Vuelta a España 2012 - 13. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Vuelta-Siegerliste

12. Etappe Fr 31. August: 13. Etappe 14. Etappe

Zielankunft in Ferrol: ca. 17:40 Uhr

Cummings Sieger aus früher Ausreißergruppe heraus
Zum zweiten Mal bei der Spanien-Rundfahrt 2012 kam eine frühe Ausreißergruppe durch. Steven Cummings (BMC) gewann die 13. Etappe als Solist, leicht abgesetzt vor Cameron Meyer (Orica) und Juan Antonio Flecha (Sky). Weiteren Rückstand hatten Clarke (Orica), Gerdemann (RadioShack) und de Gendt (Vacanseil). 40 Sekunden hinter dem Sieger führte der 4-fache Etappensieger John Degenkolb (Argos) das Hauptfeld ins Ziel.

Das Team Argos von John Degenkolb betrieb, teilweise unterstützt von Lotto, auf dem welligen Tagesabschnitt zwischen Santiago de Compostela und Ferrol einen großen und letztlich vergeblichen Aufwand, um die starke Ausreißergruppe einzuholen. 10 Kilometer vor dem Ziel war der Abstand auf unter 30 Sekunden gesunken. Doch an den letzten steigenden Passagen waren die Helfer verbraucht, und der Tagessieg wurde in der Spitzengruppe ausgefahren.

Flecha und Cummings eliminierten an einer der kleinen Steigungen mit ihrer Attacke den Sprinter Viviani (Liquigas), der bis dahin vorne dabei war. Die 4 anderen Ausreißer kamen noch einmal zurück, aber knapp 4 Kilometer vor dem Ziel setzte Cummings zu seinem Sieges-Solo an. Und diese Distanz beherrscht der erfolgreiche Bahnfahrer aus dem Effeff, so dass auch Meyer und Flecha mit vereinten Kräften die Lücke nicht mehr schließen konnten.

Ergebnis
1. Steven Cummings (GBR) - BMC 4h05:02
2. Cameron Meyer (AUS) - Orica-Greenedge +0:04
3. Juan Antonio Flecha (ESP) - Sky gl.Zeit
4. Simon Clarke (AUS) - Orica-Greenedge +0:14
5. Linus Gerdemann (GER) - RadioShack-Nissan gl.Zeit
6. Thomas de Gendt (BEL) - Vacansolei-DCM gl.Zeit
7. John Degenkolb (GER) - Argos-Shimano +0:40
8. Allan Davis (AUS) - Orica-Greenedge
9. Ben Swift (GBR) - Sky
10. Lloyd Mondory (FRA) - AG2R La Mondiale
11. Davide Cimolai (ITA) - Lampre-ISD alle
12. Sergej Lagutin (UZB) - Vacansoleil-DCM
13. Koldo Fernandez (ESP) - Garmin-Sharp gleiche
14. Leonardo Duque (COL) - Cofidis
15. Tiziano dall'Antonia (ITA) - Liquigas-Cannondale Zeit
- 188 Fahrer klassiert.
DNF Nacer Bouhanni (FRA) - FDJ-Bigmat
DNS Morris Possoni (ITA) - Lampre-ISD
DNS Hayden Roulston (NZL) - RadioShack-Nissan

In der Gesamtwertung gab es im vorderen und damit nennenswerten Bereich auf der 13. Etappe keine Veränderungen. Joaquin Rodriguez (Katusha) geht damit im Roten Trikot des Gesamtführenden mit 13-Sekunden-Vorsprung auf Contador (Saxo) in die Serie schwieriger Bergetappen.

Gesamtwertung
1. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha 48h56:17
2. Alberto Contador (ESP) - Saxo Bank-Tinkoff +0:13
3. Christopher Froome (GBR) - Sky +0:51
4. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +1:20
5. Robert Gesink (NED) - Rabobank +2:59
6. Daniel Moreno (ESP) - Katusha +3:29
7. Nicolas Roche (IRL) - AG2R La Mondiale +4:22
8. Andrew Talansky (USA) - Garmin-Sharp +5:17
9. Laurens ten Dam (NED) - Rabobank +5:18
10. Bauke Mollema (NED) - Rabobank +6:01
11. Igor Anton (ESP) - Euskaltel-Euskadi +6:08
12. Winner Anacona (COL) - Lampre-ISD +6:35
13. Eros Capecchi (ITA) - Liquigas-Cannondale +6:47
14. Beñat Intxausti (ESP) - Movistar +6:51
15. Maxime Monfort (BEL) - RadioShack-Nissan +6:55
16. Tomasz Marczynski (POL) - Vacansoleil-DCM +7:01
17. Rinaldo Nocentini (ITA) - AG2R La Mondiale +7:04
18. Przemyslaw Niemec (POL) - Lampre-ISD +7:10
19. Gorka Verdugo (ESP) - Euskaltel-Euskadi +8:13
20. Bart de Clerq (BEL) - Lotto-Belisol +8:25
21. Steve Morabito (SUI) - BMC +8:40

Für John Degenkolb war der 7. Platz zu wenig, um Rodriguez in der Punktewertung wieder von der Spitze zu verdrängen. Und da noch deutlich mehr Berg- als Flachetappen anstehen, wird Degenkolb wohl nicht das Grüne Trikot nach der letzten Etappe überstreifen dürfen, auch wenn er es im Mmoment noch vertretungsweise trägt (und vielleicht auch noch länger tragen wird).

Punktewertung
1. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha 119 p.
2. John Degenkolb (GER) - Argos-Shimano 112
3. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar 106
4. Alberto Contador (ESP) - Saxo Bank-Tinkoff 86
5. Christopher Froome (GBR) - Sky 79


Einschätzung vor der Etappe: Ein weiterer (und letzter) Tag der Vuelta 2012 in Galicien: Und tatsächlich könnte auf der 13. Etappe in Ferrol die Stunde der Sprinter schlagen, die in den 3 Wochen in Spanien nicht viel zu lachen haben. Mindestens genauso wahrscheinlich ist bei dem leicht hügligen Streckenverlauf allerdings auch eine Fluchtgruppe mit im Klassement abgehängten Helfern, die den Sieg unter sich ausmachen.
Landkarte, Zeittabelle & Profil auf www.lavuelta.com

12. Etappe Fr 31. August: 13. Etappe 14. Etappe

Vuelta 2012

Vuelta a España 2012
13. Etappe (172,8km)
von Santiago de Compostela
nach Ferrol

Etappensieger:
Steven Cummings (GBR)

Rotes Trikot:
Joaquin Rodriguez (ESP)

Grünes Trikot:
Joaquin Rodriguez (ESP)

Bergtrikot:
Alejandro Valverde (ESP)

Kombinationswertung:
Joaquin Rodriguez (ESP)

Teamwertung:
Rabobank

Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España 2012 / Vuelta a España 2012, 13. Etappe (Ferrol)