Vuelta a España 2014

(ESP/2.WT) - Etappenplan - Teams - Vuelta-Siegerliste

Contadors 3. Gesamtsieg im Duell der Enttäuschten

Alberto Contador (Tinkoff) holte zum 3. Mal nach 2008 und 2012 den Gesamtsieg bei der Spanien-Rundfahrt. Chris Froome (Sky) blieb nun - wie schon 2011 - der 2. Platz bei der Vuelta mit 70 Sekunden Rückstand. Um den 3. Platz setzte sich Alejandro Valverde (Movistar) gegen Joaquim Rodriguez (Katusha). 4 Etappensiege gingen an John Degenkolb (Giant), der auch das Grüne Trikot des Punktbesten holte. Contador, Nacer Bouhanni (FDJ.fr) und Fabio Aru (Astana) kamen auf je 2 Tageserfolge, Aru außerdem auf den 5. Platz des Endklassements. In der Bergwertung sammelte Luis Leon Sanchez (Caja Rural) die meisten Punkte.

Die Vuelta war in diesem Jahr äußerst stark besetzt. Das Rennen lief 2014 auf das Duell der beiden Enttäuschten hinaus, die über einen Monat zuvor im Regen der Tour de France verletzt ausschieden. Von den namhaftesten Klassementfahrern fehlte eigentlich nur Vincenzo Nibali, der bei der Tour de France von den Stürzen Contadors und Froomes profitierte. Girosieger Nairo Quintana (Movistar) stürzte bei der Vuelta 2014 im langen Einzelzeitfahren aus dem Roten Trikot des Gesamtführenden. Alberto Contador hatte sich bei der Tour de France angeblich die Wade gebrochen. Entsprechend tief stapelte er nach kurzfristiger Startzusage noch vor der Vuelta. Umso erstaunlicher war die Contadors Dominanz, den selbst Froome trotz aller Anstrengungen letztlich nie aus der Reserve locken konnte.

Endklassements der Vuelta a España 2014

Die Vuelta 2014 startete am Samstag, den 23. August mit einem Teamzeitfahren in Andalusien und endete über 3 Wochen später in Santiago de Compostela.

Für Ergebnisse, Rennberichte und Vorschauen bitte die gewünschte Etappe wählen:

Etappenplan der Spanien-Rundfahrt 2014
23.8.: 1. Etappe, Jerez de la Frontera - Jerez de la Frontera (Teamzeitfahren)
24.8.: 2. Etappe, Algeciras - San Fernando
25.8.: 3. Etappe, Cádiz - Arcos de la Frontera
26.8.: 4. Etappe, Mairena del Alcor - Cordoba
27.8.: 5. Etappe, Priego de Cordoba - Ronda
28.8.: 6. Etappe, Benalmadena - La Zubia (Bergankunft)
29.8.: 7. Etappe, Alhendin - Alcaudete
30.8.: 8. Etappe, Baeza - Albacete
31.8.: 9. Etappe, Carboneras de Guadazaón - Valdelinares (Bergankunft)
  1.9.: «Ruhetag»
  2.9.: 10. Etappe, Santa Maria de Veruela - Borja (Einzelzeitfahren)
  3.9.: 11. Etappe, Pamplona - San Miguel de Aralar (Bergankunft)
  4.9.: 12. Etappe, Logroño - Logroño
  5.9.: 13. Etappe, Belorado - Obregón
  6.9.: 14. Etappe, Santander - La Camperona (Bergankunft)
  7.9.: 15. Etappe, Oviedo - Lagos de Covadonga (Bergankunft)
  8.9.: 16. Etappe, San Martin del Rey Aurelio - La Farrapona (Bergankunft)
  9.9.: «Ruhetag»
10.9.: 17. Etappe, Ortigueira - A Coruña
11.9.: 18. Etappe, A Estrada - Puerto Castrove en Meis (Bergankunft)
12.9.: 19. Etappe, Salvaterra de Miño - Cangas de Morrazo
13.9.: 20. Etappe, Santo Estevo de Riba de Sil - Ancares (Bergankunft)
14.9.: 21. Etappe, Santiago de Compostela - Santiago de Compostela (Einzelzeitfahren)

Die wichtigsten Utensilien zur Vuelta 2014 zum Ausdrucken:
Pocket- Planer - alle Wertungen auf nur einem DIN-A4-Blatt
Startliste - inklusive schnörkelloser Druckversion

Vuelta 2014 von Andalusien nach Galicien

Die Spanien-Rundfahrt 2014 wird in Jerez de la Frontera eröffnet, wie inzwischen bei der Vuelta üblich mit einem Teamzeitfahren. Die Vuelta 2014 verbleibt zu Beginn für 3 Etappen in der Provinz Cádiz rund um den südandalusischen Startort. Zum letzten Mal begann die Vuelta in Andalusien 2010, damals in der namensgebenden Hauptstadt der Nachbarprovinz Sevilla.

