Vuelta a España 2012 - 11. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Vuelta-Siegerliste

10. Etappe Mi 29. August: 11. Etappe 12. Etappe

Zielankunft letzter Fahrer: ca. 17:42 Uhr

Tag für Kessiakoff, Rodriguez bleibt Rot!
Fredrik Kessiakoff (Astana) gewann das einzige Einzelzeitfahren der Vuelta a España 2012. Der Schwede benötigte für den 39,4 Kilometer langen Kurs mit Bergwertung in der Mitte 52:36 Minuten. Wichtiger war in Pontevedra allerdings der Vierkampf um den Gesamtsieg, bei dem die Anwärter wieder noch näher zusammenrückten. Alberto Contador (Saxo) war 17 Sekunden länger unterwegs als Kessiakoff und belegte damit den 2. Platz in der Tageswertung, verpasste aber das Rote Trikot des Gesamtführunden von Joaquin Rodriguez (Katisha) um ein Sekündchen. Rodriguez war auf dem 7. Platz nur 59 Sekunden langsamer als Contador. Die weiteren Konkurrenten Froome (Sky) und Valverde (Movistar) platzierten sich dazwischen.

Ergebnis
1. Fredrik Kessiakoff (SWE) - Astana 52:36
2. Alberto Contador (ESP) - Saxo Bank-Tinkoff +0:17
3. Christopher Froome (GBR) - Sky +0:39
4. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +1:08
5. Beñat Intxausti (ESP) - Movistar +1:09
6. Richie Porte (AUS) - Sky +1:15
7. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha +1:16
8. Cameron Meyer (AUS) - Orica-Greenedge +1:17
9. Andrew Talansky (USA) - Garmin-Sharp +1:24
10. Jonathan Castroviejo (ESP) - Movistar +1:34
11. Tony Martin (GER) - Omega-Quick Step +1:39
12. Robert Gesink (NED) - Rabobank +1:42
13. Thomas de Gendt (BEL) - Vacansoleil-DCM +1:50
14. Philippe Gilbert (BEL) - BMC +1:57
15. Daniel Moreno (ESP) - Katusha +2:02
...
20. Laurens ten Dam (NED) - Rabobank +2:20
21. Nicolas Roche (IRL) - AG2R La Mondiale +2:21
27. Maxime Monfort (BEL) - RadioShack-Nissan +2:40
30. Winner Anacona (COL) - Lampre-ISD +2:49
38. Bauke Mollema (NED) - Rabobank +2:59
43. Tomasz Marczynski (POL) - Vacansoleil-DCM +3:25
46. Eros Capecchi (ITA) - Liquigas-Cannondale +3:32
49. Igor Anton (ESP) - Euskaltel-Euskadi +3:38
55. Steve Morabito (SUI) - BMC +3:57
59. Przemyslaw Niemec (POL) - Lampre-ISD +4:01
- 193 Fahrer klassiert.

Da Rodriguez den Zeitverlust in seiner ungeliebten Disziplin in sehr überschaubaren Grenzen hielt, darf er die Vuelta etwas überraschend auch weiterhin im Roten Trikot bestreiten. Auf dem 3. Platz fehlen Chris Froome in der Gesamtwertung läppische 16 Sekunden, wobei er 2011 den Gesamtsieg um 13 Sekunden verpasste. Valverde auf dem 4. Platz trennt auch weniger als eine Minute von der Spitze. Zur Erinnerung: Allein für einen Etappensieg gibt es bei der Vuelta 2012 schon 12 Sekunden Zeitgutschrift. Die Schere zum 5. Platz ging durch das Einzelzeitfahren hingegen noch weiter auf.

Gesamtwertung
1. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha 40h26:15
2. Alberto Contador (ESP) - Saxo Bank-Tinkoff +0:01
3. Christopher Froome (GBR) - Sky +0:16
4. Alejandro Valverde (ESP) - Movistar +0:59
5. Robert Gesink (NED) - Rabobank +2:27
6. Daniel Moreno (ESP) - Katusha +2:54
7. Nicolas Roche (IRL) - AG2R La Mondiale +3:39
8. Andrew Talansky (USA) - Garmin-Sharp +4:08
9. Laurens ten Dam (NED) - Rabobank +4:22
10. Bauke Mollema (NED) - Rabobank +5:10
11. Igor Anton (ESP) - Euskaltel-Euskadi +5:29
12. Winner Anacona (COL) - Lampre-ISD +5:31
13. Tomasz Marczynski (POL) - Vacansoleil-DCM +5:52
14. Maxime Monfort (BEL) - RadioShack-Nissan +5:56
15. Beñat Intxausti (ESP) - Movistar +5:56
16. Eros Capecchi (ITA) - Liquigas-Cannondale +5:56
17. Rinaldo Nocentini (ITA) - AG2R La Mondiale +6:16
18. Przemyslaw Niemec (POL) - Lampre-ISD +6:25
19. Bart de Clerq (BEL) - Lotto-Belisol +7:00
20. Steve Morabito (SUI) - BMC +7:10


Einschätzung vor der Etappe: Auf der 11. Etappe steht das einzige Einzelzeitfahren der Vuelta 2012 auf dem Programm. Und das ist nichts für reine Rouleure: Etwa in der Mitte der 39,4 Kilometer langen Zeitfahrstrecke ist der 490 Meter hohe Monte Castrove zu bewältigen. Der Startort Cambados liegt ebenso wie der Zielort Pontevedra fast auf Meereshöhe. Abgesehen von dem Anstieg ist also auch die Abfahrt auf den Zeitfahrmaschinen ein Kriterium.
Landkarte, Zeittabelle & Profil auf www.lavuelta.com
Startzeiten auf www.biciciclismo.com

10. Etappe Mi 29. August: 11. Etappe 12. Etappe

Vuelta 2012

Vuelta a España 2012
11. Etappe (39,4km/EZF)
von Cambados
nach Pontevedra

Etappensieger:
Fredrik Kessiakoff (SWE)

Rotes Trikot:
Joaquin Rodriguez (ESP)

Grünes Trikot:
John Degenkolb (GER)

Bergtrikot:
Alejandro Valverde (ESP)

Kombinationswertung:
Joaquin Rodriguez (ESP)

Teamwertung:
Rabobank

Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España 2012 / Vuelta a España 2012, 11. Etappe (Cambados - Pontevedra) ITT