Straßen-WM 2008: Einzelzeitfahren

Die WM 2008 - Einzelzeitfahren: Siegerliste

25. September 2008
Location: Varese (Italien)
Distanz: 43,7km

Bert Grabsch wird Zeitfahr-Weltmeister!

WM-Gold für Deutschland: Bert Grabsch war beim Einzelzeitfahren der Titelkämpfe von Varese deutlich der Schnellste. Der 33-jährige Wittenberger gewann mit 43 Sekunden Vorsprung vor Svein Tuft aus Kanada. Bronze ging an den US-Amerikaner David Zabriskie. Topfavorit Levi Leipheimer, ebenfalls aus den USA, fuhr auf den undankbaren 4. Platz. Der zweite deutsche Starter Tony Martin wurde Siebter hinter Gustav Larsson und Stijn Devolder. Für Grabsch war der Triumph von Varese der größte Erfolg der bisherigen Karriere.

Der Zeitfahrkurs der WM 2008 führte rund um den Lago di Varese und war 43,7 Kilometer lang. Grabsch, der sonst anstelle des deutschen Nationaltrikots das Columbia-Trikot trägt, teilte sich seine Kräfte mit Abstand am besten ein. Bei der Zwischenzeit nach 20 Kilometern lag der Kanadier Tuft noch drei Sekunden vor Bert Grabsch. Nach 32,5 Kilometern hingegen war Grabsch schon mit zwölf Sekunden vorn. Bis ins Ziel wuchs sein Vorsprung vor allem deswegen, weil Tuft wegen eines Defekts auf den letzten Metern noch das Rad wechseln musste. David Zabriskie verpasste Tufts Zeit dennoch um zehn Sekunden, Leipheimer und Larsson um 25. Eine Gefahr für Bert Grabsch waren sie damit schon erst recht nicht mehr.

Der Favoritenkreis für den Zeitfahr-Wettbewerb war in Abwesenheit von Fabian Cancellara groß. Der Titelverteidiger und Olympiasieger aus der Schweiz hatte seinen Start wegen Müdigkeit abgesagt. Auch Bert Grabsch musste man nun zu den Favoriten zählen. Er war bei der Vorjahres-WM Vierter und im selben Jahr eine Zeitfahretappe bei der Spanien-Rundfahrt. Grabsch ist der zweite deutsche Zeitfahrweltmeister nach Jan Ullrich. Und auch wenn das Auftreten des Wittenbergers eher unauffällig anstatt schillernd ist - eine Überraschung war seine Sternstunde von Varese nüchtern betrachtet nicht.

Ergebnis
1. Bert Grabsch (GER) 52:01,60
2. Svein Tuft (CAN) +0:42,70
3. David Zabriskie (USA) +0:52,27
4. Levi Leipheimer (USA) +1:05,42
5. Gustav Larsson (SWE) +1:05,84
6. Stijn Devolder (BEL) +1:15,41
7. Tony Martin (GER) +1:16,26
8. Janez Brajkovic (SLO) +1:25,16
9. David Millar (GBR) +1:25,26
10. Sylvain Chavanel (FRA) +1:25,82
11. Wladimir Gussew (RUS) +1:27,13
12. Michael Rogers (AUS) +1:33,32
13. Marco Pinotti (ITA) +1:34,12
14. Manuel Quinziato (ITA) +1:36,79
15. Sergej Gontschar (UKR) +1:38,00
16. José Ivan Gutierrez (ESP) +1:54,63
17. Matej Jurco (SLO) +1:58,00
18. Wasili Kirijenka (BLR) +2:11,71
19. Lars Ytting Bak (DEN) +2:23,43
20. Fredrik Ericsson (SWE) +2:27,78
...

Fabian Cancellara, Titelverteidiger und Olympiasieger in dieser Disziplin, sagte seinen Start wegen Müdigkeit ab.

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.varese2008.org/
    - Landkarte und Profil
Startliste auf cyclingnews.com

Ergebnis des Vorjahres (Sieger Fabian Cancellara)
Ergebnis vor zwei Jahren (Sieger Fabian Cancellara)

Varese 2008

Tuft, Grabsch, Zabriskie
Radsport-Seite.de, Homepage / Rad-WM / Straßen-WM 2008 in Varese / Straßen-WM 2008 in Varese: Einzelzeitfahren