Vuelta a España 2017 - Punkte und Regeln

Übersicht - Etappenplan - Startliste - Vuelta-Siegerliste

Das Reglement zur Spanien-Rundfahrt 2017 orientiert sich fast komplett an dem des Vorjahres. An den Punkteverteilungen für Grünes Trikot und Bergtrikot wurde nicht geändert, ebensowenig an den Farben der 4 Wertungstrikots.

Punktewertung (Grünes Trikot)

Der Punktbeste erhält bei der Vuelta das Grüne Trikot. Punkte gibt es im Ziel aller Etappen (abgesehen vom Teamzeitfahren) und bei Zwischensprints, von denen es pro Etappe einen gibt (außer bei den Zeitfahren).

Ziel

Sprints

1.

25

4

2.

20

2

3.

16

1

4.

14

5.

12

6.

10

7.

9

8.

8

9.

7

10.

6

11.

5

12.

4

13.

3

14.

2

15.

1

Die Punkteverteileilung ist auf allen Etappen identisch, unabhängig von der Schwierigkeit der Etappe. Es handelt sich also um eine echt und unverfälschte Punktewertung, was jedoch die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass ein Klassementfahrer das Grüne Trikot nebenbei mitnimmt und Sprinter einigermaßen chancenlos sind. Bei der Tour de France und beim Giro d'Italia gibt es deswegen auf Flachetappen mehr Punkte.

Bergwertung (Weiß mit blauen Punkten)

In der Bergwertung ums blau gepunktete Trikot gibt es folgende Kategorien, von schwer nach leicht sortiert: Cima Fernandez am Alto Hoya de la Mora (15. Etappe), Categoría especial, 1. Kategorie, 2. Kategorie und 3. Kategorie.

CF

E

1.

2.

3.

1.

20

15

10

5

3

2.

15

10

6

3

2

3.

10

6

4

1

1

4.

6

4

2

5.

4

2

1

6.

2

Die 3 Bergankünfte der Spezialkategorie werden auf der 14. Etappe, 17. Etappe und 20. Etappe angesteuert.

Gesamtwertung (Rotes Trikot)

Das wichtigste Trikot ist aber das Rote Trikot für den Gesamtbesten nach Zeit. Addiert werden die Zeiten aller gefahrener Etappen, minus Zeitgutschriften (siehe unten) und plus etwaiger Zeitstrafen für Regelverstöße. Bei Zeitgleichheit entscheiden in dieser Reihenfolge zunächst die Hundertstelsekunden aus dem Einzelzeitfahren (16. Etappe), dann die addierten Rangzahlen aus allen bisherigen Etappenankünften und, wenn immer noch Gleichstand herrscht, als letzte Instanz die Platzierung bei der zuletzt gefahrenen Etappe.

Kombinationswertung (Weißes Trikot)

Wer in Addition der Rangzahlen der 3 bisher erkärten Trikotwertungen die niedrigste Punktzahl aufweist, wird mit dem weißen Trikot geehrt. Träger des weißen Trikots ist bei der Spanien-Rundfahrt jedoch meistens ein Stellvertreter, weil der Führende in der Kombinationswertung schon ein wichtigeres anderes Trikot trägt, normalerweise das Rote. Wie bei den anderen Trikots muss in diesem Fall der Zweitplatzierte (oder sogar Drittplatzierte) das weiße Trikot tragen.

Rote Startnummer

Der beste Jungprofi erhält bei der Vuelta 2017 eine rote Startnummer - und nicht etwa der kämpferischste Fahrer wie bei der Tour de France. Bei Tour und Giro d'Italia ist der beste Jungprofi sichtbarer mit weißen Trikot unterwegs, das bei der Vuelta stattdessen für die Kombinationswertung vergeben wird.

Zeitgutschriften

Die Top-3 erhalten beim Zwischensprint des Tages 3, 2, 1 Sekunden Bonifikation und im Ziel 10, 6 und 4 Sekunden. Dies gilt für alle Etappen der Vuelta 2017, außer bei den 2 Zeitfahren.

3-Kilometer-Regel

Laut Regel 2.6.027 des Weltradsportverbands UCI wird ein Zeitverlust, den man sich auf den letzten 3 Kilometern einhandelt, von der Jury aufgehoben, wenn dies aufgrund eines Defekts oder Sturzes geschieht. Diese Regel gilt bei der Vuelta 2017 jedoch nicht für die Zeitfahren sowie für die immerhin 9 Etappen mit Bergaufziel (5, 8, 9, 11, 14, 15, 17, 18, 20).

Wer das Reglement komplett auf Englisch lesen möchte, inklusive Zeitlimits, Preisgelder, Reihenfolge der Teamfahrzeuge etc.:

Vuelta 2017
Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España 2017 / Vuelta a España 2017, Punkte & Reglement