Vuelta a España 2017 - 2. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Startliste - Endklassement - Vuelta-Siegerliste

1. Etappe So 20. August: 2. Etappe 3. Etappe

Lampaert triumphiert als Finisseur

Yves Lampaert (Quick Step) gewann im südfranzösischen Gruissan die 2. Etappe der Spanien-Rundfahrt 2017. Die Mannschaft des 26-jährigen Belgiers sprengte das Peloton auf den letzten 3 Kilometern im Wind. Kurz hinter der Kilometermarke löste sich Lampaert fürs kurze Siegessolo. Das nachfolgende Grüppchen führte Lampaerts Teamkollege Matteo Trentin vor Adam Blythe (Aqua Blue) ins Ziel.

Über die gesamten 203,4 Rennkilometern der 2. Etappe hinweg gab es keine einzige Spitzengruppe. Auf der windanfälligen Strecke drohte das Peloton ständig auf der Windkante zu zerbrechen, jedoch zunächst ohne größere Wirkung. Als die Zeichen dann schon auf Massensprint standen fuhr das Team des Tagessiegers das Feld in Klassiker-Manier in Grund und Boden.

Nibali holt 8 Sekunden zurück

Dabei taten sich auch Lücken unter den Klassementfahrern auf. Vincenzo Nibali (Bahrain) und Esteban Chaves (Orica) holten so 8 und 3 Sekunden auf beispielsweise Froome (Sky), Aru (Astana) und Majka (Bora) heraus. Noch 5 Sekunden dahinter war unter anderem Contador (Trek).

Ergebnis
1. Yves Lampaert (BEL) - Quick Step Floors 4:36:13
2. Matteo Trentin (ITA) - Quick Step Floors
3. Adam Blythe (GBR) - Aqua Blue Sport
4. Edward Theuns (BEL) - Trek-Segafredo alle
5. Sacha Modolo (ITA) - UAE-Emirates
6. Michael Schwarzmann (GER) - Bora-Hansgrohe
7. Tom van Asbroeck (NED) - Cannondale-Drapac gleiche
8. Daniel Oss (ITA) - BMC
9. Patrick Konrad (AUT) - Bora-Hansgrohe
10. Vincenzo Nibali (ITA) - Bahrain-Merida Zeit
11. Esteban Chaves (COL) - Orica-Scott +0:05
12. Simon Clarke (AUS) - Cannondale-Drapac gl.Zeit
13. Juan Molano (COL) - Manzana Postobon gl.Zeit
14. Marco Haller (GER) - Katusha-Alpecin +0:08
15. Youcef Reguigui (ALG) - Dimension Data
16. Christopher Froome (GBR) - Sky
... alle
19. Fabio Aru (ITA) - Astana
23. Rafal Majka (POL) - Bora-Hansgrohe
25. Carlos Betancur (COL) - Movistar gleiche
29. Adam Yates (GBR) - Orica-Scott
33. Domenico Pozzovivo (ITA) - AG2R La Mondiale
35. Wilco Kelderman (NED) - Sunweb Zeit
37. Marc Soler (ESP) - Movistar +0:13
40. David de la Cruz (ESP) - Quick Step Floors
48. Romain Bardet (FRA) - AG2R La Mondiale
49. Ilnur Sakarin (RUS) - Katusha-Alpecin
50. Steven Kruijswijk (NED) - LottoNL-Jumbo alle
58. Miguel Angel Lopez (COL) - Astana
62. Alberto Contador (ESP) - Trek-Segafredo
70. Simon Yates (GBR) - Orica-Scott gleiche
81. Louis Meintjes (RSA) - Dimension Data
82. George Bennett (NZL) - LottoNL-Jumbo
89. Rohan Dennis (AUS) - BMC Zeit
- 198 Teilnehmer, davon 196 klassiert.
DNF Javier Moreno (ESP) - Bahrain-Merida
DNF Anass Ait El Abdia (MAR) - UAE-Emirates
DNF Michael Kolar (SVK) - Bora-Hansgrohe

Auch das Rote Trikot für den Tagessieger

Außer dem Tagessieg sprang für Yves Lampaert auch das Rote Trikot des Gesamtführenden heraus. Denn dessen Rückstand aus dem Teamzeitfahren betrug nur 6 Sekunden, und für den Tagessieg bekam Lampaert 10 Sekunden Bonifikation.

Lampaert übernahm die Gesamtführung eine Sekunde vor Trentin, der neben den 6 Bonussekunden für den 2. Platz schon 3 Sekunden für den Sieg beim Zwischensprint erhalten hatte. Aus dem siegreichen Team aus dem Zeitfahren holte Daniel Oss (BMC) beim Zwischensprint eine Sekunde und war im Ziel in der gleichen Zeit mit Lampaert und Trentin. Damit konnte Oss das Leader-Trikot von Rohan Dennis um 3 Sekunden nicht im Team halten.

Gesamtwertung
1. Yves Lampaert (BEL) - Quick Step Floors 4:52:07
2. Matteo Trentin (ITA) - Quick Step Floors +0:01
3. Daniel Oss (ITA) - BMC +0:03
4. Tejay van Garderen (USA) - BMC +0:17
5. Nicolas Roche (IRL) - BMC +0:17
...
8. Wilco Kelderman (NED) - Sunweb +0:18
9. Christopher Froome (GBR) - Sky +0:21
11. David de la Cruz (ESP) - Quick Step Floors +0:23
12. Warren Barguil (FRA) - Sunweb +0:23
13. Bob Jungels (LUX) - Quick Step Flors +0:23
16. Patrick Konard (AUT) - Bora-Hansgrohe +0:25
17. Esteban Chaves (COL) - Orica-Scott +0:26
19. Adam Yates (GBR) - Orica-Scott +0:29
20. Rafal Majka (POL) - Bora-Hansgrohe +0:33
24. Vincenzo Nibali (ITA) - Bahrain-Merida +0:35
44. Ilnur Sakarin (RUS) - Katusha-Alpecin +0:50
47. Alberto Contador (ESP) - Trek-Segafredo +0:52
50. Fabio Aru (ITA) - Astana +0:53


Vorschau auf diese Etappe: Die 2. Etappe der Spanien-Rundfahrt 2017 bietet einen der wenigen Gründe für Sprinter, das Rennen in diesem Jahr zu bestreiten. Die Strecke verläuft flach durch Südfrankreich in west-südwestlicher Richtung von Nîmes nach Gruissan. Der Zielort liegt bei Narbonne am Mittelmeer im Département Aude. Alles andere als eine Entscheidung im Massensprint wäre eine Überraschung.

1. Etappe So 20. August: 2. Etappe 3. Etappe

Spanien-Rundfahrt 2017

Vuelta a España 2017
2. Etappe (203,4km)
von Nîmes (FRA)
nach Gruissan (FRA)

-km29 16:58 Saint-Marcel-sur-Aude

Etappensieg:
Yves Lampaert (BEL)

Rotes Trikot:
Yves Lampaert (BEL)

Grünes Trikot:
Yves Lampaert (BEL)
- getragen von Trentin

Bergtrikot:
Nicolas Roche (IRL)

Kombinationswertung:
Daniel Oss (ITA)

Teamwertung:
Quick Step Floors

Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España 2017 / Vuelta a España 2017, 2. Etappe (Nîmes/FRA - Gruissan/FRA)