Straßen-WM 2013 in Florenz - Teamzeitfahren

Übersicht WM 2013 - Siegerliste WM-Teamzeitfahren

So 22. September 2013
Location: Toskana (Montecatini Terme - Florenz, Italien)
Distanz: 57,2km

Omega weniger als eine Sekunde vor Orica
Omega Pharma-Quick Step (OPQS) gewann in Florenz das WM-Teamzeitfahren 2013 und verteidigte damit erfolgreich den Titel - allerdings nur hauchdünn: Auf dem 57,2-Kilometer-Kurs fehlten der australischen Formation Orica-Greenedge nur 81 Hundertstelsekunden auf das Sieger-Team aus Belgien. Die Bronzemedaillen gingen an das Team Sky, das auf dem Papier und in der individuellen Addition vielleicht die stärksten 6 Fahrer an den Start brachte.

Für OPQS war dies die gelungene Revanche für das Teamzeitfahren bei der Tour de France. Dort hatte Orica noch mit 75 Hundertstelsekunden das glücklichere Ende für sich beanspruchen können. Allerdings war damals die Strecke kürzer, und die Aufgebote umfassten 9 Fahrer anstatt bei der WM 6. Für OPQS traten diesmal Fahrer aus 6 unterschiedlichen Nationen an: Sylvain Chavanel, Michal Kwiatkowski, Niki Terpstra, Kristof Vandewalle, Peter Velits und der deutsche Einzelzeitfahr-Weltmeister Tony Martin. Aus dem siegreichen Vorjahresteam wurde Boonen durch Kwiatkowski ersetzt.

Die 3 Teams in den Medaillen setzten sich relativ deutlich vom Rest ab. Dem Team Sky fehlten knapp 23 auf die beiden besten Teams. Dahinter war BMC bereits über eine Minute hinter der Siegerzeit zurück. Die Top-4 des Tages waren zuletzt von der Startrampe gegangen, und zwar in der Reihenfolge Sky - Orica - BMC - OPQS.

Die 19 ProTeams mit WorldTour-Status belegten die ersten 18 Plätze. Nur AG2R fiel mit einem 24. Platz aus der Reihe. Auf den 19. Platz kam die Nachwuchsmannschaft von Rabobank mit den beiden Deutschen Zabel und Zepuntke. Schnellster Zweitdivisionär war damit hinter Rabobank Development und Adria Mobil erst CCC.

OPQS benötigte für die 57,2 Kilometer 1 Stunde, 4 Minuten und 17 Sekunden, was einem Stundenmittel von 53,402 entsprach.

Ergebnis
1. Omega Pharma-Quick Step 1h04:16.81
(Chavanel, Kwiatkowski, Martin,
Terpstra, Vandewalle, Velits)
2. Orica-Greenedge +0:00.81
(Durbridge, Hepburn, Impey,
Lancaster, Mouris, Tuft)
3. Sky +0:22.55
(Froome, Hagen, Kirijenka,
Porte, Siwtsow, Thomas)
4. BMC +1:02.71
(Cummings, Oss, Phinney,
Schär, Quinziato, van Garderen)
5. RadioShack-Leopard +1:17.53
(Cancellara, Irizar, Jungels,
Popowitsch, Roulston, Sergent)
6. Astana +1:21.14
7. Cannondale +1:28.74
8. Garmin-Sharp +2:01.94
9. Saxo-Tinkoff +2:14.17
10. Movistar +2:31.03
11. Katusha +2:45.80
12. Belkin +2:59.01
13. Lotto-Belisol +3:01.19
14. Argos-Shimano +3:06.86
15. FDJ.fr +3:38.44
16. Vacansoleil-DCM +3:19.38
17. Lampre-Merida +3:56.31
18. Euskaltel-Euskadi +3:59.95
19. Rabobank Development +4:28.79
20. Adria Mobil +4:34.43
21. CCC Polsat-Polkowice +4:40.49
22. Topsport Vlaanderen-Baloise +4:54.80
23. Optum-Kelly Benefit +5:09.48
24. AG2R La Mondiale +5:18.92
25. Etixx-Ihned +5:19.71
26. MTN-Qhubeka +5:20.60
27. Cult Energy +5:27.50
28. Kolss +5:27.99
29. Vini Fantini-Selle Italia +5:28.99
30. De Rijke-Shanks +5:42.36
31. BDC-Marcpol +6:07.57
32. Gourmetfei-Simplon +7:13.42
33. Utensilnord-Ora24.eu +7:55.62
34. Jo Piels +8:34.65
35. Velo Club Sovac +11:51.68

Zum 2. Mal nach der Premiere 2012 wurde bei der Straßen-WM ein Weltmeister im Teamzeitfahren unter den Markenteams gesucht. Die Distanz war in der Toskana 2013 mit 57,2 Kilometern um 3,9 Kilometer länger als im Vorjahr. Für jedes Team gingen 6 Fahrer ins Rennen. Die Zeit wurde beim 4. Fahrer gemessen. Die Strecke des WM-Teamzeitfahrens 2013 war flach und führte weitgehend ohne schwierige Richtungswechsel von Montecatini Terme über Pistoia nach Florenz. Nur unmittelbar nach dem Start und auf den letzten Kilometern in Florenz waren einige Kurven zu meistern.

Am Start standen alle 19 ProTeams mit WorldTour-Status. Außerdem dabei waren über jeweils die kontinentalen Serien folgende Teams: MTN (Afrika), Unitedhealhcare, Funvic, Optum, Jamis, EPM (alle Amerika), Tabriz, Nippo, Astana Continental, Terengganu und RTS (alle Asien), Europcar, Gourmetfein, Adria Mobil, IAM, Androni, Kolss, Vini Fantini, CCC, Cofidis, Sojasun, Caja Rural, Topsport Vlaanderen, Netapp, Rabobank Development, La Pomme Marseille, Leopard-Trek, Etixx, De Rijke, Bretagne, Cult Energy (alle Europa) und Huon Salmon (Australien und Ozeanien).

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.toscana2013.it/
     - Landkarte
     - Profil
Startzeiten und Aufgebote auf uci.ch (PDF)
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Ergebnis des Vorjahres (Weltmeister Omega Pharma-Quick Step)

Toscana 2013
Radsport-Seite.de, Homepage / Rad-WM / Straßen-WM 2013 in Florenz & der Toskana / Straßen-WM 2013 in der Toskana, Teamzeitfahren