Quer durch Flandern 2014

(BEL/1.HC) - Siegerliste Quer durch Flandern

Terpstra starker Solosieger
Niki Terpstra (Omega) gewann in Waregem nach einem 27-Kilometer-Solo Quer durch Flandern 2014. Für den 29-jährigen Niederländer war es der 2. Sieg bei diesem Rennen nach 2012, auf flämisch Dwars door Vlaanderen. 17 Sekunden hinter Terpstra setzte sich im Sprint um den 2. Platz Tyler Farrar (Garmin) durch, der die Faust aufgrund des verpassten Sieges auf den Lenker schlug. Auf den 3. Platz fuhr Borut Bozic (Astana) vor Jempy Drucker (Wanty).

In Terpstras Verfolgung bildete sich eine Gruppe mit Stijn Devolder (Trek), Nicki Sørensen (Tinkoff), Alejandro Valverde (Movistar) und als Aufpasser Gert Steegmans (Omega). Dieses Quartett kam von zwischenzeitlich 30 auf gut 10 Sekunden an Terpstra heran, verlor dann aber wieder an Boden auf den starken Ausreißer und wurde wieder vom Hauptfeld eingeholt.

Die Anzahl der Hellingen wurde für das Tagesrennen Quer durch Flandern 2014 von 13 auf 11 reduziert. Der letzte davon blieb jedoch der Nokereberg 7,9 Kilometer vor dem Zielort Waregem. Auch die Abfolge der 4 Anstiege davor war unverändert, so dass die Fahrer wieder im Renntempo das Duo Oude Kwaremont/Paterberg für die Flandern-Rundfahrt erkunden konnten.

Im Vorfeld des Rennens stand im Raum, dass US-Präsident Barack Obama anlässlich seiner Dienstreise nach Brüssel eventuell auch einen Abstecher zu einem amerikanischen Militärfriedhof nach Waregem macht, dies unmittelbar an der geplanten Strecke und am Tag von Dwars door Vlaanderen. Der Veranstalter hatte für diese logistische Herausforderung angeblich schon eine alternative Route in der Schublade, die jedoch nicht zum Einsatz kam.

Mi 26. März 2014, Roeselare - Waregem
Ergebnis der 69. Auflage Dwars door Vlaanderen (200,8km)
1. Niki Terpstra (NED) - Omega-Quick Step 4h31:43
2. Tyler Farrar (USA) - Garmin-Sharp +0:17
3. Borut Bozic (SLO) - Astana
4. Jempy Drucker (LUX) - Wanty-Groupe Gobert
5. Sylvain Chavanel (FRA) - IAM
6. Jens Debusschere (BEL) - Lotto
7. Tom van Asbroeck (BEL) - Topsport Vlaanderen
8. Oscar Gatto (ITA) - Cannondale
9. Jens Keukeleire (BEL) - Orica-Greenedge
10. Jauhen Hutarowitsch (BLR) - AG2R La Mondiale
11. Maarten Wynants (BEL) - Belkin
12. Francisco Ventoso (ESP) - Movistar alle
13. Alexander Kristoff (NOR) - Katusha
14. Tom Boonen (BEL) - Omega-Quick Step
15. Ian Stannard (GBR) - Sky
16. Michael Mørkøv (DEN) - Tinkoff-Saxo gleiche
17. Florian Senechal (FRA) - Cofidis
18. Silvan Dillier (SUI) - BMC
19. Steve Chainel (FRA) - AG2R La Mondiale
20. Cyril Lemoine (FRA) - Cofidis Zeit
...
Anstiege («Hellingen») km-  Zeit
1. Nieuwe Kwaremont 119 14:00
2. Kattenberg 91 14:28
3. Leberg 78 14:46
4. Valkenberg 70 14:57
5. Eikenberg 58 15:15
6. Taaienberg 52 15:23
7. Oude Kwaremont 34 15:49
8. Paterberg 31 15:54
9. Vossenhol 20 16:09
10. Holstraat 16 16:15
11. Nokereberg 8 16:26
Zielankunft in Waregem:
Kilometer 200,8 ca. 16:37 Uhr (+/- 15 min)

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.ddvl.eu/
     - Zeittabelle (PDF)
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Ergebnis des Vorjahres (Sieger Oscar Gatto)

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2014 / Quer durch Flandern 2014