Vuelta a España 2015 - 17. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Vuelta-Siegerliste

16. Etappe Mi 9. September: 17. Etappe 18. Etappe

Zielankunft des letzten Fahrers (Rotes Trikot): ca. 17:41 Uhr

Dumoulin nach Zeitfahren 3 Sekunden vor Aru!

Tom Dumoulin (Giant) gewann in Burgos das 38,7 Kilometer lange Einzelzeitfahren der Spanien-Rundfahrt 2015. Fabio Aru (Astana) begrenzte den Rückstand auf den stärkeren Zeitfahren auf 1:53 Minuten. Dumoulin eroberte damit das Rote Trikot des Gesamtführenden nur 3 Sekunden vor Aru. Der bisherige Träger Joaquim Rodriguez (Katusha), vor dem Zeitfahren eine Sekunde vor Aru, verlor über 3 Minuten auf Dumoulin.

Bester des Rests im Einzelzeitfahren war der früh gestartete Maciej Bodnar (Tinkoff) mit 1:04 Minuten Rückstand auf Dumoulin. Die besten Klassementfahrer hinter Dumoulin waren in Burgos Valverde und Quintana (Movistar), die damit einen kleinen Sprung in der Gesamtwertung machten. Aru belegte mit seiner Leistung den 10. Platz, Rafal Majka (Tinkoff) den 17. Platz. Majka war vor der 17. Etappe auf dem 3. Gesamtplatz eine Sekunde vor Dumoulin.

Ergebnis
1. Tom Dumoulin (NED) - Giant-Alpecin 46:01
2. Maciej Bodnar (POL) - Tinkoff-Saxo +1:04
3. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +1:08
4. Vasil Kiryienka (BLR) - Sky +1:31
5. Jerome Coppel (FRA) - IAM +1:32
6. Nairo Quintana (COL) - Movistar +1:34
7. Romain Sicard (FRA) - Europcar +1:36
8. Nelson Oliveira (POR) - Lampre-Merida +1:38
9. Stephen Cummings (GBR) - MTN-Qhubeka +1:40
10. Fabio Aru (ITA) - Astana +1:53
...
11. Bart de Clercq (BEL) - Lotto-Soudal +2:04
17. Rafal Majka (POL) - Tinkoff-Saxo +2:38
20. Esteban Chaves (COL) - Orica-Greenedge +2:43
22. Domenico Pozzovivo (ITA) - AG2R La Mondiale +2:46
24. Daniel Moreno (ESP) - Katusha +2:48
30. Joaquim Rodriguez (ESP) - Katusha +3:06
35. Gianluca Brambilla (ITA) - Etixx-Quick Step +3:17
37. Louis Meintjes (RSA) - MTN-Qhubeka +3:20
40. Mikel Nieve (ESP) - Sky +3:29
54. Fabrice Jeandesboz (FRA) - Europcar +4:03
56. Kenny Elissonde (FRA) - FDJ +4:09
- 167 Fahrer klassiert.

Eigentlich war davon auszugehen, dass nach der 17. Etappe der Gesamtsieger der Vuelta 2015 so gut wie feststeht. Aber angesichts von nur 3 Sekunden Abstand zwischen Dumoulin und Aru wird nun jeder verbliebene Anstieg, ja sogar möglicherweise ein Zwischensprint zum Kraft- und Nervenspiel.

4 Tage vor Ende der Rundfahrt fiel Rodriguez auf den 3. Platz zurück, hielt aber immerhin über eine Minute Vorsprung vor Majka. Nairo Quintana und Alejandro Valverde nahmen dahinter die Lauerpositionen 5 und 6 ein.

Gesamtwertung
1. Tom Dumoulin (NED) - Giant-Alpecin 68:40:36
2. Fabio Aru (ITA) - Astana +0:03
3. Joaquim Rodriguez (ESP) - Katusha +1:15
4. Rafal Majka (POL) - Tinkoff-Saxo +2:22
5. Nairo Quintana (COL) - Movistar +2:53
6. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +3:15
7. Esteban Chaves (COL) - Orica-Greenedge +3:30
8. Daniel Moreno (ESP) - Katusha +3:46
9. Mikel Nieve (ESP) - Sky +4:10
10. Louis Meintjes (RSA) - MTN-Qhubeka +6:51
11. Domenico Pozzovivo (ITA) - AG2R La Mondiale +7:41
12. Gianluca Brambilla (ITA) - Etixx-Quick Step +10:47
13. Fabrice Jeandesboz (FRA) - Europcar +12:32
14. Bart de Clercq (BEL) - Lotto-Soudal +13:38
15. Romain Sicard (FRA) - Europcar +14:03
16. Kenny Elissonde (FRA) - FDJ +16:42
17. Andre Cardoso (POR) - Cannondale-Garmin +19:38

Auch in der Punktwertung geht es extrem eng zu. Auf den ersten Plätzen rückten die Fahrer zusammen. Hier behielt Rodriguez vorerst das Grüne Trikot. Allerdings wird diese Sonderwertung bei den Klassementfahrern eine - wenn überhaupt - untergeordnete Rolle spielen.

Punktewertung
1. Joaquim Rodriguez (ESP) - Katusha 106 p.
2. Tom Dumoulin (NED) - Giant-Alpecin 104
3. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar 100
4. Esteban Chaves (COL) - Orica-Greenedge 96
5. Fabio Aru (ITA) - Astana 92
6. Nairo Quintana (COL) - Movistar 82
7. Rafal Majka (POL) - Tinkoff-Saxo 81


Vorschau auf diese Etappe: Nach dem letzten Ruhetag findet das einzige Einzelzeitfahren der Vuelta 2015 statt. Die Distanz der 17. Etappe beträgt 38,7 Kilometer. Die Strecke in und um Burgos ist vorwiegend flach, also eher etwas für Rouleure. Zugleich bietet das Einzelzeitfahren wahrscheinlich die letzte Chance für Verwerfungen im Gesamtklassement. Denn auf den verbleibenden Etappen danach wäre dies nur noch mit sehr viel Fantasie möglich.
Landkarte, Zeitplan und Profil auf www.lavuelta.com
Startzeiten auf biciciclismo.com

16. Etappe Mi 9. September: 17. Etappe 18. Etappe

Vuelta 2015

Vuelta a España 2015
17. Etappe (38,7km/EZF)
von Burgos
nach Burgos

Etappensieg:
Tom Dumoulin (NED)

Rotes Trikot:
Tom Dumoulin (NED)

Grünes Trikot:
Joaquim Rodriguez (ESP)

Bergtrikot:
Omar Fraile (ESP)

Kombinationswertung:
Joaquim Rodriguez (ESP)
- 2. Vertreter: Fabio Aru (1. Vertreter Dumoulin schon in Rot)

Teamwertung:
Sky

Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España 2015 / Vuelta a España 2015, 17. Etappe (Burgos) Einzelzeitfahren