Vuelta a España 2013

(ESP/WorldTour) - Etappenplan - Teams - Endklassement - Vuelta-Siegerliste

Horner als ältester Gesamtsieger - nach Duell mit Nibali

Chris Horner (RadioShack) wurde bei der Spanien-Rundfahrt 2013 der älteste Gesamtsieger in der Geschichte der großen 3-wöchigen Rundfahrten. Der 41-jährige US-Amerikaner (* 23.10.1971) lieferte sich bis zum Schluss ein packendes Duell mit Vincenzo Nibali (Astana), dem Gesamtsieger des Giro d'Italia 2013. Um den verbleibenden Podestplatz stach Alejandro Valverde (Movistar) seinen spanischen Landsmann Joaquin Rodriguez (Katusha) aus. Die Punktewertung ging ebenfalls (und erneut) auf das Konto von Valverde, die Bergwertung dagegen an Nicolas Edet (Cofidis) - ein Außenseiter, der während der Vuelta 2013 häufig auf der Flucht war.

Jeweils 2 Tagessiege gelangen Horner, Daniel Moreno (Katusha), Warren Barguil (Argos) und Michael Matthews (Orica). Sprinter kamen bei der bergigen Vuelta 2013 fast gar nicht zum Zug. Die Teamwertung ging bei der letzten großen Rundfahrt der Team-Geschichte an Euskaltel-Euskadi. Das baskische Team wird ab 2014 im asturischen Rad-Rennstall des Formel-1-Piloten Alonso aufgehen, wie während der Vuelta 2013 bekannt wurde. Der beste deutsche Fahrer im Endklassement der Vuelta 2013 war Dominik Nerz (BMC) auf dem 14. Platz. Für das in Deutschland lizensierte Team Netapp holte der Tscheche Leopold König einen Etappensieg und den 9. Platz im Endklassement.

Endklassements der Vuelta 2013

Für Vorberichte, Rennberichte und Ergebnisse bitte gewünschte Etappe wählen:

Etappenplan der Spanien-Rundfahrt 2013
24.8.: 1. Etappe, Vilanova de Arousa - Sanxenxo (Teamzeitfahren)
25.8.: 2. Etappe, Pontevedra - Baiona. Alto Do Monte Da Groba (Bergankunft)
26.8.: 3. Etappe, Vigo - Mirador de Lobeira / Valagarcía de Arousa (Hügelankunft)
27.8.: 4. Etappe, Lalín / a Estrada - Finisterra (Hügelankunft)
28.8.: 5. Etappe, Sober - Lago de Sanabria
29.8.: 6. Etappe, Guijuelo - Cáceres
30.8.: 7. Etappe, Almendralejo - Mairena de Aljarafe
31.8.: 8. Etappe, Jerez de la Frontera - Alto de Peñas Blancas (Bergankunft)
  1.9.: 9. Etappe, Antequera - Valdepeñas de Jaén (Hügelankunft)
  2.9.: 10. Etappe, Torredelcampo - Alto de Hazallanas (Bergankunft)
  3.9.: «Ruhetag» nach langem Transfer
  4.9.: 11. Etappe, Tarazona - Tarazona (Einzelzeitfahren)
  5.9.: 12. Etappe, Maella - Tarragona
  6.9.: 13. Etappe, Valls - Castelldefels
  7.9.: 14. Etappe, Bagà - Collada de la Gallina/AND (Bergankunft)
  8.9.: 15. Etappe, Andorra/AND - Peyragudes/FRA (Bergankunft)
  9.9.: 16. Etappe, Graus - Sallent de Gállego. Aramón Formigal (Bergankunft)
10.9.: «Ruhetag»
11.9.: 17. Etappe, Calahorra - Burgos
12.9.: 18. Etappe, Burgos - Peña Cabarga (Bergankunft)
13.9.: 19. Etappe, San Vicente de la Barquera - Oviedo. Alto del Naranco (Bergankunft)
14.9.: 20. Etappe, Avilés - Alto de l'Angliru (Bergankunft)
15.9.: 21. Etappe, Leganés - Madrid

Die wichtigsten Utensilien für die Vuelta 2013 zum Ausdrucken:

Haufenweise Hügel- und Bergankünfte

Die Spanien-Rundfahrt 2013 - offiziell Vuelta a España - bietet wie im Vorjahr 13 Etappen durchs Mittel- oder Hochgebirge, wobei die Anzahl der Hügel- und Bergankünfte mit 12 noch einmal nach oben geschraubt wurde. Damit enden mehr als die Hälfte der 21 Etappen mit einem Bergaufziel. Ein Teamzeitfahren zum Auftakt und ein hügliges Einzelzeitfahren in der Rundfahrt-Mitte werden die weiteren Kriterien für den Gesamtsieg bei der Vuelta 2013 sein. Die restlichen 6 vom Veranstalter so genannten Flachetappen kann man eigentlich auch kaum als solche bezeichnen. Schon bei der Vuelta 2012 lag der Fokus mit prallem Übergewicht auf den Bergetappen.

Nach den ersten Tagen in Nordwest-Spanien führt die weitere Strecke der Vuelta 2013 gegen den Uhrzeigersinn zunächst nach Südspanien und springt schließlich wieder in den Norden. Nach den vielen Kräfte zehrenden Bergen und Transfers kulminiert die Vuelta 2013 am Vorschlusstag mit der Bergankunft am megasteilen Angliru-Anstieg. Das insgesamt 3-wöchige Spektakel dauert vom 24. August bis zum 15. September.
Streckenverlauf der Vuelta 2013 in Worten

Wildcards an Caja Rural, Cofidis, Netapp

Caja Rural und Cofidis waren klar - die verbleibende Wildcard für die Vuelta 2013 ging dann an das deutsche Team Netapp-Endura.
Startliste mit allen 22 Teams
Einladungen - wer warum dabei ist...

Bonifikationen im Ziel diesmal 10, 6, 4

Die Top-3 im Ziel erhalten bei der Spanien-Rundfahrt diesmal 10, 6 und 4 Sekunden Zeitgutschrift. An den Punkteschemata für Punktewertung und Bergwertung änderte sich für 2013 hingegen nichts.
Punkte und Zeitgutschriften

www-tipps zur vorbereitung aufs rennen

Offizielle Homepage: http://www.lavuelta.com/
    - Landkarte & Etappenplan
    - Roadbook (Vorsicht: > 123 MB als PDF)

Ergebnis Vuelta a España des Vorjahres (Sieger Alberto Contador)
Ergebnis Vuelta a España vor 2 Jahren (Sieger Juan Jose Cobo)


Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España 2013