Wildcards für WorldTour-Rennen 2014

Für die WorldTour-Rennen sind die 18 ProTeams automatisch zum Start berechtigt bzw. verpflichtet. Die Teams der 2. Division, genannt Professional Continental Teams, müssen für die wichtigsten Rennen auf Einladungen der Veranstalter hoffen, also auf die begehrten Wildcards. Rennveranstalter von Etappenrennen vergeben meist zwischen 1 und 4 Wildcards, Veranstalter von Eintagesrennen häufig auch einige mehr.

Es folgt eine Auflistung der WorldTour-Rennen, für die 2014 Wildcards vergeben werden.

Den Beginn machen die wohl umkämpftesten Wildcards bei den 3 großen Rundfahrten:

Wildcards für weitere Etappenrennen, nach den 2014er-Terminen sortiert:

Eintagesrennen:

Anzahl der Wildcards pro Team

(Ges. = Wildcards insgesamt, davon: GT = große Rundfahrt, 2 = sonstige WorldTour-Etappenrennen, 1 = Eintagesrennen)

Team (Nation)                                 Ges.  GT    2    1
Androni Giocattoli (Italien) ................ 7 1 - 6
Bardiani Valvole-CSF Inox (Italien) ......... 6 1 1 4
Bretagne-Séché Environnement (Frankreich) ... 4 1 1 2
Caja Rural (Spanien) ........................ 5 1 2 2
CCC Polsat Polkowice (Polen) ................ 4 - 3 1
Cofidis (Frankreich) ........................ 12 2 3 7
Colombia (Kolumbien) ........................ 5 1 1 3
Drapac (Australien) ......................... 1 - 1 -
IAM (Schweiz) ............................... 17 2 5 10
Kanada * .................................... 2 - - 2
MTN-Qhubeka (Südafrika) ..................... 9 1 2 6
Neri Sottoli-Yello Fluo (Italien) ........... 4 1 - 3
Netapp-Endura (Deutschland) ................. 10 1 2 7
Novo Nordisk (USA) .......................... - - - -
Polen * ..................................... 1 - 1 -
Rusvelo (Russland) .......................... 1 - 1 -
Topsport Vlaanderen (Belgien) ............... 8 - 1 7
UniSA (Australien) * ....................... 1 - 1 -
Unitedhealthcare-Maxxis (USA) ............... 4 - - 4
Wanty-Groupe Gobert (Belgien) ............... 11 - 3 8

*) speziell für dieses Rennen zusammengewürfelte Mannschaft (das geht laut Reglement des Radsport-Weltverbandes UCI nur in Ländern, die von der UCI als Radsport-Entwicklungsländer eingestuft werden - absurd: Australien ist demnach eines, und Polen auch...)

2014 gibt es 4 Professional Continental Teams weniger als 2013 und ein ProTeam weniger. Dadurch erhöhen sich 2014 die Chancen auf mehr Wildcards für die verbliebenen 17 Professional Continental Teams.

Gründe für die Vergabe von Wildcards
Offensichtlich ist die Bevorzugung von einheimischen Teams, ausländischen Teams mit populären einheimischen Fahrern und von Teams mit namhaften ausländischen Fahrern, von denen sich eine Belebung des Renngeschehens versprochen wird. Hinter vorgehaltener Hand kann aber auch das Geld eine Rolle spielen. Wenn ein zahlungskräftiges Professional Continental Team unbedingt zu einem bestimmten WorldTour-Rennnen eingeladen werden möchte, kann es also auch noch andere Argumente geben als sportliche oder geographische...

Planungssicherheit haben hingegen die ProTeams mit WorldTour-Status: AG2R, Astana, Belkin, BMC, Cannondale, Europcar, FDJ, Garmin, Giant, Katusha, Lampre, Lotto, Movistar, Omega Pharma, Orica, Sky, Tinkoff und Trek. In einer Übersicht der Team-Kader 2014 sind alle ProTeams und ausgewählte Professional Continental Teams vertreten.

Radsport-Seite.de, Homepage / Radsport-Teams / Radsport-Teams 2014 / Wildcards für WorldTour-Rennen 2014