Adriatica Ionica Race 2019

(ITA/2.1) - Siegerliste Adriatica Ionica Race

Et. Startort    Zielort        km   Etappensieger    Leader
C Mestre Mestre 81 Phil Bauhaus
1. Venedig Grado 186 Alvaro Hodeg Alvaro Hodeg
2. Palmanova Misurinasee 205 Mark Padun Mark Padun
3. Padola Cormons 205 Remco Evenepoel Mark Padun
4. Cormons Triest 135 Alvaro Hodeg Mark Padun

Das Prolog-Rundstreckenrennen zum Adriatico Ionica Race 2019 gewann Phil Bauhaus (Bahrain) im Sprint knapp vor Alvaro Hodeg (Deceuninck). Den 3. Platz belegte Sep Vanmarcke (EF).

Auf der 1. richtigen Etappe kristallisierte sich auf Schotter eine 21-köpfige Gruppe heraus. Aus dieser feierte Hodeg einen Sieg vor seinen beiden Teamkollegen Florian Sénéchal und Philippe Gilbert. Bester des Rests war Sacha Modolo (EF).

Unterhalb der 3 Zinnen kamen Mark Padun (Bahrain), Dayer Quintana (Neri Sottoli), Ben Hermans (Israel Academy) und Klever Caicedo (EF) auf der 2. Etappe zeitgleich zuerst an. Auf dem 5. Platz war James Knox (Deceuninck) 5 Sekunden zurück, auf dem 6. Platz Matteo Badilatti (Israel Academy) bereits 41.

Die 3. Etappe gewann Remco Evenepoel (Deceuninck) schlappe 2:31 Minuten vor einer ersten Verfolgergruppe, angeführt von Gilbert und Maurits Lammertink (Roompot). Von den Top-4 des Vortages saßen Padun und Hermans in dieser Gruppe, wohingegen Quintana und Caicedo 10 Sekunden liegen ließen.

Auf der 4. Etappe schlug noch einmal Hodeg zu, diesmal vor Edward Theuns (Trek) und Modolo.

Die Lücke im Rennkalender, die 2018 aufgrund der Fußball-WM enstanden war und in die das Adriatica Ionica Race bei seiner Premiere stach, gab es 2019 nicht mehr. Stattdessen wechselte man auf die letzte Woche der Tour de France.

Die Strecke des Adriatica Ionica Race hatte auch 2019 nichts mit dem Ionischen Meer zu tun, sondern mit dem Adriatischen Meer und den Alpen. Nach einem Rundstreckenrennen zum Auftakt gab es eine Flachetappe entlang des Meeres inklusive Schotterstraßen, dann eine Bergetappe mit 3 Pässen und Bergaufziel am Misurinasee bei den Drei Zinnen. Die letzten beiden Etappen waren hüglig, wobei die vorletzte Etappe mit einer Hügelankunft endete.

Mi 24. bis So 28. Juli
Endklassement Adriatica Ionica Race/Sulle Rotte della Serenissima 2019
1. Mark Padun (UKR) - Bahrain Merida 17:06:45
2. Ben Hermans (BEL) - Israel Academy +0:15
3. James Knox (GBR) - Deceuninck-Quick Step +0:24
4. Jonathan Caicedo (COL) - EF Education First +0:29
5. Nicola Conci (ITA) - Trek-Segafredo +1:26
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2019 / Adriatica Ionica Race 2019