Vuelta a España 2013 - 5. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Vuelta-Siegerliste

4. Etappe Mi 28. August: 5. Etappe 6. Etappe

Zielankunft am Lago de Sanabria: ca. 17:40 Uhr

Matthews überlegen zum Sprintsieg
Michael Matthews (Orica) gewann die 5. Etappe der Vuelta 2013 im Massensprint. Der 22-jährige Australier siegte mit einer knappen Radlänge Vorsprung vor Maximliano Richeze (Lampre) und Gianni Meersman (Omega). Das Team Argos fuhr den Sprint für Nikias Arndt an. Als der letzte Anfahrer fertig war, ging dem 21-jährigen Deutschen leider etwas die Puste aus. Die Top-3 des Tages überholten ihn sofort mit Matthews bereits an der Spitze. Immerhin behauptete Arndt den 4. Platz vor Tyler Farrar (Garmin) und Edvald Boasson Hagen (Sky).

Ergebnis
1. Michael Matthews (AUS) - Orica-Greenedge 4h28:22
2. Maximiliano Richeze (ARG) - Lampre-Merida
3. Gianni Meersman (BEL) - Omega-Quick Step
4. Nikias Arndt (GER) - Argos-Shimano
5. Tyler Farrar (USA) - Garmin-Sharp
6. Edvald Boasson Hagen (NOR) - Sky
7. Anthony Roux (FRA) - FDJ.fr alle
8. Greg Henderson (AUS) - Lotto-Belisol
9. Daniele Ratto (ITA) - Cannondale
10. Grega Bole (SLO) - Vacansoleil-DCM
11. Rafal Majka (POL) - Saxo-Tinkoff gleiche
12. Bauke Mollema (NED) - Belkin
13. Rinaldo Nocentini (ITA) - AG2R La Mondiale
14. Daniel Schorn (AUT) - Netapp-Endura
15. Michele Scarponi (ITA) - Lampre-Merida Zeit
- 195 Fahrer klassiert.
DNS Wesley Sulzberger (AUS) - Orica-Greenedge

Im Gesamtklassement ergaben sich keine nennenswerten Veränderungen. Vincenzo Nibali (Astana) behielt das Rote Trikot des Gesamtführenden mit unverändert 3 Sekunden vor Chris Horner (RadioShack) und 8 vor Nicolas Roche (Saxo).

Gesamtklassement
1. Vincenzo Nibali (ITA) - Astana 18h43:52
2. Chris Horner (USA) - RadioShack-Leopard +0:03
3. Nicolas Roche (IRL) - Saxo-Tinkoff +0:08
4. Haimar Zubeldia (ESP) - RadioShack-Leopard +0:16
5. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +0:21
6. Robert Kiserlovski (CRO) - RadioShack-Leopard +0:26
7. Rigoberto Uran (COL) - Sky +0:28
8. Daniel Moreno (ESP) - Katusha +0:31
9. Rafal Majka (POL) - Saxo-Tinkoff +0:38
10. Roman Kreuziger (CZE) - Saxo-Tinkoff +0:42

Wenige Kilometer nach dem Start bildete sich eine 5-köpfige Spitzengruppe mit Piedra (Caja Rural), Edet (Cofidis), van de Walle (Lotto), Corteille (FDJ.fr) und Anacona (Lampre). Arnaud Courteille und Jurgen van de Walle wurden als letzte der Ausreißer erst 3,5 Kilometer vor dem Ziel vom Hauptfeld geschluckt. Zwischenzeitlich sah es so aus, als könnte der Sieger vielleicht sogar aus der Spitzengruppe kommen. Aber die Sprinter wollten unbedingt ihren ersten Triumph.

Kurz vor der 2-Kilometer-Marke probierte Pablo Urtasun (Euskaltel) das Unmögliche möglich zu machen und den nun unausweichlichen Massensprint zu verhindern. Sein Ausreißversuch war knapp einen Kilometer später beendet. Die anschließende Attacke von Philippe Gilbert (BMC) parierten die Sprinterteams besser sofort.

In der bisher wenig aussagekräftigen Punktewertung ums Grüne Trikot blieb Daniel Moreno (Katusha) um 7 Zähler vor Michael Matthews. Wegen der Vielzahl der Berg- und Hügelankünfte dürften Sprinter wie Matthews oder Meersman am Ende ohnehin kaum eine Chance gegen die starken Kletterer haben.

