Vuelta a España 2011 - 9. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Vuelta-Siegerliste

8. Etappe So 28. August: 9. Etappe 10. Etappe

von Villacastin nach Sierra de Bejar - La Covatilla (183km)

Daniel Martin Sieger, Wiggins stark
Daniel Martin (Garmin) gewann die 9. Etappe der Vuelta a España 2011. Der 25-jährige Ire setzte sich bei der Bergankunft in La Covatilla vor Bauke Mollema (Rabobank) und Juan Jose Cobo (Geox) durch. Knapp dahinter kamen Bradley Wiggins und Christopher Froome (beide Sky) ins Ziel, gefolgt von Vincenzo Nibali (Liquigas). Dieses Sextett wurde die letzten knapp 4 Kilometer von Froome und vor allem dessen Kapitän Wiggins angeführt. Der Tempoarbeit der beiden Sky-Fahrer fiel unter anderem der Gesamtführende Joaquin Rodriguez zum Opfer, der auf dem 25. Platz 50 Sekunden verlor.

Ergebnis
1. Daniel Martin (IRL) - Garmin-Cervélo -h--:--
2. Bauke Mollema (NED) - Rabobank gl.Zeit
3. Juan Jose Cobo (ESP) - Geox-TMC +0:03
4. Bradley Wiggins (GBR) - Sky +0:04
5. Christopher Froome (GBR) - Sky +0:07
6. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas-Cannondale +0:11
7. Rein Taaramae (EST) - Cofidis +0:12
8. Denis Mentschow (RUS) - Geox-TMC alle
9. Haimar Zubeldia (ESP) - RadioShack gleiche
10. Fredrik Kessiakoff (SWE) - Astana Zeit
11. Wouter Poels (NED) - Vacansoleil-DCM +0:15
12. Kevin Seeldrayers (BEL) - Quick Step +0:19
13. Jurgen v. d. Broeck (BEL) - Omega Pharma-Lotto gl.Zeit
14. Sergio Pardilla (ESP) - Movistar +0:38
15. Chris Anker Sørensen (DEN) - Saxo Bank-Sungard +0:41
...
23. Jakob Fuglsang (DEN) - Leopard-Trek +0:50
25. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha +0:50
29. Janez Brajkovic (SLO) - RadioShack +1:27
32. Michele Scarponi (ITA) - Lampre-ISD +1:50

Nach einem 3. und 2. Platz auf den vergangenen 2 Etappen eroberte Bauke Mollema das Rote Trikot des Gesamtführenden. Er überflügelte Rodriguez, den bisherigen Träger, um nur eine Sekunde. Auf dem 3. Platz folgt Nibali mit 9 Sekunden Rückstand. Insbesondere mit Blick auf das nun folgende Einzelzeitfahren hat Wiggins, auf dem 13. Platz mit einer Minute Rückstand, wohl gute Karten, rechnet man auch noch seine starke Bergform hinzu. Die weiteren guten Zeitfahrer, Fuglsang (Leopard) und Brajkovic (RadioShack), offenbarten ein Defizit am Berg. Mentschow (Geox) fährt mal wieder einem Rückstand aus den ersten Tagen der Rundfahrt hinterher.

Gesamtklassement
1. Bauke Mollema (NED) - Rabobank --h--:--
2. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha +0:01
3. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas-Cannondale +0:09
4. Fredrik Kessiakoff (SWE) - Astana +0:18
5. Jurgen v. d. Broeck (BEL) - Omega Pharma-Lotto +0:27
6. Daniel Moreno (ESP) - Katusha +0:35
7. Jakob Fuglsang (DEN) - Leopard-Trek +0:37
8. Kevin Seeldrayers (BEL) - Quick Step +0:42
9. Haimar Zubeldia (ESP) - RadioShack +0:42
10. Juan Jose Cobo (ESP) - Geox-TMC +0:46
11. Maxime Monfort (BEL) - Leopard-Trek +0:55
12. Daniel Martin (IRL) - Garmin-Cervélo +0:55
13. Bradley Wiggins (GBR) - Sky +1:00

Etappenvorschau in einem Satz: Nach der Bergankunft hinauf nach La Covatilla erhält das Klassement weitere Konturen.

Landkarte, Marschtabelle und Profil auf www.lavuelta.com

Vuelta 2011
Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España 2011 / Vuelta a España 2011, 9. Etappe (La Covatilla)