe gewann Remco Evenepoel als Solist. Nach einem Ausscheidungsfahren in Flandern attackierte Evenepoel 12 Kilometer vorm Ziel gemeinsam mit Victor Campenaerts aus der ersten Gruppe. Campenaerts stürzte 5 Kilometer später in einer Linkskurve. Er beendete die Etappe im 28-köpfigen Verfolgerfeld 42 Sekunden hinter Evenepoel. Den 2. Platz ersprintete Jakobsen vor Merlier.

Das 9,2-Kilometer-Einzelzeitfahren der 3. Etappe gewann Tim Wellens eine Sekunde vor Nathan van Hooydonck (Belgien), 2 Sekunden vor Campenaerts, 3 vor Evenepoel und 4 vor Ryan Mullen (Trek).

Auf der 4. Etappe attackierte Wellens rund 17 Kilometer vorm Ziel am Falkenfelsen. Evenepoel zog Campenaerts und Andreas Kron (Riwal) mit zu Wellens, wohingegen Vliegen (Wanty) abreißen lassen musste. Die folgende Attacke von Campenaerts konterte Evenepoel, was Wellens den Anschluss kostete. Den Rest stürmte Evenepoel von vorne durch. Er musste sich erst im Zielsprint Campenaerts und Kron ergeben. Die nächsten Verfolger verloren über eine Minute.

Die 5. Etappe gewann Bryan Coquard (Vital Concept) klar im Massensprint vor Pierre Barbier (Natura4Ever) und Emils Liepins (Wallonie). Einen halben Kilometer vor dem Ziel ereignete sich bei der Einholung einer Spitzengruppe ein Massensturz. Auch zu Boden musste dabei Evenepoel, der allerdings glimpflich davon kam und aufgrund der 3-Kilometer-Regel nichts von seinem großen 52-Sekunden-Vorsprung in der Gesamtwertung einbüßte.

Mi 12. bis So 16. Juni
Endklassement Baloise Belgium Tour 2019
1. Remco Evenepoel (BEL) - Deceuninck-Quick Step 15:49:17
2. Victor Campenaerts (BEL) - Lotto-Soudal +0:52
3. Tim Wellens (BEL) - Lotto-Soudal +2:02
4. Toon Aerts (BEL) - Telenet-Fidea +2:28
5. Andreas Kron (DEN) - Riwal-Readynez +2:29
6. Jasper Philipsen (BEL) - Belgien +2:29
7. Bryan Coquard (FRA) - Vital Concept +2:29
8. Loïc Vliegen (BEL) - Wanty-Gobert +2:38
9. Aimé de Gendt (BEL) - Wanty-Gobert +2:39
10. Pieter Weening (NED) - Roompot-Charles +2:39
11. Connor Swift (GBR) - Arkéa-Samsic +2:41
12. Frederik Backaert (BEL) - Wanty-Gobert +2:43
13. Lennert Teugels (BEL) - Cibel +2:47
14. Pierre-Luc Périchon (FRA) - Cofidis +2:49
15. Otto Vergaerde (BEL) - Corendon-Circus +2:54
16. Tom van Asbroeck (BEL) - Israel Academy +3:45
17. Benjamin Declercq (BEL) - Sport Vlaanderen +3:49
18. Schandos Bischigitow (KAZ) - Astana +3:49
19. Daan Soete (BEL) - Pauwels Sauzen +3:56
20. Ben Hermans (BEL) - Israel Academy +4:11
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2019 / Belgien-Rundfahrt 2019