Vuelta a España 2016

(ESP/2.UWT) - Etappenplan - Startliste - Vuelta-Siegerliste - Vuelta-Übersicht

Quintana vor Froome, Chaves und Contador

Die 4 Top-Favoriten belegten bei der Vuelta 2016 am Ende auch die Plätze 1 bis 4. Nairo Quintana (Movistar) glückte um den Gesamtsieg die Revanche gegen Chris Froome (Sky) für die Tour de France. Noch enger war der Kampf um den 3. Platz, den nach allen 21 Etappen Esteban Chaves (Orica) vor Alberto Contador (Tinkoff) für sich beanspruchte. Mit ausschlaggebend zwischen diesen 4 Cracks waren taktisch aufregende Manöver mit langen Fluchten.

Quintana gewann seine zweite Große Rundfahrt nach dem Giro d'Italia 2014. Der 26-jährige Kolumbianer hatte die Marschroute ausgegeben, er müssen vor dem späten Einzelzeitfahren 3 Minuten Vorsprung vor Froome haben. An den vielen Bergankünften fuhr Quintana Mann gegen Mann jedoch weniger als eine Minute auf Froome heraus. Eine Vorentscheidung fiel stattdessen in den Pyrenäen auf der kurzen 15. Etappe, als Contador eine frühe Großoffensive anzettelte. Quintana war im Bilde, während Froome und Chaves diesen Schachzug verschliefen und 3 Minuten verloren. Im Zeitfahren schrumpfte Quintanas Abstand zu Froome auf gut eine Minute.

Chaves gelang eine erneute Wendung um den 3. Platz durch eine lange Flucht auf der bergigen vorletzten Etappe. Eine erfolgreiche Attacke in ähnlicher Manier mit wartenden Teamkollegen aus der Spitzengruppe hatte bereits auf einer früheren Etappe Chaves' Co-Kapitän Simon Yates durchgezogen, der im Endklassement den 6. Platz hinter Andrew Talansky (Cannondale) belegte. Alejandro Valverde (Movistar) verpasste durch einen schwachen Tag knapp das Kunststück, bei allen 3 Großen Rundfahrten innerhalb einer Saison in die Top-Ten zu fahren.

Je 2 Etappensiege verbuchten bei der Vuelta 2016 Gianni Meersman (Etixx), Chris Froome und Magnus Cort (Orica). Das Bergtrikot holte zum 2. Mal in Folge Omar Fraile (Dimension Data), der erst auf der 20. Etappe Elissonde (FDJ) um nur einen Punkt übertrumpfte. Den knappen Sieg in der Punktewertung verdankte Fabio Felline (Trek) seinen Allround-Fähigkeiten und der Tatsache, dass das Grüne Trikot für Quintana und Valverde nur ein Nebenprodukt war.

Etappenplan der Spanien-Rundfahrt 2016
20.08.: 1. Etappe, Ourense - Castrelo de Miño (Teamzeitfahren)
21.08.: 2. Etappe, Ourense - Baiona
22.08.: 3. Etappe, Marín - Mirador de Ézaro (Hügelankunft)
23.08.: 4. Etappe, Betanzos - San Andrés de Teixido (Hügelankunft)
24.08.: 5. Etappe, Viveiro - Lugo
25.08.: 6. Etappe, Monforte de Lemos - Ribera Sacra
26.08.: 7. Etappe, Maceda - Puebla de Sanabria
27.08.: 8. Etappe, Villalpando - La Camperona (Bergankunft)
28.08.: 9. Etappe, Cistierna - Alto del Naranco (Bergankunft)
29.08.: 10. Etappe, Lugones - Lagos de Covadonga (Quasi-Bergankunft)
30.08.: «Ruhetag»
31.08.: 11. Etappe, Colunga - Peña Cabarga (Bergankunft)
01.09.: 12. Etappe, Los Corrales de Buelna - Bilbao
02.09.: 13. Etappe, Bilbao - Urdax-Dantxarinea (Hügelfinale)
03.09.: 14. Etappe, Urdax-Dantxarinea - Col d'Aubisque/FRA (Bergankunft)
04.09.: 15. Etappe, Sabiñánigo - Aramón Formigal (Bergankunft)
05.09.: 16. Etappe, Alcañiz - Peñíscola
06.09.: «Ruhetag»
07.09.: 17. Etappe, Castellón - Camins del Penyagolosa (Bergankunft)
08.09.: 18. Etappe, Requena - Gandía
09.09.: 19. Etappe, Xàbia - Calp (Einzelzeitfahren)
10.09.: 20. Etappe, Benidorm - Alto Aitana (Bergankunft)
11.09.: 21. Etappe, Las Rozas - Madrid

