Vuelta a España 2011 - 6. Etappe

Übersicht - Etappenplan - Teams - Endklassement - Vuelta-Siegerliste

5. Etappe Do 25. August: 6. Etappe 7. Etappe

von Ubeda nach Cordoba (193,4km)

Liquigas-Coup: 4 in Top-5
Auf der 6. Vuelta-Etappe erreichte eine 5-köpfige Gruppe mit 4 Liquigas-Fahrern zuerst das Ziel in Cordoba. Vorjahressieger Vincenzo Nibali zog gemeinsam mit seinen Teamkollegen Agnoli, Capecchi und Sagan sowie Movistar-Profi Lastras auf einer Abfahrt knapp 10 Kilometer vor dem Ziel davon. Die Etappe gewann Peter Sagan vor Pablo Lastras, der mal wieder den richtigen Riecher für die siegreiche Gruppe hatte, gegen die Liquigas-Übermacht aber machtlos war. 17 Sekunden hinter dem Quintett führte Jakob Fuglsang (Leopard) die erste Verfolgergruppe an mit Joaquin Rodriguez (Katusha), Bruseghin (Movistar), Moncoutie (Cofidis), dem Gesamtführenden Chavanel (Quick Step), Tony Martin (HTC), Nieve (Euskaltel), Cobo (Geox), Seeldrayers (Quick Step) und Scarponi (Lampre). Weitere Klassementfahrer verloren sogar 23 Sekunden Sekunden auf Nibali.

Bevor es in die Abfahrt ging, formierte sich zuvor am Berg der 2. Kategorie ein Spitzenquartett mit Moncoutie, Tony Martin, Seeldrayers und de la Fuente (Geox). Dann rollte Nibali mit seinen Mannen heran und zersprengte das Hauptfeld bergab. Im Ziel ärgerte er sich Nibali sogar noch, dass ihm auf dem 4. Platz hinter Agnoli 8 Sekunden Zeitgutschrift durch die Lappen gingen.

Ergebnis
1. Peter Sagan (SVK) - Liquigas-Cannondale 4h38:22
2. Pablo Lastras (ESP) - Movistar alle
3. Valerio Agnoli (ITA) - Liquigas-Cannondale gleiche
4. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas-Cannondale Zeit
5. Eros Capecchi (ITA) - Liquigas-Cannondale +0:03
6. Jakob Fuglsang (DEN) - Leopard-Trek +0:17
7. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha
8. Marzio Bruseghin (ITA) - Movistar
9. David Moncoutie (FRA) - Cofidis alle
10. Sylvain Chavanel (FRA) - Quick Step
11. Tony Martin (GER) - HTC-Highroad
12. Mikel Nieve (ESP) - Euskaltel-Euskadi gleiche
13. Juan Jose Cobo (ESP) - Geox-TMC
14. Kevin Seeldraeyers (BEL) - Quick Step
15. Michele Scarponi (ITA) - Lampre-ISD Zeit
16. Daniele Bennati (ITA) - Leopard-Trek +0:23
17. Francesco Gavazzi (ITA) - Lampre-ISD
18. Enrico Gasparotto (ITA) - Astana alle
19. Lloyd Mondory (FRA) - AG2R La Mondiale
20. Wout Poels (NED) - Vacansoleil-DCM
...
23. Haimar Zubeldia (ESP) - RadioShack gleiche
24. Bradley Wiggins (GBR) - Sky
25. Janez Brajkovic (SLO) - RadioShack
27. Jurgen v. d. Broeck (BEL) - Omega Pharma-Lotto
28. Denis Mentschow (RUS) - Geox-TMC Zeit
- 190 Fahrer klassiert.
DNF Johann Tschopp (SUI) - BMC Racing
DNF Nicolas Vogondy (FRA) - Cofidis
DNF Matti Breschel (DEN) - Rabobank
DNF Kurt-Asle Arvesen (NOR) - Sky

Sylvain Chavanel behielt das Rote Trikot des Gesamtführenden. Nibali rückte auf den 3. Platz vor und verkürzte den Rückstand auf 16 Sekunden - und noch wichtiger für ihn: Er nahm seinen Konkurrenten um den Gesamtsieg, allen voran Joaquin Rodriguez, überraschend auf einer relativ flachen Etappe ein paar Sekunden ab.

Gesamtklassement
1. Sylvain Chavanel (FRA) - Quick Step 22h41:13
2. Daniel Moreno (ESP) - Katusha +0:15
3. Vincenzo Nibali (ITA) - Liquigas-Cannondale +0:16
4. Joaquin Rodriguez (ESP) - Katusha +0:23
5. Jakob Fuglsang (DEN) - Leopard-Trek +0:25
6. Fredrik Kessiakoff (SWE) - Astana +0:41
7. Maxime Monfort (BEL) - Leopard-Trek +0:44
8. Jurgen v. d. Broeck (BEL) - Omega Pharma-Lotto +0:49
9. Sergio Pardilla (ESP) - Movistar +0:49
10. Marzio Bruseghin (ITA) - Movistar +0:52
11. Kevin Seeldraeyers (BEL) - Quick Step +0:53
12. Mikel Nieve (ESP) - Euskaltel-Euskadi +0:57
13. Michele Scarponi (ITA) - Lampre-ISD +0:57
14. Haimar Zubeldia (ESP) - RadioShack +1:00
15. Bauke Mollema (NED) - Rabobank +1:01
16. Luis Leon Sanchez (ESP) - Rabobank +1:05
17. Janez Brajkovic (SLO) - RadioShack +1:07
18. Juan Jose Cobo (ESP) - Geox-TMC +1:21
19. Eros Capecchi (ITA) - Liquigas-Cannondale +1:25
20. Bradley Wiggins (GBR) - Sky +1:26
...
31. Denis Mentschow (RUS) - Geox-TMC +2:41

Etappenvorschau in einem Satz: Ein Berg der 2. Kategorie könnte 21 Kilometer vor dem Ziel einem Massensprint im Wege stehen.

Landkarte, Marschtabelle und Profil auf www.lavuelta.com

Vuelta 2011
Radsport-Seite.de, Homepage / Vuelta España / Vuelta a España 2011 / Vuelta a España 2011, 6. Etappe (Ubeda - Cordoba)