Straßen-WM 2014 in Ponferrada

WM-Übersicht

Kwiatkowski Straßen-König, Deutschland top
Michal Kwiatkowski beendete die Straßen-WM 2014 mit einem verdienten Sieg im Straßenrennen der Männer-Elite, dem ersten für Polen. Im Einzelzeitfahren 4 Tage zuvor stieß Bradley Wiggins den Titelverteidiger Tony Martin vom Thron. Trotzdem gewann Deutschland in Ponferrada 2014 den Medaillenspiegel - dank der Goldmedaillen von Lennard Kämna und Jonas Bokeloh bei den Junioren und von Lisa Brennauer im Einzelzeitfahren der Frauen-Elite. Brennauer hätte dann auch fast noch das Straßenrennen gewonnen, das knapp vor ihr an Pauline Ferrand Prevot ging.

Die Rad-Weltmeisterschaften auf der Straße fanden 2014 in Ponferrada statt. Der 68.000-Einwohner-Ort liegt im Nordwesten der Region Kastilien-Léon, genauer: in der Provinz Léon nahe der Grenze zu Galicien. Die WM in Ponferrada 2014 dauerte vom 20. bis zum 28. September mit dem Highlight, dem Straßenrennen der Männer, zum Abschluss.

Der Rundkurs für die Straßenrennen von Ponferrada 2014 war mittelschwierig. Auf der 18,2-Kilometer-Runde wurden zwar einige Höhenmeter gesammelt - sie erschienen aber weder zwingend noch nahe genug am Ziel zu sein, damit eine Attacke von einem einzelnen oder nur wenige Fahrern von Erfolg gekrönt sein könnte. Kwiatkowski bewies ausgerechnet im bei der Männer-Elite das Gegenteil. Die Zeitfahrkurse waren vorwiegend flach. Allerdings führte das Männer-Einzelzeitfahren zum Ende über den Rundkurs der Straßenrennen.

Es kursierten immer wieder Meldungen, dass der Gastgeberort bzw. der örtliche Veranstalter in (finanziellen) Schwierigkeiten stecke. Für den Fall der Fälle war von einer Verlegung der WM nach Istanbul oder Fernost die Rede. Dergleichen war aber rechntzeitig aus der Welt, so dass die Titelkämpfe 2014 in Ponferrada planmäßig über die Bühne gingen. Bisher wurde die Straßen-WM 6-mal in Spanien ausgetragen, zuletzt 2005 in Madrid.

Terminplan                                 SiegerIn
So 21.09. Teamzeitfahren Frauen Elite Specialized-Lululemon
So 21.09. Teamzeitfahren Männer Elite BMC
Mo 22.09. Einzelzeitfahren Juniorinnen Stewart (AUS)
Mo 22.09. Einzelzeitfahren Männer U23 Flakemore (AUS)
Di 23.09. Einzelzeitfahren Junioren Kämna (GER)
Di 23.09. Einzelzeitfahren Frauen Elite Brennauer (GER)
Mi 24.09. Einzelzeitfahren Männer Elite Wiggins (GBR)
Fr 26.09. Straßenrennen Juniorinnen Dideriksen (DEN)
Fr 26.09. Straßenrennen Männer U23 Bystrøm (NOR)
Sa 27.09. Straßenrennen Junioren Bokeloh (GER)
Sa 27.09. Straßenrennen Frauen Elite Ferrand Prevot (FRA)
So 28.09. Straßenrennen Männer Elite Kwiatkowski (POL)

Alle WM-Rennen gab es live im ucichannel auf Youtube.

Medaillenspiegel nach 10 von 10 Rennen (ohne Teamzeitfahren)
1. Deutschland 3 - 2 - 0
2. Australien 2 - 2 - 2
3. Norwegen 1 - 0 - 1
Polen 1 - 0 - 1
5. Frankreich 1 - 0 - 0
Großbritannien 1 - 0 - 0
7. USA 0 - 1 - 1
8. Dänemark 1 - 1 - 0
9. Irland 0 - 1 - 0
Italien 0 - 1 - 0
Russland 0 - 1 - 0
Ukraine 0 - 1 - 0
13. Niederlande 0 - 0 - 2
14. Schweden 0 - 0 - 1
Schweiz 0 - 0 - 1
Spanien 0 - 0 - 1

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.mundialciclismoponferrada.com/

WM des Vorjahres in der Toskana
WM vor 2 Jahren in Limburg

Radsport-Seite.de, Homepage / Rad-WM / Straßen-WM 2014 in Ponferrada