Die Vuelta 2016 zum Ausdrucken:

Für Berichte, Ergebnisse und Vorschauen Etappe auswählen:

Erneut ein Beginn in Galicien

Die Spanien-Rundfahrt 2016 beginnt in der Provinz Ourense. Nach 3 Jahren ist dies der nächste Vuelta-Start in der nordwestspanischen Region Galicien. Auch die 3 anderen Provinzen Galiciens sollen auf den ersten Etappen der Vuelta 2016 durchfahren werden. Zu Beginn steht wieder das augescheinlich unvermeidbare Teamzeitfahren auf dem Programm.

Der komplette Etappenplan der Vuelta 2016 wurde am 9. Januar präsentiert, nachdem die Auftaktregion schon etwas länger festgestanden hatte. Im Etappenplan enthalten sind 10 Bergaufziele sowie neben dem Teamzeitfahren noch ein weiteres Einzelzeitfahren.

Nordausrichtung, doch Entscheidung in Valencia

Nach mehreren Etappen in Spaniens Nordwesten quert der Vuelta-Tross die Biskayaküste bis ins Baskenland und die Pyrenäen, die diesmal auch eine prominente Bergetappe auf französischer Seite beinhalten. Nur für die letzten paar Tage verlässt die Vuelta 2016 ihre Nordausrichtung für die entscheidenden Etappen am Mittelmeer und in der Bergwelt der Region Valencia. Gut 3 Wochen nach dem Start am 20. August endet die Vuelta a España 2016 schließlich mit einer Flachetappe in Madrid.

Contador und Chaves gegen die 2 Besten der Tour

Als Hauptfavoriten auf den Gesamtsieg bei der Vuelta 2016 werden Alberto Contador (Tinkoff), Christopher Froome (Sky), Nairo Quintana (Movistar) und Esteban Chaves (Orica) gesehen. Contador hatte die Tour de France nach Sturzfolgen und ernüchternden Pyrenäen-Etappen aufgegeben. Froome trug stattdessen den Gesamtsieg vor Quintana davon. Beide werden deswegen in Spanien wohl nicht so frisch sein wie Contador und Chaves, der beim Giro d'Italia den 2. Platz belegte. Sprinter machen indes 2016 einen Bogen um die bergige Rundfahrt...
Favoriten-Vorschau zur Vuelta 2016
Reglement, Punkte für die Trikotwertungen

Wildcards für Bora, Caja Rural, Cofidis, Direct Energie

22 Teams stehen bei der Vuelta 2016 am Start: die 18 ProTeams mit WorldTour-Status sowie 4 Teams, die sich der Veranstalter per Wildcard selbst auswählte. Dies sind mit Bora, Cofidis und Direct Energie 3 Teams, die bereits bei der Tour de France den Zuschlag erhielten. Hinzu kommt bei der Spanien-Rundfahrt natürlich das spanische Team Caja Rural.
Einladungen: Teams bei der Vuelta 2016
Startliste für die Vuelta 2016

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.lavuelta.com/
    - Landkarte & Etappenplan
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com

Ergebnis Vuelta a España des Vorjahres (Sieger Fabio Aru)
Ergebnis Vuelta a España vor 2 Jahren (Sieger Alberto Contador)

Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España - Spanien-Rundfahrt 2016