Die gesamte Strecke der Vuelta 2014 beschreibt etwa einen Halbkreis gegen Uhrzeigersinn von Südwest- nach Nordwestspanien. Dort endet das Rennen nach 3 Wochen nicht in Madrid, sondern im äußersten Nordosten Spaniens in Galicien, wo die Vuelta 2013 begann. Der Etappenplan zur Vuelta 2014 wurde offiziell am Samstag, den 11. Januar vorgestellt. Wie mittlerweile so häufig bei großen Rundfahrten sickerten die Etappenorte jedoch schon vorher durch, diesmal über die spanische Sportzeitung As. Die Vuelta dauert 2014 vom 23. August bis zum 14. September.

46 Kilometer Einzelzeitfahren, 8 Bergankünfte

Abgesehen vom Teamzeitfahren stehen 46 weitere Zeitfahrkilometer auf dem Programm, verteilt auf ein 36 Kilometer langes Einzelzeitfahren in Aragonien und ein 10 Kilometer kurzes Einzelzeitfahren zum Abschluss in Santiago de Compostela. Die Anzahl der Bergankünfte wurde 2014 für Vuelta-Verhältnisse auf magere 8 heruntergeschraubt. Hinzu kommen 2 Hügel-Finals. Auf Sprinter sind nur die Etappen 2, 8, 12 und 17 zugeschnitten. Die restlichen 4 Etappen kommen mit Ziel im Tal und mittelschwierigem Profil Ausreißergruppen entgegen.

Vakante Wildcards für IAM und MTN

22 Teams nehmen an der Spanien-Rundfahrt 2014 teil. Neben den 18 ProTeams erhielten wenig überraschend die Zweitdivisinäre Caja Rural (Spanien) und Cofidis (Frankreich) Einladungen per Wildcard. Die 2 offenen weiteren Wildcards gingen an IAM (Schweiz) und MTN (Südafrika).
Startliste der Vuelta a España 2014
Welches Team warum dabei ist

Verteilung der Punkte und Boni wie gehabt

Die Verteilung der Punkte für die Sondertrikots sowie der Zeitgutschriften für die Gesamtwertung nach Zeit geschieht bei der Vuelta 2014 analog zur Vuelta des Vorjahres, d.h. Etappensieger erhalten 10 Sekunden Bonifikation, und bei allen Etappenankünften gibt es gleich viele Punkte, unabhängig vom Schwierigkeitsgrad.
Punkte & Zeitbonifikationen bei der Vuelta 2014

Favoriten mit Fragezeichen, außer Quintana?

Beinah mehr denn je stellt sich bei der Vuelta 2014 die Frage, welche Top-Fahrer noch fit und welche schon wieder fit sind, um im Kampf um den Gesamtsieg ein Wort mitzusprechen. Alberto Contador (Tinkoff) und Chris Froome (Sky) bestritten nach ihrem sturzbedingten Ausscheiden bei der Tour de France kein Rennen mehr. Normalerweise wären sie die Topfavoriten, auch bei der Vuelta. Allerdings stapelte gerade Contador zuletzt tief und entschied sich erst sehr kurzfristig für einen Start. So dürfte der Vuelta-Gesamtsieg 2014 nur über den Giro-Gesamtsieger Nairo Quintana (Movistar) gehen, der seit dem erfolgreichen Giro d'Italia nur die Burgos-Rundfahrt bestritt - siegreich!
Favoriten-Vorschau für die Spanien-Rundfahrt 2014

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.lavuelta.com/
    - Landkarte & Etappenplan
Profile der Bergankünfte:
    - Alto Cumbres verdes (6. Etappe)
    - Valdelinares (9. Etappe)
    - San Miguel de Aralar (11. Etappe)
    - La Camperona (14. Etappe)
    - Lagos de Covadonga (15. Etappe)
    - La Farrapona (16. Etappe)
    - Alto Monte Castrove (18. Etappe)
    - Ancares (20. Etappe)
(provisorische) Startliste auf procyclingstats.com
Fotos des Vorjahres auf cyclingnews.com

Ergebnis Vuelta a España des Vorjahres (Sieger Chris Horner)
Ergebnis Vuelta a España vor 2 Jahren (Sieger Alberto Contador)

Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España 2014