Andalusien-Rundfahrt 2021

(ESP/2.Pro) - Siegerliste Andalusien-Rundfahrt

 

Et. Startort        Zielort               km   Etappensieger       Leader
 1. Mijas           Zahara de la Sierra  152   Gonzalo Serrano     Gonzalo Serrano
 2. Iznajar         Alcalá la Real       185   Ethan Hayter        Ethan Hayter
 3. Beas de Segura  Villarrodrigo        177   Miguel Angel Lopez  Miguel Angel Lopez
 4. Baza            Cúllar Vega          193   André Greipel       Miguel Angel Lopez
 5. Vera            Pulpí                107   Ethan Hayter        Miguel Angel Lopez

 

Lopez Gesamtsieger ausnahmsweise im Mai

Miguel Angel Lopez (Movistar) fand bei der mäßig besetzten Andalusien-Rundfahrt 2021 zurück in die Siegerspur. Der 27-jährige Kolumbianer holte den Gesamtsieg 20 Sekunden vor Antwan Tolhoek (Jumbo). Das Podium nach 5 Tagen komplettierte Julen Amezqueta (Caja Rural). Das südspanische Etappenrennen fand 2021 ausnahmsweise im Mai statt und kam ohne Einzelzeitfahren aus.

Wie die meisten Vorbereitungsrennen wurde der Februar-Termin wegen des Coronavirus abgesagt. Man plante wie viele andere spanische Veranstalter eine Verlegung in den Mai, wo sich die Rennen dann parallel zum Giro d'Italia etwas knubbelten. Gleich einen Tag nach der Andalusien-Rundfahrt 2021 folgt die ebenfalls verschobene Murcia-Rundfahrt in der benachbarten Region.

Im steigenden Schlussabschnitt der 1. Etappe riss das Hauptfeld auf dem Schlusskilometer auseinander, was durch die Tempoarbeit des Teams von Gonzalo Serrano (Movistar) provoziert wurde. Dieser zog dann den Sprint an und gewann mit mehr als einer Radlänger vor Orluis Orlar (Caja Rural). Zeitgleich mit dem Sieger waren außerdem Daryl Impey (Israel) und Ethan Hayter (Ineos). Ab dem 5. Platz wurde die erste 3-Sekunden-Lücke registriert.

Noch steiler und dazu auf grobem Kieselpflaster stieg der letzte Kilometer der 2. Etappe an. Dort wuchtete sich Hayter am schnellsten hoch. Und die Abstände waren deutlich größer als am Vortag. Miguel Angel Lopez auf dem 2. Platz erreichte 8 Sekunden hinter Hayter das Ziel. Es folgten Sven Erik Bystrøm (UAE) mit 10 Sekunden Rückstand, Carlos Rodriguez (Ineos) und Julen Amezqueta mit je 14 sowie Jonathan Lastra (Caja Rural) und Robert Stannard (BikeExchange) mit je 18. Tolhoek kam mit 25 Sekunden Rückstand ins Ziel.

Die Bergankunft der 3. Etappe ging dann an Lopez. Er fuhr noch vor dem Schlussanstieg zu einer Spitzengruppe vor, in der sein Teamkollege Carretero dann fürs Tempo sorgte. In dieser Gruppe dabei waren außerdem Antwan Tolhoek (Jumbo), James Piccoli (Israel), Amezqueta und Mikel Bizkarra (Euskaltel). Als Carretero am Schlusskilometer ausscherte und Lopez zum Sieg abstartete, verloren die aufgezählten Gruppenmitglieder 2, 6, 17 und 28 Sekunden bis ins Ziel. Hayter verlor über 2 Minuten, und die ebenfalls bisher gut platzierten Lastra und Stannard in ähnlicher Größenordnung.

Auf der 4. Etappe verbuchte André Greipel (Israel) knapp eine Woche nach seinem geplatzten Knoten, als er auf Mallorca nach langer Durststrecke mal wieder gewann, gleich seinen nächsten Erfolg in einem Massensprint. Er hatte freie Fahrt und gewann sehr deutlich vor den zu spät aufkommenden Alvaro Hodeg (Deceuninck) und Mads Pedersen (Trek), die kurz vor der Ziellinie noch an Alexander Kristoff (UAE) vorbeigingen.

In der Schlussphase der 5. Etappe verkleinerte das Team von Hayter durch hartes Tempo das Hauptfeld zu einer 16-köpfige Gruppe, aus der heraus Hayter zu seinem 2. Tagessieg vollendete. Im Duell um den 2. Platz fuhr Impey eine Welle und brachte damit sich und Stannard kurz vor der Linie hart zu Fall. So überquerte Philipp Walsleben (Alpecin) als Zweiter die Ziellinie vor Skujins und Lopez.

 

Mi 17. bis So 21. Februar
Di 18. bis Sa 22. Februar
Endklassement Vuelta a Andalucia Ruta Ciclista Del Sol 2021
 1. Miguel Angel Lopez (COL)   - Movistar                21:06:55
 2. Antwan Tolhoek (NED)       - Jumbo-Visma                +0:20
 3. Julen Amezqueta (ESP)      - Caja Rural-Seguros RGA     +1:10
 4. Carlos Rodriguez (ESP)     - Ineos-Grenadiers           +1:43
 5. Toms Skujins (LAT)         - Trek-Segafredo             +1:47
 6. Jonathan Lastra (ESP)      - Caja Rural-Seguros RGA     +2:06
 7. Ethan Hayter (GBR)         - Ineos-Grenadiers           +2:13
 8. James Piccoli (CAN)        - Israel                     +2:24
 9. Mikel Bizkarra (ESP)       - Euskaltel-Euskadi          +2:44
10. Oscar Rodriguez (ESP)      - Astana-Premier Tech        +2:48
...

 

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2021 / Andalusien-Rundfahrt 2021