Tour de Wallonie 2016

(BEL/2.HC) - Siegerliste Tour de Wallonie

Et. Startort         Zielort       km   Etappensieger    Leader
1. Charleroi Mettet 178 Tom Boonen Tom Boonen
2. Saint-Ghislain Le Roeulx 183 Boris Vallée Tom Boonen
3. Braine-L'Alleud Vielsalm 201 Dimitri Claeys Gianni Meersman
4. Aubel Herstal 177 Matteo Trentin Gianni Meersman
5. Engis Dison 189 Dries Devenyns Dries Devenyns

Devenyns entreißt Meersman Führung ganz zum Schluss

Dries Devenyns (IAM) holte den Gesamsieg bei der 5-tägigen Tour de Wallonie 2016. Das Gelbe Trikot schnappe der 33-jährige Belgier erst auf der letzten Etappe seinem Landsmann Gianni Meersman (Etixx) weg. Devenyns hatte bereits 2 Monate zuvor die Belgien-Rundfahrt gewonnen, damals allerdings unter traurigen Umständen.

Die 5 Etappen der Tour de Wallonie 2016 waren alle hüglig. Während die ersten beiden Abschnitte noch im Massensprint entschieden werden konnten, reichten auf den weiteren 3 Etappen die Anstiege bis ins Finale hinein - mit entsprechend immer kleineren Vorderfeldern.

Die 1. Etappe gewann Tom Boonen (Etixx) im steigenden Massensprint vor Jonas van Genechten (IAM) und Arnaud Démare (FDJ).

Auf der 2. Etappe musste sich Boonen jedoch Boris Vallée (Fortuneo) geschlagen geben. Den 3. Platz belegte Roman Maikin (Gazprom).

Die 3. Etappe wurde im Sprint eines auf 33 Fahrer geschrumpften ersten Feldes entschieden. Dimitri Claeys (Wanty) setzte sich um eine knappe halbe Radlänge vor Gianni Meersman durch. Auf den 3. Platz kam Jonathan Hivert (Fortuneo) vor Démare. Die Gesamtführung ging an Meersman, weil er an diesem und am Vortag je 2 Bonussekunden bei einem Zwischensprint gesammelt hatte.

Wiederum im Sprint aus einem kleinen Feld war auf der 4. Etappe Matteo Trentin (Etixx) erfolgreich, und zwar vor Gediminas Bagdonas (AG2R). Trentins Teamkollege Gianni Meersman belegte den 3. Platz und behauptete damit durch weitere 4 Bonussekunden die Gesamtführung. Einen Zwischensprint hatte an diesem Tag Devenyns für 3 Sekunden vor Meersman für 2 Sekunden gewonnen.

Auf der 5. Etappe entriss Dries Devenyns auf den hügligen letzten 3 Kilometern noch kurz vor Schluss Gianni Meersman (IAM) die Gesamtführung. Devenyns rettete sein kurzes Solo auf die Linie mit weniger als einer Radlänge vorm heransprintenden Jelle Vanedert (Lotto). Zeitgleich mit diesen beiden wurden Schalunow (Gazprom), Kusnezow (Katusha) und de Tier (Topsport Vlaanderen) gewertet. Meersman kam auf dem 15. Platz mit 8 Sekunden Rückstand an. Devenyns erhielt für den Etappensieg außerdem 10 Sekunden Zeitgutschrift, so dass er in der Endabrechnung um 5 Sekunden an Meersman vorbeizog.

Sa 23. bis Mi 27. Juli
Endklassement Tour de Wallonie 2016
1. Dries Devenyns (BEL) - IAM 22:02:48
2. Gianni Meersman (BEL) - Etixx-Quick Step +0:05
3. Wjatschesl. Kusnezow (RUS) - Katusha +0:06
4. Jelle Vanendert (BEL) - Lotto Soudal +0:07
5. Jewgeni Schalunow (RUS) - Gazprom-Rusvelo +0:09
6. Floris de Tier (BEL) - Topsport Vlaanderen +0:13
7. Xandro Meurisse (BEL) - Crelan-Vastgoedservice +0:15
8. Florian Sénéchal (FRA) - Cofidis +0:26
9. Laurent Pichon (FRA) - FDJ +0:16
10. Jonathan Hivert (FRA) - Fortuneo-Vital Concept +0:17
11. Huub Duijn (NED) - Roompot +0:20
12. Eliot Lietaer (BEL) - Topsport Vlaanderen +0:26
13. Egor Silin (RUS) - Katusha +0:26
14. Lilian Calmejane (FRA) - Direct Energie +0:21
15. Jérôme Baugnies (BEL) - Wanty-Groupe Gobert +0:21
16. Thomas Sprengers (BEL) - Topsport Vlaanderen +0:23
17. Thomas Degand (BEL) - Wanty-Groupe Gobert +0:26
18. Franck Bonnamour (FRA) - Fortuneo-Vital Concept +0:26
19. Pawel Kotschetkow (RUS) - Katusha +0:28
20. Axel Domont (FRA) - AG2R La Mondiale +0:42
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2016 / Tour de Wallonie 2016