Vuelta a España 2016 - 21. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Startliste - Endklassement - Vuelta-Siegerliste

20. Etappe So 11. September: 21. Etappe

Zielankunft in Madrid (10. Zieldurchfahrt): ca. 20:20 Uhr

Cort beschließt Vuelta mit weiterem Tagessieg

Die abschließende 21. Etappe der Vuelta a España 2016 gewann in Madrid Magnus Cort Nielsen (Orica). Der 23-jährige Däne setzte sich im Massensprint mit einer Radlänge durch vor Daniele Bennati (Tinkoff), der den Sprint innerhalb der letzten 200 Meter begonnen hatte. Gianni Meersman (Etixx) kam nicht an Bennati vorbei, öffnete aber die Lücke für Cort, der zwischen beiden hindurch sprintete. Cort hatte bereits den letzten Vuelta-Massensprint auf der 18. Etappe für sich entschieden.

Ergebnis
1. Magnus Cort (DEN) - Orica-Bikeexchange 2:48:52
2. Daniele Bennati (ITA) - Tinkoff
3. Gianni Meersman (BEL) - Etixx-Quick Step
4. Kristian Sbaragli (ITA) - Dimension Data alle
5. Nikias Arndt (GER) - Giant-Alpecin
6. Lorenzo Manzin (FRA) - FDJ
7. Romain Hardy (FRA) - Cofidis gleiche
8. Jhonatan Restrepo (COL) - Katusha
9. Rüdiger Selig (GER) - Bora-Argon 18
10. Salvatore Puccio (ITA) - Sky Zeit
- 159 Fahrer klassiert.

In der Gesamtwertung gab es auf den Schlussrunden in Madrid erwartungsgemäß keine Veränderungen mehr. Nairo Quintana (Movistar) fuhr den Gesamtsieg nach Hause - mit 1:23 Minuten vor Chris Froome (Sky) und 4:08 vor Esteban Chaves (Orica). Nur um 13 Sekunden schrammte Alberto Contador (Tinkoff) am Podest vorbei.

Endklassement
1. Nairo Quintana (COL) - Movistar 83:31:28
2. Christopher Froome (GBR) - Sky +1:23
3. Esteban Chaves (COL) - Orica-Bikeexchange +4:08
4. Alberto Contador (ESP) - Tinkoff +4:21
5. Andrew Talansky (ITA) - Cannondale-Drapac +7:43
6. Simon Yates (GBR) - Orica-Bikeexchange +8:33
7. David de la Cruz (ESP) - Etixx-Quick Step +11:18
8. Daniel Moreno (ESP) - Movistar +13:04
9. Davide Formolo (ITA) - Cannondale-Drapac +13:17
10. George Bennett (NZL) - LottoNL-Jumbo +14:07
mehr...

Auf dem Rundkurs angekommen setzten sich 48 Kilometer vor dem Ziel Jauregui (AG2R), Kennaugh (Sky), Chetout (Cofidis) und dann auch Bouwman (LottoNL) an die Spitze. Das Quartett fuhr zeitweise mit einer Minute Vorsprung vor dem Hauptfeld. An der 5-Kilometer-Marke wurde mit Chetout der letzte Ausreißer eingeholt. Alberto Contador hatte in der Schlussphase einen Defekt, fand aber rechtzeitig wieder den Weg zurück ins Hauptfeld.


Vorschau auf diese Etappe: Die Vuelta 2016 wird mit einer Flachetappe in Madrid beschlossen. Normalerweise müsste der letzte Tagessieg im Massensprint ausgefahren werden.
Profil auf www.lavuelta.com

20. Etappe So 11. September: 21. Etappe

Vuelta 2016

Vuelta a España 2016
21. Etappe (104,8km)
von Las Rozas
nach Madrid

-km46 19:02 Madrid, 2. Zieldurchfahrt

Etappensieg:
Magnus Cort (DEN)

Rotes Trikot:
Nairo Quintana (COL)

Grünes Trikot:
Fabio Felline (ITA)

Bergtrikot:
Omar Fraile (ESP)

Kombinationstrikot:
Nairo Quintana (COL)

Teamwertung:
BMC

Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España 2016 / Vuelta a España 2016, 21. Etappe (Madrid)