Vuelta a España 2014 - 6. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Vuelta-Siegerliste

5. Etappe Do 28. August: 6. Etappe 7. Etappe

Zielankunft an der Alto Cumbres verdes: ca. 17:40 Uhr

Valverde fährt zurück ins Rote Trikot
Alejandro Valverde (Movistar) gewann in der Sierra Nevada die Bergankunft der 6. Vuelta-Etappe 2014 und eroberte damit das Rote Trikot des Gesamtführenden zurück. Am nur knapp 5 Kilometer kurzen, aber immer steiler werdenden Schlussanstieg lieferte sich Valverde am Ende einen heißen Kampf mit Froome (Sky), Contador (Tinkoff) und Rodriguez (Katusha). Während Froome und Contador mit der gleichen Zeit wie Valverde gewertet wurden, fiel Rodriguez noch 8 Sekunden zurück. Erst auf dem 5. Platz folgte Nairo Quintana (Movistar) mit 12 Sekunden Rückstand.

Valverde wollte die letzten 2,3 Kilometer für seinen Co-Kapitän Quintana anziehen. 700 Meter vor dem Ziel attackierte Joaquim Rodriguez, und nur Valverde heftete sich sofort an sein Rad. Von der bis dahin übrig gebliebenen Traube der Klassementfahrer versuchten sich außerdem Froome, Quintana und Contador heranzukämpfen. An der 300-Meter-Marke war Froome an Rodriguez und Valverde dran. Da zog Valverde zu seinem Sieg bringenden Sprint an. Froome und der zähe Contador kamen wegen Valverdes Jubelpose noch heran.

Ergebnis
1. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar 4h35:27
2. Christopher Froome (GBR) - Sky gl.Zeit
3. Alberto Contador (ESP) - Tinkoff-Saxo gl.Zeit
4. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha +0:08
5. Nairo Quintana (COL) - Movistar +0:12
6. Fabio Aru (ITA) - Astana +0:18
7. Esteban Chaves (COL) - Orica-Greenedge +0:25
8. Daniel Navarro (ESP) - Cofidis gl.Zeit
9. Mikel Nieve (ESP) - Sky +0:32
10. Robert Gesink (NED) - Belkin +0:33
11. Warren Barguil (FRA) - Giant-Shimano gl.Zeit
12. Sergio Pardilla (ESP) - MTN-Qhubeka +0:40
13. Laurens ten Dam (NED) - Belkin +0:44
14. Wilco Kelderman (NED) - Belkin gl.Zeit
15. Samuel Sanchez (ESP) - BMC +0:47
16. Damiano Caruso (ITA) - Cannondale +0:56
17. Winner Anacona (COL) - Lampre-Merida +0:59
18. Daniel Martin (IRL) - Garmin-Sharp gl.Zeit
19. Rigoberto Uran (COL) - Omega-Quick Step +1:04
20. Adam Yates (GBR) - Orica-Greenedge +1:07
...
24. Dominik Nerz (GER) - BMC +1:23
25. Daniel Moreno (ESP) - Katusha +1:25
36. Haimar Zubeldia (ESP) - Trek +2:16
38. Cadel Evans (AUS) - BMC +2:16
- 198 Fahrer klassiert.

Valverde und nicht Quintana übernahm damit die Gesamtführung vom chancenlosen Sprinter Matthews (Orica). Dahinter brachten sich bereits Alberto Contador und Christopher Froome in Position, die alles innerhalb von 22 Sekunden. Rodriguez auf dem 6. Platz fehlen wegen des schwachen Teamzeitfahrens zum Vuelta-Auftakt und wegen der fehlenden Zeitgutschriften auf dieser 6. Etappe bereits 45 Sekunden auf Valverde. Vor Rodriguez hielt sich noch Chaves (Oriaca), der in der Tageswertung bei insgesamt noch überschaubaren Zeitabständen den 7. Platz hinter Aru (Astana) belegte.

Gesamtwertung
1. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar 22h48:08
2. Nairo Quintana (COL) - Movistar +0:15
3. Alberto Contador (ESP) - Tinkoff-Saxo +0:18
4. Christopher Froome (GBR) - Sky +0:22
5. Esteban Chaves (COL) - Orica-Greenedge +0:41
6. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha +0:45
7. Robert Gesink (NED) - Belkin +0:55
8. Fabio Aru (ITA) - Astana +0:58
9. Warren Barguil (FRA) - Giant-Shimano +1:02
10. Wilco Kelderman (NED) - Belkin +1:06
11. Mikel Nieve (ESP) - Sky +1:09
12. Samuel Sanchez (ESP) - BMC +1:11
13. Damiano Caruso (ITA) - Cannondale +1:12
14. Rigoberto Uran (COL) - Omega-Quick Step +1:18
15. Sergio Pardilla (ESP) - MTN-Qhubeka +1:19
16. Daniel Navarro (ESP) - Cofidis +1:26
17. Daniel Martin (IRL) - Garmin Sharp +1:37

Als frühe Ausreißer betätigten sich mal wieder Pim Ligthart (Lotto) und Lluis Mas (Caja Rural). Das Duo hielt sich bis in den Schlussanstieg hinein. Zuletzt wurde Ligthart 3 Kilometer vor dem Ziel geschnappt. Bei den 2 Bergpreisen unterwegs stockte Mas sein Punktekonto auf und behielt damit noch sein Bergtrikot gegen die Klassementfahrer, die am Schlussanstieg punkteten. Bei den 2 Zwischensprints sicherte John Degenkolb (Giant) mit jeweils 3. Plätzen sein Grünes Trikot für die Punktewertung ab.

Bergwertung
1. Lluis Mas (ESP) - Caja Rural-Seguros RGA 18 p.
2. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar 10
3. Jérôme Cousin (FRA) - Europcar 10
4. Amets Txurruka (ESP) - Caja Rural-Seguros RGA 7
5. Christopher Froome (GBR) - Sky 6


Einschätzung vor der Etappe: Die 6. Etappe der Vuelta 2014 führt die Fahrer durch die andalusische Provinz Granada bis in die Sierra Nevada. Dort steht südlich der Stadt Granada die erste Bergankunft der diesjährigen Rundfahrt auf dem Programm. Der Weg von La Zubia hinauf bis zur Alto Cumbres verdes ist zwar nur knapp 5 Kilometer lang, steigt dafür meistens über 10% an. Dies bietet den Klassementfahrern die erste Chance bei der Vuelta 2014, individuell Zeit herauszufahren.
Profil, Landkarte und Zeitplan auf www.lavuelta.com
Profil des Schlussanstiegs zur Alto Cumbres verdes auf www.salite.ch

5. Etappe Do 28. August: 6. Etappe 7. Etappe

Spanien-Rundfahrt 2014

Vuelta a España 2014
6. Etappe (167,1km)
von Benalmádena
nach La Zubia

-km90 15:19 Alto Zafarraya
-km51 16:21 Alto de los Bermejales
-km22 17:06 Alhendín
-km15 17:18 Granada
-km0 17:40 Alto Cumbres verdes

Etappensieger:
Alejandro Valverde (ESP)

Rotes Trikot:
Alejandro Valverde (ESP)

Grünes Trikot:
John Degenkolb (GER)

Bergtrikot:
Lluis Mas (ESP)

Kombinationswertung:
Alejandro Valverde (ESP)
-Vertreter: Chris Froome

Teamwertung:
Belkin

Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España 2014 / Vuelta a España 2014, 6. Etappe (Benalmádena - La Zubia/Alto Cumbres verdes))