Grünes Trikot
1. Daniel Moreno (ESP) - Katusha 48 p.
2. Michael Matthews (AUS) - Orica-Greenedge 41
3. Nicolas Roche (IRL) - Saxo-Tinkoff 38
4. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar 37
5. Bauke Mollema (NED) - Belkin 33
6. Gianni Meersman (BEL) - Omega-Quick Step 30
7. Chris Horner (USA) - RadioShack-Leopard 28
8. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha 26

Auch in der Bergwertung ist im Prinzip noch nichts passiert. Nicolas Roche (Saxo) führt seit seinem Sieg auf der 2. Etappe. Nicolas Edet kommt auf 3 Zähler weniger, obwohl er schon auf 2 verschiedenen Etappen als Ausreißer Bergpunkte holte. Diese warfen jedoch nicht genug ab, um Roches Sieg beim Bergpreis der 1. Kategorie anfechten zu können.

Bergwertung
1. Nicolas Roche (IRL) - Saxo-Tinkoff 11 p.
2. Nicolas Edet (FRA) - Cofidis 8
3. Daniel Moreno (ESP) - Katusha 6
4. Winner Anacona (ITA) - Lampre-Merida 5
5. Domenico Pozzovivo (ITA) - AG2R La Mondiale 4

Kombiwertung überflüssig wie eh und je
In der Kombinantionswertung ergibt sich alle Jahre wieder die Situation, dass der Vertreter des Vertreters das weiße Trikot tragen muss. Für diese Sonderwertung werden die Rangzahlen der 3 anderen Wertungen (Gesamt, Punkte, Berg) addiert. Der aktuell Führende Moreno trägt bereits das Grüne Trikot, dessen 1. Stellvertreter Roche bereits das blau-gepunktete Bergtrikot. So ist Chris Horner Träger des weißen Trikots, obwohl nur auf dem 3. Platz in der Kombinantionswertung. Da wäre das 4. Wertungstrikot besser beim besten Jungprofi aufgehoben, so wie bei Tour und Giro. Oder sogar bei einer Wertung nur für die Zwischensprints, damit auch für die Ausreißer etwas abfällt.


Einschätzung vor der Etappe: Die 5. Etappe der Vuelta a España 2013 zum Lago de Sanabria könnte etwas für Ausreißer sein. Denn für Klassementfahrer ist das Profil zu leicht, und für Sprinter vielleicht zu schwierig. Der Vuelta-Tross verlässt Galicien und entert die Region Kastilien-Léon, genauer: die Provinz Zamora. Kulisse der Zielankunft ist der Lago de Sanabria, der größte Gletschersee Spaniens auf knapp 1.000 Metern. Was doch für eine Entscheidung im Massensprint spricht? Zum einen sind die wesentlichen Höhenmeter dieser Etappe bereits 27 Kilometer vor dem Ziel absolviert, zum anderen hatten Sprinter auf den bisherigen 4 Etappen keine Chance und werden auch im weiteren Vuelta-Verlauf nicht viele bekommen (maximal 7, eher 4 bis 5).
Profil und weitere Informationen auf www.lavuelta.com

4. Etappe Mi 28. August: 5. Etappe 6. Etappe

Spanien-Rundfahrt 2013

Vuelta a España 2013
5. Etappe (174,3km)
von Sober
zum Lago de Sanabria

-km95 15:14 Alto de Covelo
-km67 15:58 A Gudiña
-km32 16:52 Alto del Padornelo
-km13 17:20 Puebla de Sanabria

Etappensieger:
Michael Matthews (AUS)

Rotes Trikot:
Vincenzo Nibali (ITA)

Grünes Trikot:
Daniel Moreno (ESP)

Bergwertung:
Nicolas Roche (IRL)

Kombinationswertung:
Nicolas Roche (IRL)
- 1. Vertreter: Moreno in Grün
- 2. Vertreter, daher in Weiß: Horner

Teamwertung:
RadioShack-Leopard

Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España 2013 / Vuelta a España 2013, 5. Etappe (Sober - Lago de Sanabria)